Chemische Alternative: Vorox

Humanere Alternative: Motorhacke ausleihen (große Benziner am besten) und die gesamte Fläche nach Kurzmähen komplett umgraben.

...zur Antwort

Ich war mal bei FitX.

Ja, es gab Kabinen. Die Trainer sind so maßlos überfordert oder desinteressiert, dass du sogar in Shorts trainieren könntest.

Bezüglich Frage 2 also ja.

...zur Antwort

Mach mit beiden eine Probefahrt. Meine Erfahrung ist, dass die Mercedes Modelle unter 200 furchtbar untermotorisiert sind.

...zur Antwort

Für mich eine unnötige Spielerei, von der ich Kopfschmerzen bekommen würde.

Ausserdem ist mir der Platz im Kofferraum zu schade.

...zur Antwort

Was verstehst du unter normalen Menschen?

Zum Autohaus begeben -> Fahrzeug aussuchen -> Probefahrt vereinbaren -> Neuwagen konfigurieren und bestellen / Gebrauchtwagen aussuchen kaufen

...zur Antwort

Hallo,

bin mit meinem neuen BMW bereits öfters bei Mr Wash gewesen - der Wagen hat bisher keine Kratzer.

Bei den Felgen musst du auf der Seite des Betriebes schauen - es gibt einige Mr Wash-Anlagen, welche keinen Felgenschutz bieten!

...zur Antwort

Kollege ist nicht kritikfähig und fühlt sich jedes mal angegriffen?

Guten Abend,

Wir sind eine Gruppe aus 4 Personen die jeden Tag zusammen zur Arbeit fahren. Wir wechseln uns jeden Tag mit Fahren ab.

Ein Kollege hat unserer Meinung nach nie richtig Autofahren gelernt, obwohl er schon fast 5 Jahre den Fühererschein besitzt. Manchmal passiert es das er den Motor abwürgt beim Anfahren oder das er nicht richtig einparken kann oder das er schlecht schaltet. (Er ist der einzige von uns der mit Schaltgetriebe fährt).

Uns geht das sehr auf die nerven und wir sagen ihm dann auch die Meinung. Z.b. ist ihm einmal der Motor abgewürgt und dann sagte einer: "Ich hoffe sehr wohl das du dein Auto gut genug kennst und du deshalb keine Schwierigkeiten mit der Kupplung mehr haben darfst". Wir sagen ihm auch das er schlecht eingeparkt hat wenn er ein bisschen schief steht und das er nochmal zur Fahrschule gehen soll um dies besser zu lernen.

Neulich musste er in eine Parklücke einparken und dann fragte er mich ob er dort Platz habe. Es war meiner Sicht nach genügend Platz. Ich sage ihm dann: "Wenn du da nicht einparken kannst, dann kannst du das Autofahren sein lassen."

Unsere Kritik ist nur Sachlich und wir wollen ihn nicht beleidigen. Jedoch ist es seit dieser Woche das er uns gesagt hat das er in Zukunft alleine zur Arbeit fährt. Er fühlt sich beleidigt von uns, was natürlich nicht stimmt, wir sagen nur die Wahrheit. Wenn er keine Kritik verträgt ist er doch selber schuld oder? Ist das schon Mobbing was wir machen?

...zur Frage

Das geschilderte Szenario mag vieles sein, aber definitiv nicht sachlich.

Mit euch würde ich definitiv nicht fahren wollen.

...zur Antwort

Da hier unter anderem einige falsche Antworten verfasst wurden, möchte ich das Ganze nochmal richtigstellen.

Mit dem erfolgreichen Abschließen des Handelsfachwirt (IHK) hast du eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Mit dieser kannst du ebenfalls an einer Universität studieren.

Ich habe mich nach dem Fachwirt ebenfalls für ein Studium (B.Sc.) entschieden und habe kein Abitur nachgeholt.

Welchen Bereich möchtest du denn studieren? Im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich an einer Universität, welche durchaus Wert auf Mathe legt, wirst du nur mit den IHK-Kenntnissen immense Probleme kriegen.

Aber: Die meisten Hochschulen und Universitäten bieten sogenannte Brückenkurse an, vom Gabler Verlag gibt es ebenfalls einige brauchbare Exemplare. Ich kann dir nur empfehlen ein Studium aufzunehmen, wenn du noch die Ambitionen dazu hast.

Dass ein solches Vorhaben mit sehr viel Arbeit verbunden ist, sollte dir jedoch bewusst sein. Des Weiteren wäre es interessant zu wissen, ob du ein Vollzeitstudium planst oder ob du neben dem Beruf studieren möchtest.

