Ich möchte Früh heiraten. Welche Unterstützung würde ich vom Staat bekommen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist dein privates Privatvergnügen. Wäre ja noch schöner, wenn ich mit meinen Steuern für dein Privatvergnügen aufkommen müßte. Du kannst es aber machen, wie viele andere in einer solchen Situation: Ihr beide solltest euch einen Nebenjob suchen !! Das machen sogar ledige Studenten !!!

omikron 12.11.2011, 08:28

Eine Hochzeit ist doch kein rein privates Privatvergnügen... allein die Tatsache, dass man aufs Standesamt muss um zu heiraten zeigt das bereits.

0

Ob verheiratet oder nicht, ihr müsst für euch in erster Linie selber sorgen. Erst wenn es euch nicht gelingt, wird der Staat für euch einspringen. Bafög ist schon eine staatliche Leistung und warum du, nur weil du auch eheliche Pflichten offiziell erfüllst, mehr Geld brauchst erschließt sich nicht auf den ersten Blick.

wenn ihr euch noch nicht selbst unterhalten könnt solltet ihr auch nicht heiraten. Meines Wissens gibt es eine solche Unterstützung erst wenn ein Kind da ist, zu Recht.

Lustige Menschen treiben sich auf gutefrage rum.

Es geht hier um Liebe. Und nicht um Heirat wegen Geld Ein gebildeter Mensch der sich meine Frage ordentlich durchgelesen hätte, hätte dies dem Text entnehmen können. Ich möchte diese Person heiraten. Habe aber keine Lust mein Studium erst zu beenden.

Eine frühe Ehe ist keine Gelddruckmaschine. Eine Heirat ist etwas aus Liebe, nicht aus Geldnot.

Keine weitere als Bafög. Was ist denn los? Was wird denn dein mann verdienen?

Fürs heiraten sollte niemand bezahlt werden!

aaaa sei vorsichtig.... was auch immer deine Zukünftige macht, passt auf wie das abgerechnet wird, wenn sie nämlich serh sehr viel verdient, kann es sein das du kein BaföG mehr bekommst.

Belesen! Förderung gibt es leider keine =(

Viel Glück in der Ehe =)

Was möchtest Du wissen?