Auto steht mit offenem Fenster auf nem Parkplatz - Polizei melden?

7 Antworten

Klar doch, es könnte jemand kommen und dem die Karre ausräumen, die Polizei wird entweder den Halter ausfindig machen oder gar das Fahrzeug entweder verschließen oder, wenn das nicht geht (ohne Schlüssel) gar abschleppen, um das Fahrzeug dem Zugriff Dritter zu entziehen,um das Eigentum des Halters zu schützen.

Hallo, damit schadest du dem Halter des Fahrzeugs in erster Linie. Auf denn kommt dann ein Verwahrngeld und möglicher Weise noch die Abschleppgebühren zu. Ob dies rechtmäßig ist werde ich demnächst mit meinem Anwalt rausfinden. Denn: Die meißten Autos besitzen eine Wegfahrsperre und ein Lenkradschloss heutzutage. Und wenn nichts im Innenraum zu sehen ist, was geklaut werden könnte, dann gibt es auch keinen Grund das zu melden. Wenn man wirklich etwas tun möchte, dann empfehle ich mal in der Nachbarschaft zu klingeln und rumzufragen.

Das melde mal, das ist Verleitung zum Diebstahl. Der Besitzer wird sich freuen, wenn nichts geklaut wurde!

Frage zur Kostenübernahme bezüglich eines Fahrradunfalls.

Vorab: Bin gestern 16 geworden, falls das irgendwie irgendwas beeinflussen sollte. Hatte heute gegen 14:00 Uhr einen Fahrradunfall. Ich fuhr ganz normal meinen Schulweg nach Hause. An einer Straße, die ich überqueren musste war ein Auto, welches zum stoppen kam. Ich habe mir dann anschließend gedacht, dass er mich gesehen hat und mich vorbei lässt. Deswegen bin ich los gefahren. Das ärgerliche ist aber, das er parallel dazu auch losgefahren ist. Dann kam es zu einem Zusammenstoß zwischen mir und dem Auto. Ich fiel auf die Motorhaube samt Fahrrad und anschließend auf den Boden. (Fahrrad ist kaputt :( ). Natürlich bestand ich auf Polizei (er erst gar nicht). Nach 10 Minuten kam auch schon die Polizei :) Personalien aufgenommen, Unfallhergang beschrieben und sonst alles was da zu gehört. Der Fahrer hat anschließen zugegeben, dass er nicht in meine Richtung geguckt hat und mich deswegen übersehen hat. Ich fuhr mit meinem Fahrrad aber auf (Fahrtrichtung) dem Bürgersteig auf der linken Seite.

Jetzt besitzt der gute Herr die Dreistigkeit mich danach anzurufen und behauptet ich sei Schuld, wobei die Polizei gesagt hat, dass die Versicherung des Unfallverursachers den Schaden trägt (In dem Fall oder doofe Opelfahrer). Ich meinte nur zum "Mann", dass er gerne juristische Wege einleiten kann, was er auch machen will. Davor (am Unfallort) hatte er mir aber gesagt, dass er das Fahrrad komplett neu machen lassen will, da die Versicherung eh zahlt (Mein Fahrrad ist sowieso nur 3 Monate alt). Jetzt weiß ich nicht wer im recht liegt. Ebenfalls möchte ich nicht für den Schaden an meinem Fahrrad aufkommen (Licht,Schutzblech,Vordere Felge,Lenker und Griffe).

Viele Dank an euch vorab. Hayri

...zur Frage

Ist Ruhestörung aufgrund eines Volksfestes erlaubt?

Kann es sein, dass um diese Uhrzeit (00:45 Uhr) noch so laute Musik aufgrund eines Volksfestes läuft, dass ich bei dieser Hitze nicht mit offenem Fenster schlafen kann? Gibt es etwa irgendwelche Ausnahmen für Veranstalter von Volksfesten? Oder sollte ich die Polizei wegen Ruhestörung anrufen?

...zur Frage

Fenster eingeschlagen italien?

wir sind in italien und gingen zum Strand unser Auto parkte bei den anderen Autos mit und als wir wieder kamen war plötzlich 2 Fenster eingeschlagen. wir Fahrten zu unser Appartment und riefen Versicherung an wir bekommen ein Ersatz oder sie regeln es heute. das Problem ist wir wollen heute wieder zurück nach Deutschland. sollten wir die Polizei rufen ja ?nein? wir sind ja noch in italien und bringt es was noch sie zu rufen und könne sie da überhaupt noch was machen.

...zur Frage

Angst vor Einbrechern - was tun?

