asbest!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

dein vater hat Recht. Dass beim Abdecken des alten Daches nicht eine einzige Platte zu bruch geht, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Theoretisch reicht eine einzige eingeatmete Asbestfaser dazu, Lungenkrebs auszulösen. Der Kaufpreis einer entsprechenden günstigen Feinstaubmaske ist lächerlich gering im Vergleich zum neuen Dach. Er soll kein Theater machen und so ein Ding zusammen mit einem 1-Weg-Overall kaufen. Kosten: nichteinmal 25 €.

Hallo schecker12345,

bitte nicht selbst machen!

Asbest hat eine zellschädigende Wirkung und löst Krebs aus. Schon eine einzige eingeatmete Faser kann den Menschen theoretisch krank machen.

Beim Entfernen muss äußerst vorsichtig vorgegangen werden, um Gesundheitsgefährdungen zu vermeiden. Auf keinen Fall solltet Ihr selbst die Platten ablösen oder das Dach auch nur reinigen. Hierbei wird nämlich extrem viel krebserregender Staub aufgewirbelt.

Richtig ist es vielmehr, einen Sanierungsbetrieb zu beauftragen. Nur der nach den Technischen Regeln für Gefahrstoffe-TRGS 519 zertifizierte Experte verfügt über die notwendigen Schutzausrüstungen und weiß mit dem Asbest-Abfall richtig umzugehen: Er muss im Übrigen als Sondermüll deponiert werden, sonst drohen hohe Geldstrafen. (Quelle: www.dach.de)

Der Asebst-Staub löst sich schon vom anfassen, brauchst bloß mal leicht dran zu kratzen. (wenn die Platten schon älter sind). Ich findes das reicht schon als gesundheitliches Risiko. Was meinst du denn warum die Entsorgung so teuer ist und dies auch auf eine Sonderdeponie gebracht wird (so ist es zumindestens hier bei uns)

Also ich würde an den Masken nicht sparen.

Naja, kann man nicht so sagen, sie sind nur ungefährlich wenn sie schon ewig auf dem dach liegen und dort auch bleiben. aber wenn man sie entfernt, entsteht immer staub. kauft euch welche, so teuer sind sie nun auch nicht. lungenkrebs der dadurch kommen kann ist nicht wirklich lustig.

Meine Mum hat bei unserem Haus grad das Dach machen lassen, wir hatten auch Platten mit Asbest drauf. Die Dachdecker haben die Platten mit dem Kran runtergeholt, werfen auf den Boden ist nicht wegen dem Staub. Ich würd mindestens das Abdecken von Profis machen lassen.

Die Platten dürfen auch nicht einfach weggeworfen werden, wenn Asbest drin ist, ist das Sondermüll, der entsprechend entsorgt werden muss (was auch kostet).

Dürfen nur von Fachleuten ausgebaut und entsorgt werden - das kostet Geld.Geh davon aus, dass dein Vater dies weiss und das Geld sparen will.Schon eine Faser in deiner Lunge kann Krebs auslösen.Kann dein Vater SICHERSTELLEN, dass keine Platte zerbricht???Wie will er diese entsorgen, ohne sich strafbar zu machen?Mhmm, ja, ist gefährlich, sehr sogar.

alphonso 21.06.2011, 21:38

die Asbest-Entsorgung kostet nicht mehr und nicht weniger als die Entsorgung von Hausmüll. Eine Fachfirma muss man für den Rückbau ebenfalls nicht beauftragen.

0

Wenn die Platten aus Asbest bestehen, darf der Abbau nur durch eine Fachfirma erfolgen...!

firma anrufen das darf nur ein fachmann

Hallo Suche im netz nach TRGS 519 die beantwortet dir alle fragen in Sachen Asbest

Was möchtest Du wissen?