auf Zehenspitzen durch die Wohnung?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Chrissymaus 89, nicht verzagen und auf keinen Fall Deine Katzen hergeben ,wegen Menschen die die Mücke an der Wand stört .Ich vermute das die Dame unter Dir mit sich selbst nicht im reinen ist und keine andere Beschäftigung hat ,als zu horchen ,wo die Geräusche herkommen .Wohnblocks sind je nach Beschaffenheit ,auch wenn sie saniert wurden ,sehr hellhörig .Aber das sie hört, das Du die Schranktüre aufmachst ,wage ich zu bestreiten .Kurz um. .Lebe Dein Leben und lass Dich nicht beeinflussen .Solange es nicht über den üblichen Lärm hinausgeht ,kann sie Dir gar nichts anhaben .Ein Rat .Gib ihr auf keinen Fall Deine Telefonnummer ,sonst hast Du keine Ruhe mehr .Solange Du nicht auf High Heels durch die Wohnung bretterst ,hört sie auch nichts .Lass Dir Deine Persönlichkeitsrechte nicht beschneiden und reagiere nicht auf ihre Angriffe .Sie kann sich beim Vermieter beschweren ,der wird sie schon kennen oder kennengelernt haben . N.G.

Heute morgen um halb acht rief sie an das seit ner halben Stunde gepolter zu hören sei und sie sei wieder wach geworden! Hab es leider erst am Nachmittag gesehen und bin natürlich gleich runter. Natürlich macht die nicht auf und geht auch nich ans Telefon.

Was ich merkwürdig finde ist ja das sie ganz zufällig Lärm hört wenn die Kinder im Haus los gehen zur schule. Sei's drum war beim Vermieter die laden Sie ein und setzen sich mit der und mir an einen Tisch Bin mal gespannt ob sie auftaucht

1
@Chrissymaus89

Hallo Chrissymaus 89, Dich kann man nicht bestrafen .Du bist bestraft genug ,Die nützt Deine Gutmüdigkeit aus .Sie ist einfach zu feige ,von Angesicht zu Angesicht ihren standpunkt zu vertreten .Solche Menschen gibt es leider in der Vielzahl und machen es den anderen Mitmenschen sehr schwer miteinander auszukommen. Zur Besprechung mit dem Vermieter wird sie vermutlich nicht erscheinen ,denn dann müßte sie über ihren eigenen Schatten springen .Aber das kann sie nicht ,weil sie die Hosen gestrichen voll hat . Der Vermieter ist für den Frieden in seinem Haus verantwortlich.Es wäre gut ,wenn er das Zügel hierzu etwas fester zieht und die Frau verwarnt und einen Auszug vorschlägt ,um wieder Ruhe einkehren zu lassen. Du wirst sie dringend brauchen,denn ich fürchte Du bist zur Gutmütigkeit erzogen worden,was Dir hier nicht weiterhilft. N.G.

0

Alltagsgeräusche muss jeder Mieter akzeptieren. Halte dich einfach nicht mehr an den Leuten auf. Und gib denen bloß nicht deine Telefonnummer!

Zu spät! Will hier in frieden leben! Habe der Frau gesagt sie solle anrufen wenn sie was hört weil ich eben keine Ursache aus machen kann!

Die hat mich ja sogar beim Vermieter gemeldet aber wenn ich klingel macht sie nicht auf!

0
@FranziskaFrosch

Naja der vertrag besteht eh nich mehr lang für das Telefon aber ich will halt auch keinen Ärger so bin ich erzogen! Wenn es tatsächlich meine Schuld is möchte ich das schon wissen

0
@Chrissymaus89

Es ist aber nicht deine Schuld. Du wirst ja wissen, ob du rumbrüllst, durch die Gegend springst, mit Gewalt deine Küche auseinandernimmst ODER ob du wie jeder normale Mensch eben seine Wohnung nutzt wie es eben üblich ist..

Alte Leute freuen sich etwas über Zerstreuung. Die liegen dann atemanhaltend auf der Pirsch und freuen sich über jedes noch so kleinste Geräusch. Du bist nicht schuld, aber einfach etwas naiv und viel zu nett für diese Welt.

0
@comedyla

JA ich weiß:( mir wurde immer beigebracht ich solle nett und höflich zu den alten sein! Komm einfach nich aus meiner Haut raus

Werd jetzt mal ganz bewusst mit den Kittis spielen mal sehen ob sie kommt oder anruft. Ich mein ich kann die armen Dinger doch nich ankleben oder einsperren was soll werden wenn ich mal ein Kind bekomm? Ich glaub fast du hast Recht! Die langweilt sich

0

Wenn die Wohnung so hellhörig ist, dann kannst du doch nichts dafür. Die Nachbarin beschwert sich ja über normale Alltagsgeräusche, wo zu laute Musik oder Parties garnicht Gegenstand von normaler Ruhestörung sind. Ans Telefon würde ich garnich drangehen und hier über Google Gerichtsurteile über normale, hinnehmbare Geräusche in Mietwohnungen ausdrucken.Dem Gespräch mit dem Vermieter würde ich gelassen entgegensehen. Mach dir Stichpunkte über die "Beschwerden" und welche angeblichen Lärmquellen wirklich dahinterstecken. Kein Mensch kann erwarten, daß man nur noch mit Socken oder auf Zehenspitzen durch die Wohnung läuft oder ab 21 Uhr selber ins Bett geht. Irgendwo hört doch der Spaß da ganz schnell auf.

Was machst du dir denn so einen Stress? Lebe wie immer, nutze deine Wohnung und gut ist. Der Frau die Nummer geben, damit sie anrufen kann? Damit würdest du dir dein Leben zur Hölle machen.

Schek ihr Ohrstösel..

Das, was Du machst, sind Alltagsgeräusche - und die muss sie hinnehmen.

ab 21 Uhr leise ist sie wolle schlafen

Ihr Problem - Nachtruhe gilt erst ab 22 Uhr. Und selbst danach darfst Du Toilette benutzen ioder duschen.

Was möchtest Du wissen?