Auto fährt langsam?

9 Antworten

Geht es um die Endgeschwindigkeit? Dann sollte dein Auto schneller sein. Die Höchsgeschwindigkeit ist nur sehr gering vom Gewicht des Autos abhängig. Der Luftwiderstand ist da viel wichtiger und der sollte bei einem Audi A4 mindestens so gut sein wie bei einem Golf.

Vergleicht mal die Zahlen für die Höchstgeschwindigkeit, die in der Zulassung stehen.

Bei der Beschleunigung dagegen spielt das Gewicht eine große Rolle. Und da könnte dein großes Auto mit dem schweren Sechszylinder Nachteile gegen den rel. leichten Golf haben.

Erstmal solltest du herausfinden was für ein Golf das genau ist, es gibt nämlich einen mit 130 PS der minimal langsamer und einen mit 140 PS der minimal schneller ist als deiner.

Des weiteren wiegt dein Audi einige hundert Kilo mehr und ist ein Saugmotor während der leichtere Golf einen Turbomotor hat.

Und ganz ehrlich? Aus nem Motor mit 2,4 Liter nur lächerliche 170 PS raus zu holen ist echt nen Witz!

Der Honda S2000 von 2001 holt aus !!zwei!! Litern Hubraum und lediglich 4 Zylindern 240 PS!

Ein Toyota GT86 holt aktuell aus dem selben Hubraum wie der Honda zumindest noch 200PS nur sind beide Japaner zusätzlich zu der Tatsache das sie RWD haben wesentlich leichter und schneller als die beiden Kisten aus dem VW Konzern!

Du hast kein Sportwagen bzw nicht mal ansatzweise was sportliches mit deinem a4 😅

Ps sagen garnichts darüber aus, wie schnell ein Auto eben ist oder nicht. Es gibt sehr viele Faktoren die da mit reinspielen... die wichtigsten sind eben Gewicht und Diesel/Benzin. Kannst ja mal im Internet nachschauen was die Autos wiegen. Dann rechnest das Gewicht der Autos geteilt ihrer ps. Aus den Zahlen siehst dann welches Auto mehr ps auf einem Kilogramm hat...wenn der Golf wesentlich leichter ist könnte es schon sein, dass er selbst mit seiner geringeren ps Zahl schneller ist.

Was will man mit 200 PS wen die Karre 2,5 Ton auf die Wage bringt da ist dann jeder Fiat Panda schneller mit 70 PS .

Leistungsgewicht ist was Wort je weniger Übergewicht desto besser ist das Leistungsgewicht  . 

Und der schlechte Audi Motor war noch nie für seine Leistung gut die er in den Papieren hatte da fehlen immer min 20-40 PS . 

Selbst ein 1000 PS Bugatti muss vor 300 PS Ariel Atom immer den kürzern ziehen den das Ding ist viel zu fett mit fast 2 Ton  gegen nicht mal  1/4 so schweren Atom mit  450- 530 Kilo  selbst der kleinste Atom mit nur 103 PS zeigt einem Turbo Porsche wie übergewichtig und viel zu fett er ist . 

Die neue Variante des Ariel Atom mit einem 500 PS starken V8-Motor  mit 530 Kilo erzielte auf der Teststrecke eine Rundenzeit von 1:15,1 Minuten und schlug damit den Bugatti Veyron Supersport 1200 PS (1:16,8) und den Gumpert Apollo 860 PS (1:17,1).

Und so ist der Audi auch um min. 400-500 Kilo zu fett obwohl der Golf auch 300-400 Kilo zu viel hat so was kann am nicht mehr Auto nennen eher LKW alles was über 1200 Kilo hat 

Bei Automatik verlierst du keine Zeit beim Schalten. Beim Schaltgetriebe musst du Kupplung treten und den höheren Gang reintun. Beim Beschleunigen musst du erst mal runter schalten usw und dann beschleunigt der besser, beim Automatik schaltet er sofort herunter und zieht weg.

Ich nehme an dass deiner ein Diesel ist. Die haben weniger Drehzahl, dafür ein höheres Drehmoment als der Benziner. Den Benz kannst du hoch Drehen, wobei die Leistung aber oft erst am Ende der Drehzahl ankommt.

Was möchtest Du wissen?