Quelle (S. 10, Pos. 19): http://ankom.dzhw.eu/pdf_archiv/Liste_der_Fortbildungen_die_zu_einem_allgemeinen_Hochschulzugang_berechtigen_sollen.pdf

...zur Antwort

Wenn es definitiv der Betriebswirt (IHK) werden soll und nicht der (staatl.) gepr. Betriebswirt, musst du bei der IHK anfragen, ob dein bereits vorhandener IHK-Abschluss anerkannt wird.

Offiziell heißt es von der IHK:

Eine erfolgreich abgeschlossene IHK-Weiterbildungsprüfung zum Fachkaufmann oder Fachwirt oder eine gleichwertige kaufmännische Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) [...]

Die Inhalte, welche beim Fachwirt vermittelt werden, sind nicht sonderlich komplex - der mathematische Anspruch geht beim Fachwirt gegen Null.

Hast du denn ein Unternehmen, bei dem du mit dem Betriebswirt höhere Chancen hast? Falls nicht, würde ich es mir genau überlegen, ob es Sinn ergibt, einen IHK-Abschluss anzustreben.

Ich habe mich gegen weitere IHK-Abschlüsse entschieden, weil diese nicht die Qualität bieten, welche ich erwarte. Diese Inhalte bleiben einem Studium dann vorenthalten.

Selbstverständlich lässt sich ein Studium nicht innerhalb eines Jahres abschließen.

...zur Antwort

Es gibt viel Rassismus gegen Deutsche! Warum will das keiner einsehen?

Heyho community !

Es gibt etliche Leute die behaupten das es Rassismus gegen Deutsche in Deutschland nicht gäbe, es quasi nicht existent wäre und man sich deshalb keine Sorgen machen müsse.

Anderererseits erlebte und erlebe ich immer noch häufig Rassismus gegenüber "Deutschen", seien es meine Freunde, meine Familie oder sogar ich selbst. Es kommt häufig vor, dass man vor allem in der Schule als "Deutscher" in einer Klasse mit hohem Migrantenanteil komisch angeguckt wird, als ob man nicht dazu gehören würde. Des Öfteren fallen auch Sprüche bezüglich unserem Land oder unserer Nationalität...

Welche nicht gerade sehr Nett sind ... Darunter z.b. Kartoffelfresser, Nazis und die ganzen anderen standart Parolen. Es kam sogar schon mal zu Handgreiflichkeiten zwischen meinen Freunden und einigen Deutschen mit türkischen Migrationshintergrund ( Haben nen Deutschen Pass ), nur weil wir behaupteten das jeder der hier geboren sei und nen Deutschen Pass besitze auch "Deutsch" ist, da "Deutschland" schon immer nen Vielvölkerstaat war ( Genauso wie die Türkei übrigens ).

Naja... aber sobald man dem Vertrauenslehrer, dem Schuldirektor oder wem auch immer davon erzählt, tun sie es einfach ab mit der Begründung das Rassismus gegen Deutsche nicht existent sei. Nicht nur in der Schule...

Auch online, in Foren, Sportvereinen und in der Politik wird dies als Tabu - Thema betrachtet... Aber warum ? Warum ist das der Fall ? Warum darf man darüber nicht Sprechen, aber sobald jemand einer anderen Nationalität beschimpft wird gilt es als Rassismus und man ist Nazi ?

Kann es sein das unsere Gesellschaft mittlerweile zu links geworden ist und feindlich gegenüber Deutschland im eigenen Land ? Und warum sehen sich diese Leute mit Migrationshintergrund nicht als Deutsche ?

Für mich sind sie es... aber solange sie es nicht selbst einsehen hat die Politik doch was gewaltig falsch gemacht.

...zur Frage

Das Thema an sich ist recht komplex, da - egal wie objektiv man versucht das Thema aufzugreifen, es falsch interpretiert wird.

Ein kleines Beispiel, welches ich erleben durfte:

Jemand fährt mir in das Fahrzeug und trägt die volle Schuld. Ich möchte die Polizei rufen - wohl bemerkt, dass ich die Polizei nur aufgrund des Schadens sowie zur Sicherstellung des Unfalls rufen wollte - und mit welcher Reaktion werde ich konfrontiert? "Du Sche** Nazi, du willst mir nur das Geld aus den Taschen ziehen"

Dass die Nationalität dabei keinerlei Rolle gespielt hat, wollte der Herr nicht einsehen.
Ob und was die Politik falsch gemacht hat, möchte ich an dieser Stelle nicht beantworten.

...zur Antwort

Bin den Mini ebenfalls schon gefahren und muss sagen, dass der Mini ein wirklich schönes Auto ist, mit dem das Fahren echt Spaß macht.

Technisch kann ich den Mini leider weniger bewerteten. Leider war mir das Fahrzeug etwas zu klein, sonst hätte ich mir in der Tat Gedanken über einen Mini gemacht.

Dir muss das Fahrzeug gefallen und du musst damit fahren.

...zur Antwort