Ausziehen mit 22 noch keine Ausbildung, was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

selbst mit einem Vollzeitjob kann es auch möglich sein das du dir keine Wohnung leisten kannst oder mit einer Ausbildung .Wen du genug Geld hast kanst du sofort ausziehen wen nicht  musst du versuchen das Jobcenter zu überzeugen das es  nicht mehr zumutbar ist für dich da zu wohnen.

Was hast du denn seit dem Ende der Schule gemacht? Man kann sich ja nicht nur jahrelang streiten.

Du bist alt genug. Wenn du einen Umzug selbst zahlst, brauchst du niemanden um Erlaubnis zu fragen.

Ich habe mir es so gedacht das ich dort eine Vollzeit arbeit suche oder der gleichen bis ich eine Ausbildung habe bzw gefunden hab. Aber wie mache ich das dann mit der Wohnung.

Such Dir da, wo Du hinziehen wisst, einen Job.

irgendwo einen job suchen und dann eine wohnung in der nähe nehmen. das kann man ab 18

Als allererstes brauchst du einen Job! Suche dir vorerst jetzt erstmal nen Job damit du etwas Geld verdienen kannst, denn um in eine andere Stadt zu ziehen und eine Wohnung zu mieten brauchst du die Kohlen! Musst bedenken dass du die Mietkaution zahlen musst und das sind zwei Monatsmieten.  Also erstmal musst du ein Job haben, dann Umziehen und dann würde ich mit Hilfe vom Amt nach einer Ausbildung suchen. Gibt ja Berufsberater, die dafür da sind. 

Hallo,

Du kannst Dir dort, wo Du hinziehen willst, eine Arbeit suchen, dann hast Du genug Geld, um Dir selber eine Wohnung zu finanzieren.

Was möchtest Du wissen?