Audi A4 B8 2013 welche Mängel/ Kosten ab 200.000 km?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also vorab bin nicht naiv und hilflos und habe das Auto blind gekauft. Auch eine Strafanzeige ist gestellt. Nur der Handler ist uber alle berge. Ich habe Ahnung von Autos. Selbst mal rumgeschraubt.  Das Innenleben ist Tip Top. Roch sogar noch wie neu. Kein Kratzer im Lack.  Motor wie geleckt. Auto fährt ganz normal. Selbst der Audi Mitarbeiter sagte damals: kaufen :-) . Checheft war gepflegt inkl Stempel eines Audi Händlers. Leider hat sich heraus gestellt, dass das Heft gefälscht ist. Beim TÜV ist aufgefallen das die Dämpfer durch sind. Dann bin ich hellhörig geworden und durch Nachforschungen kam das Ergebnis des Betruges. Leider durfte ich damals aufgrund von Datenschutz- Bestimmungen nicht den Digitalen Service Bericht einsehen . Darf ich bis heute auch nicht überall.  Ein paar Händler konnten mir aber zu mindest den letzten KM stand durch geben. Pech gehabt. Der Wagen ist jetzt gute 10-12.000 Euro weniger wert.

Trotzdem hab ich etwas gefragt und wollte keine Kommentare haben, mit der indirekten Botschaft "Wie blöd bist du eigentlich " :-)

Sehe es auch so wie die bisher Antwortenden. Anzeige! (Sofern Du es beweisen kannst).

Wie aber konntest Du die Karre bloss kaufen? Gerade das Innenleben eines Autos sieht bei 61'000km grundsätzlich anders aus, als bei 220'000km. Da muss man geradezu blind sein, um das nicht zu erkennen.

wie wäre es, wenn du den verkäufer wegen betrugs anzeigst und den deal rückgängig machst?

Wie wäre es mit einer Anzeige gegen den Verkäufer wegen Betrug?

Was möchtest Du wissen?