Aufnahmegespräch für Freie Kunst, Hilfe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alte Professoren fragen meistens: "Wovon wollen Sie leben?". Wer dann den Fehler macht großspurig zu verkünden, dass er sicher mit seiner Kunst eine Senkrechtkarriere starten wird, und fest vorhat von der Kunst zu leben, kann einpacken. Solche Kandidaten werden als "Weltfremd" auf dem zweiten Stapel gelegt. Das heisst nicht, dass man damit nicht auch aufgenommen werden kann, sondern nur, dass andere bevorzugt werden.

Jüngere Professoren fragen meistens nach der Vorbildung und schauen sich die Mappe genau an. Wer da zuviel "experimentelles" vorweist, und zu vieles wobei die Vorlage zu erkennen ist, hat auch keine gute Karten.

Sie werden unverfängliche Fragen stellen wie: "Wohnen Sie hier in der Stadt, oder müssen Sie noch eine Bleibe suchen?". Größte Chance auf Fettnäpchen: Hier ist die beste Antwort: ich suche ein Zimmer in einer WG mit anderen Kunststudenten, oder Theaterstudenten". Wer hier sagt: "Meine Eltern haben mir eine Wohnung gekauft, damit ich ein großes Atelier zur Verfügung habe" gilt als "nicht-teamfähig", und das ist im Kunststudium ein Manko. In den Akademiestudios liegen teure Farben, Paperbögen, PCs, Kameras etc. ständig frei herum. Da wird vorausgesetzt, dass alle Studenten gewohnt sind, die Sachen anderer Leuten zu respektieren, wie in einer WG. Eigenbrötler mit eigener Wohnung sind da Fremdkörper. 

Es gibt natürlich eine Unmenge mögliche Fragen, und man kann sie nicht vorher einüben. Nur die Richtung muss stimmen: Du musst rüberkommen, wie ein umgänglicher Mensch, der sich bewusst ist, dass ein Kunststudium ein hartes Brot ist, und dass man danach schleunigst einen Mediziner heiraten muss um über die Runden zu kommen. Alle "Traumtänzereien" werden nicht als "Phantasievoll" eingestuft, sondern als "Blauäugig". Also versuche einen bodenständigen, fleißigen und eher bürgerlichen Eindruck zu machen. Ich weiss, dass es sich wie ein Widerspruch anhört, ist es aber nicht. 

Vielen Dank für deine Antwort!
Zusammengefasst können die Professoren mir viele intensive Fragen über meine Mappe stellen, über meine Zukunft und ebenso über die Kunsthochschule. Das heißt, dass ich auf alles gefasst sein muss und dementsprechend nicht großartig dafür "lernen" kann.
Was ich bis jetzt gemacht habe ist, dass ich mir nochmal Notizen zu meinen eigenen Werken, die ich in meiner Mappe hatte, gemacht habe(was ich ausdrücken wollte/wie sich der Betrachter fühlen soll, etc.), ich habe mir nochmal die Geschichte der HBK angeschaut und ebenso die Klassen der Professoren und die Professoren selbst(deren Werke) und ebenso habe ich mir Künstler notiert, die mich inspirieren bzw. die ich momentan am Besten finde.

0

Ich denke, das Wichtigste ist, dass Du mit Deinem künstlerischen Potential überzeugst - unter anderem eine überzeugende Präsentationsmappe hast. Das andere lass einfach auf Dich zukommen.

Toi, toi, toi, alles Gute!

Vielen lieben Dank :)
Ich hoffe, dass alles gut klappen wird und ich angenommen werde.

0

Ich könnte mir vorstellen dass sie fragen, was du ausdrücken oder vermitteln möchtest. 

Wie verläuft ein Kunst-Studium auf Lehramt & gymnasialer Ebene? Ein paar Erfahrungsberichte,bitte :)

Ich habe vor nach meinem Abitur Kunst und Deutsch auf Lehramt zu studieren. Bloß sind alle Kunstlehrer auf meiner Schule, freie Künstler gewesen, bevor sie zu unterrichten anfingen, daher wissen sie es nicht. Also, hat jemand Kunst auf Lehramt studiert? Gibt es einen Unterschied im Studium, wenn ich Kunst auf Gymnasien und nicht an Gesamtschulen unterrichten will? Würd mich auf Antworten und Erfahrungsberichte freuen :)

...zur Frage

Angewandte Mathematik oder Angewandte Informatik?

Ich habe jetzt mein FHSR :) Allerdings nicht mit einem sehr guten Notendurchschnitt :/

Gott sei dank interessiere ich mich für die Fächer die nicht zulassungsbeschränkt sind =)

Nun weis ich nicht welche ich von den oben genannten Fächer studieren soll... so wollte ich euch fragen welches ihr mir empfehlt :) Ich will das studieren dass mir später in der Zukunft keine Probleme bei der Jobsuche vorbereitet.

Wohne in Frankfurt und in Friedberg wird Wirtschaftsmathematik angeboten... ist dieser Studienfach zu empfehlen?

Danke im vorraus

...zur Frage

Gespräch Eingeladen,Minijob(Aushilfe), was wird gefragt?

Ich hatte normale Bewerbungsgespräche. Für die ich mich auch vorbereitet habe.

Nun wurde ich , laut Telefonaussage, zu einem "Gespräch" eingeladen in einer Tankstelle. Bei der ich mich für ein Aushilfejob beorben habe,

Was werden sie Fragen ? ich kann mich nicht einmal vorbereiten, da das ja nicht wie ein Bewerbungsgesräch ist oder ???

Jemand ne ahnun was die fragen könnten ?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch bei ZAG in Hamburg - worauf muss ich mich einstellen?

Hey Leute, Muss morgen nach Hamburg zu einem Vorstellungsgespräch (ZAG, Ausbildungsplatz) und wollte mal fragen, ob bereits jemand da war, in dem Büro in Hamburg. Auf was ich mich ungefähr einstellen muss/kann, was auf mich zukommt. Habe mich auch dummerweise im Kalender verguckt und dachte das Gespräch wäre noch eine Woche hin, bin also so gut wie gar nicht vorbereitet und weiß nichts über ZAG. Könnt ihr mir helfen? Gucke mir selbstverständlich noch deren Homepage an. Was wird überhaupt so gefragt bei dem Gespräch? Kann keine Seite finden, wo alle möglichen Fragen zu finden sind, auf die man sich vorbereiten könnte:(

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kunst und Chemie auf Lehramt studieren?

Ich wollte mal fragen ob jemand weiß wo ich kunst und chemie studieren kann.

-vorzugsweise in berlin.

Danke schonmal im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?