Audi Q5 direkt nach der Fahrschule?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du den Führerschein bestanden hast, solltest du auch fahren. Du musst Routine kriegen, ob auf Automatik oder Schalgetriebe ist völlig wurscht. An Automatik gewöhnt man sich relativ schnell, Schalten verlernt man nicht. (ist genau wie Fahrradfahren). Notfalls mach mit Papi ´ne Übungsstunde auf Automatik im verkehrsberuhigten Bereich. Gut, Papi hat ein großes Auto. Wird natürlich erstmal ungewohnt sein. Aber auch daran gewöhnst du dich. Und wenn du dir irgendwann dann ein kleineres Auto leisten wirst, hast du dann mit der Umstellung kein Problem mehr. Von groß auf klein ist unproblematisch. Trotzdem würde ich mit Papi mal ein paar Übungsfahrten machen, bevor ich mit damit allein in den Straßenverkehr begebe.  Kannst du dir durch kleine Nebenjobs und ein bißchen väterlicher Unterstützung nicht ´n kleinen 1000 €-Gebrauchtwagen leisten, damit du die Routine bekommst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Frage ist doch, bekommst das Auto von Vati? es spricht nix dagegen. 

Schalten verlernt man nich so schnell.

mit dem Fahrzeug wirst so schnell nicht abwürgen können, Vorteil - in einer Grossstadt erst recht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast zwar einen Führerschein.. aber die Routine fehlt eben noch.. das kommt mir der Zeit. Bitte deinen Vater dich zu begleiten .. sucht eine Zeit aus, wo die Straßen nicht so mega voll sind und fahrt nen bissl .. klappt das, ist es kein Problem mit so einem Auto zu starten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an wie sicher du dich fühlst und wie gut zu fährst.

Automatik ist einfacher zu fahren als ein Schaltgetriebe, somit dürftest du dich besser auf den Straßenverkehr konzentrieren können.

Nimm deinen Vater mit und bitte ihn, mitzufahren. Eine kleine Strecke reicht bereits aus. Wenn du dich sicher fühlst, versuche es weiter.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;)

Weiterhin viel Erfolg und allzeit gute Fahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist egal, was du fährst. Du gewöhnst dich (normal schnell) an jedes Fahrzeug. Wichtig ist einfach, viel Übung. Damit bekommst du mehr Sicherheit und das Fahren wird immer mehr zur Routine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Auto ist ein Auto ist ein Auto.

Wenn Dein Vater Dir sein Auto überlässt, so solltest Du es nutzen.
Ob Du da jetzt schalten oder nicht schalten musst, spielt überhaupt gar keine Rolle. 

Fahrpraxis hat nichts mit der Bedienung des Getriebes zu tun, sondern mit Souverinität im Strassenverkehr. Diese erlangst Du durch das Führen eines Kfz - und zwar vollkommen egal mit was für einem.

Gute Fahrt.
Und natürlich meine Glückwünsche zum bestandenen Führerschein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trotzdem würde ich erstmal ein paar Kilometer mit dem Vater zusammen fahren, der kann einen einweisen in das Auto, wenn man vorher keine Ahnung davon hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Da bei einem Vollautomatik ein Punkt - nämlich das Schalten - wegfällt ist das ja schon mal eine Erleichterung. Und jetzt sind wir mal ehrlich. Je nach Modelljahr leicht unterschiedlich, aber die Abmessungen unterscheiden sich nur minimal. Wenn du in einem Q3 fahren kannst ist auch ein Q5 keine Herausforderung. 

Hoffe ich konnte helfen

 Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung 

Mit freundlichen Grüßen

LuHen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fahren ist besser als nicht fahren

und dann lernst du, ein großes auto zu fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?