Hallo,

ich weiß, es klingt erstmal lecherlich: Wir reden hier von einer Nacht, die ich bei meiner Oma übernachte (Freitag,01.04./Samstag,02.04.), dennoch habe ich ein wenig Angst vor Einbrechern - ich möchte von Euch nicht wissen, wie ich meine Angst bekämpfe, sondern ich möchte Folgendes wissen: Wie gut ist das Haus meiner Oma geschützt? Die "Merkmale" habe ich aufgelistet:

  • In fast allen Fenstern sind Sicherheitsgläser verbaut. Im Keller haben fast alle Fenster Gitter außen oder sie sind von innen mit Pflanzen zugestellt. Ein einziges Fenster in einem Werkraum hat ausschließlich eine Sicherheitsverriegelung, doch es ist von außen als auch von innen frei zugänglich.

  • Die Küchentüre ist überhaupt nicht sicher, weder Sicherheitsglas, noch Sicherheitsverriegelung - allerdings wird hier der Rolladen ganz nach unten heruntergelassen.

  • Die Haustüre ist ziemlich neu und hat meines Wissens eine sichere Verriegelung, das betrifft auch die Kellertüre, welche ebenfalls von außen problemlos zugänglich ist.

  • Wenn ich bei meiner Oma übernachte, lässt sie im Gang das Licht meist die Nacht über an. Das Licht wäre von außen nur durch das Fenster des Arbeitszimmers meines Opas zu sehen - am Küchenfenster ist nämlich der Rolladen unten, da dieses Fenster auch nicht das sicherste ist. Evtl. sieht man noch vom Garten aus durch das Wohnzimmerfenster, welches geschätzt in fünf Metern höhe ist (also Keller ist ebenerdig, 1.Etage Wohnung meiner Oma, 2.Etage Wohnung ihrer Tochter)

  • Die Haustüre hat einen Bewegungsmelder

  • Das Fenster im WC hat ein Gitter. Das Schlafzimmer und Arbeitszimmer bzw. deren Fenster sind in der Höhe und dank einer Treppe in den Garten mit einer Leiter schlecht erreichbar. Dies betrifft ebenfalls das Ess- und Wohnzimmerfenster. Das Schlafzimmer hat noch einen Balkon, worauf man mit einer Leiter problemlos kommen würde und die Balkontür ist auch ziemlich alt und instabil.

  • Eine Leiter wäre zwar leicht zugänglich, allerdings müsste man die in einer Kammer im Garten herausholen, wohlbemerkt muss man diese und die Leiter auch noch finden (die Kammer hat übrigens eine einfache Verriegelung und ist für jeden zu öffnen)

  • Ansonsten fallen mir keine Hilfsmittel ein, höchstens noch Mülleimer

  • Was einen evtl. auch noch schützt, ist, dass die Nachbarin Polizistin ist - ich weiß aber nicht ob sie an diesem Tag tagsüber oder nachtsüber arbeitet - in diesem Falle wäre ja eine Tagschicht besser....

  • Die 2.Etage ist überhaupt nicht zugänglich und somit irrelevant

  • Türen sind grundsätzlich abgeschlossen, genauso sind alle Fenster geschlossen.

Wie schätzt Ihr die Sicherheit ein? Ich frage Euch, da ich keine Zeit mehr habe, um Experten daüber zu interviewen, denn ich bin morgen den ganzen Tag mit dem Zug zur Oma unterwegs und komme folglich erst am Abend an....

Vielen Dank für Eure Sicherheitseinschätzung.

Bitte keine Scherzantworten! Einfache Tipps zur Sicherheit gerne!

...zur Frage

SInd 130 km/h mit dem Auto bei offenem fenster schlecht fürs Ohr?

Hey ist es schädlich fürs Gehör, wenn man 130 auf der Autobahn mit offenem Fenster fährt und das für 6 Stunden?

...zur Frage

WWelche Signale muss die Polizei benutzen, um mich rechts ranfahren zu lassen?

Hi, Ich war vorhin mit dem Auto unterwegs (Es war schon stockdunkel) Und ein Auto ist mir über mehrere Kilometer gefolgt. Einmal wurde glaube ich die Lichthupe verwendet, aber das war mitten auf der Landstraße. In einem Dorf angekommen, hat das Auto ca. 200 Meter vor einer Ausfahrt nach rechts geblinkt. Und weil ich sehr selten Auto fahre und sehr sehr paranoid bin, dachte ich irgendwie das wär die Polizei (Wurde noch nie angehalten und es war komplett dunkel wie gesagt) Hab dann ebenfalls die Ausfahrt genommen und bin direkt links auf nen Parkplatz gefahren, aber das Auto ist weiter der Ausfahrt entlang gefahren. Ich als wie gesagt sehr paranoider Mensch dachte nachher, ich wäre zu plötzlich auf den Parkplatz gefahren, ohne dass die "Polizei" schnell genug reagieren konnte. Natürlich klingt das alles unglaublich dumm haha aber das führt mich trotzdem zu 2 Fragen:

Welche Zeichen muss die Polizei aussenden um mich in so einer Situation (Nacht) rechts ranfahren zu lassen?

Und: Wenn das wirklich die Polizei gewesen wäre, was würde passieren, da ich ja weitergefahren bin?

Hoffe das klingt nicht zu behindert, Habt Nachsicht mit mir haha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?