Ausbildung abgebrochen, was in Bewerbung schreiben?

4 Antworten

Hallo Jea25,

eine Bewerbung ist nicht dafür da, sich zu erklären oder gar zu rechtfertigen. Eine Bewerbung ist dafür da, Werbung für sich zu machen.

Ansonsten: der gleiche Rat wie immer in solchen Fällen: schreib einen
Entwurf und stell ihn hier zwecks Verbesserungsvorschlägen ein (bitte
vollständig und anonymisiert)!

Anregungen findest Du in der einschlägigen Ratgeberliteratur
oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Frag mal bei der IHK an, ob sie Dir einen anderen Ausbildungsplatz vermitteln können.

Ich würde die genauen Gründe nicht reinschreiben, dass sieht immer so aus als wenn man sich beschweren möchte. Schreib lieber so etwas wie: Leider ist es in meinem jetzigem (ehemaligem) Betrieb nicht möglich die Ausbildung fortzusetzen. In Ihrem Betrieb sehe ich aufgrund xy gute Chancen für meine Zukunft und würde die Ausbildung als xy gern bei Ihnen beenden.

Was genau nicht geklappt hat können sie ja dann beim Bewerbungsgespräch fragen, falls das Interesse besteht.

Wende Dich an die zuständige IHK, die helfen Dir auch bei der Suche nach einem Anschlussausbildungsplatz

Ausbildung abgebrochen. Wie formulieren in Bewerbung?

Nehmen wir an, ich hätte eine schlimme Krankheit und habe eine Ausbildung zum Maschinenbauingenieu gemacht. Und 3 Monate bevor Ausbildungsende hat mich die Schule rausgeworfen, da ich zu viele Fehlzeiten hatte aufgrund der Krankheit, meine Noten aber gut waren. Meine Krankheit wird jetzt auch behandelt, sodass es mir in paar Monaten besser geht. Und ich bewerbe mich jetzt für eine andere Ausbildung. Was schreibe ich dann in die Bewerbung rein? Soll ich hinschreiben, weswegen ich abgebrochen habe? Weil ich will nicht, dass die mich wegen meiner Krankheit nicht nehmen. Ich will das erst im Vorstellungsgespräch äußern. Wie würdet ihr das formulieren?

...zur Frage

Bewerbung als Aushilfe an der Tankstelle?

hey :)

könntet ihr mal bitte drüberschauen und habt ihr evtl Verbeserungsvorschläge? :)

Bewerbung um einen Aushilfsjob als Verkäuferin in xx

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit bewerbe ich mich um einen Aushilfsjob an Ihrer Shell-Tankstelle in xx.

Ich interessiere mich besonders für ihre Stelle, da ich Berufspraxis im Umgang mit Kunden sowie betrieblichen Abläufen sammeln möchte. Während meiner Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement habe ich viel Kundenkontakt und meine schnelle Auffassungsgabe ermöglicht mir eine zügige Einarbeitung in neue Aufgabengebiete.

Ich arbeite gerne im Team, kann Aufgaben selbständig ausführen und Verantwortung übernehmen.

Derzeit mache ich eine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement, daher könnte ich werktags von 18:00 - 22:00 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen ganztags.

Zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Im Vorstellungsgespräch fertig gemacht worden. Tortzdem zum Probe arbeiten eingeladen worden.Rat?!

Hallo,

ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch für eine 2. Ausbildung auf das ich mich sehr gefreut habe. Man muss zu meiner Frage sagen, dass ich keinen reibungslosen Lebenslauf habe, aber eine abgeschlossene 2jährige theoretische Ausbildung, knapp 2 Jahre berufserfahrung und 1 Jahr FSJ. Ich fuhr also motiviert zu dem Gespräch und wurde auch gleich von 2 Leuten begrüßt. Eine Frau und der Chef des Ganzen.Beide nahmen am Gespräch teil.Als ich mich setzte fing der Chef auch schon an, mir zu sagen, wie katastrophal mein Lebenslauf doch wäre, dass sie eigentlich eine gepiercte und tatoowierte junge Frau erwartet haben, das ich nie richtig gearbeitet habe ( nur weil ich eine theoretische Ausbildung habe und keine praktische) usw usw...Achja ein "Lob" gab es auch noch ->Weil meine Noten auf meinem Abschlusszeugnis so gut sind ( Fachoberschulreife mit Qualifikation) sagte er:"Wenn ich mir ihre Noten so anschaue, dann scheinen sie ja doch nicht so faul zu sein wie ich dachte." Das ging ca. 10 Min. auf dem Niveau weiter. Ich kam kaum zu Wort und die Frau die auch dabei saß, beobachtete nur und sagte ab und zu was über die Ausbildungsstelle auf der ich mich beworben habe. Gegen Ende sagte er mir dann, dass ich aber einen freundlichen Eindruck machen würde und er mir eine 2. Chance geben würde ( Weil ich eine Ausbildung abgebrochen hatte im Lebenslauf). Die Stelle wäre für den 1.8. und ich soll übernächste Woche 1-2 Tage Probe arbeiten kommen und dann wird sich nochmal zusammengesetzt. Ich bin total durcheinander. Kann mir jemand sagen, warum ich wohl nach diesem Gespräch noch zum Probe arbeiten eingeladen wurde nachdem ich doch angeblich so schlecht bin in allem und warum die mich überhaupt zum Gespräch eingeladen haben ?! Hat jemand auch schonmal so ein Vorstellungsgespräch gehabt ???

Danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Kann man Arbeitslosengeld beantragen, wenn man eine Ausbildung abgebrochen hat?

Hallo, ich habe gestern mit jemandem geredet der meinte man kann wenn man seine Ausbildung abgebrochen hat Arbeitslosengeld beantragen. Ich habe meine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement angefangen und habe nach 4 Monaten abgebrochen (aufhebungsvertrag vereinbart) im September möchte ich wieder zur Schule gehen und meinen Erzieher machen, habe davor fachabi gemacht. Kann ich Arbeitslosengeld bekommen wenn ich beim Amt sage ich bin auf der Suche nach etwas Neuem aber nichts annehme? Ich habe eben noch nicht lange gearbeitet und bin mir da nicht sicher, wohne nämlich noch zuhause (bin 20 Jahre alt)

Danke für Rückmeldung

...zur Frage

Ausbildung abgebrochen - Nach 2 Jahren noch mal anfangen!?!?

Ich habe nach der 10ten Klasse eine Ausbildung zur Altenpflegerin angefangen. Diese habe ich leider nach nur 3 Monaten abgebrochen :-((

Ich bereue es so sehr, Ich war noch nicht richtig bereit für den Beruf. Mir war zu dem Zeitpunkt alles s***** egal und ich habe es nicht zu schätzen Gewusst einer der wenigen Glücklichen zusein die eine Ausbildungsstelle hat. Von den Kosequenzen ganz zu schweigen.

Das ich die Ausbilfung abgebrochen habe ist jetzt schon 2 Jahre her. In dieser Zeit habe ich mehrere Praktika in verschiedenen Berufen gemacht. Dadurch ist mir nur noch mehr bewusst geworden das ich eigendlich in die Altenpflege gehöre.

Ich weiß ziemlich bescheuert :X Ich finde es selbst ziemlich doof, ich war einfach, ja DUMM!! :-((

Ich würde so gerne noch einmal eine Ausbildung zur Altenpflegerin anfangen. Ich bin jetzt 19 Jahre. Wie kann es nur in meiner Bewerbung einigermaßen gut verpacken dass ich in diesem Bereich vor 2 Jahren meine Ausbildung abgebrochen habe? Muss ich es überhaupt erwähnen? Und wie soll ich das erst im Vorstellungsgespräch rechtfertigen? :X

Ich bin ziemlich verzweifelt, ich hoffe mir kann jemand ein paar tipps geben?!

Achja, dass ich blödsinn gemacht habe, weiß ich selbst ;-)

Danke im Vorraus

LG

...zur Frage

AUSBILDUNG ALS BÜROKAUFFRAU FERTIG, WAS NUN?

Hallo erstmal

Also ich habe eine Ausbildung zur Bürokauffrau für Büromanagement angefangen und bin jetzt im letzten Ausbildungsjahr. Viele fragen sich sicherlich ob es mir erst jetzt einfällt solch eine Frage zu stellen oder warum ich die Ausbildung nicht abgebrochen habe, aber ich finde man sollte alles was man anfängt zu Ende bringen. Und ich selber habe die Unzufriedenheit seit ca. Einem halben Jahr gemerkt von daher auch ein Grund weshalb ich es jetzt schreibe. Ich lerne im Sommer 2019 aus und möchte diesen Beruf nicht mehr ausüben. Welche Quereinstiegsmöglichkeiten habe ich als Bürokauffrau für Büromanagement?

Danke sehr

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?