Attest für den sportunterricht vom Lehrer nicht angenommen?

6 Antworten

Nein, sie muss das so akzeptieren.

Setze dich einfach demnächst hin wenn es nicht geht, wenn sie meckert, oder dir dafür eine schlechte Note gibt (dass darf sie nämlich nicht soweit es Attestiert ist), geh zu deinen Klassenlehrer oder Direktor.

Ansonsten müssen deine Eltern mal dort mit denen reden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung zur Krankenschwester in einer großen Klinik

Das Attest ist so, wie es formuliert ist, ungültig.

0
@WECoyote

Das ist ja nicht alles was drauf steht war nur der wichtigste Teil. Und ich bin offiziell bis zum Ende des Jahres halt befreit bei Bedarf laut attest

0

Das Attest ist viel zu schwammig formuliert. Es muss klar daraus hervorgehen von wann bis wann man was nicht mitmachen kann. Ggf. musst du dich eben ganz vom Sportunterricht befreien lassen. So, wie es jetzt formuliert ist, kann deine Lehrerin es nicht annehmen. Eine klare Benotung ist in diesem Fall nicht möglich und auf dem Zeugnis würde n.b. (nicht bewertbar) stehen, was der Note 6 entspricht. Daher rate ich zur vollständigen Befreiung.

Deine Lehrerin kann das Attest nicht ablehnen, aber es hilft Dir auch nicht weiter. Denn das Attest ist so schwammig formuliert, dass für die aktuelle Sportstunde nicht klar ist, ob Du wirklich entschuldigt bist, denn wer will kontrollieren, ob Du Bauchschmerzen hast oder nur keine Lust.

Auch ohne Attest könntest du jederzeit nicht mitmachen , wenn du schmerzen hast. Sie kann dich nicht zwingen. Setzt dich einfach hin und mach nicht mit solange es dir schlecht geht.

Ohne Attest kann die Lehrerin Ihr aber ohne Probleme ne 5 oder 6 für die Stunde geben.

2
@Larissa827

Ja aber ne 6 will ich auf dem Zeugnis auch nicht haben vorallem nicht auf einem berufskolleg das wird mein bewerbungszeugniss

0

Ich glaube nicht, informier dich mal oder geh zur Schulleitung

Was möchtest Du wissen?