Fragen zu Asbest?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Asbest ist "normal" unkritisch, solange nicht eine mechanische Bearbeitung vorgenommen wird. Erst dadurch entstehen die Fasern. Für eine Asbest-Sanierung gibt es genaue Vorschriften mit Schutzkleidung, Absicherung und Absaugung etc., die Beschilderung ist in dem Fall auch dann vorgeschrieben, wenn akut keine Asbest-Arbeiten durchgeführt werden, durch die Fasern freigesetzt werden. Wurden an den Tagen Arbeiten am Dach vorgenommen, bei denen Asbest-Fasern freigesetzt wurden? Nur in dem Fall bestünde überhaupt eine Gefahr (und auch nur im abgetrennten Bereich, also hinter den Schildern, denn ein Sanierungsunternehmen wird sich kaum erlauben, an einer Schule bei den Sicherheitsauflagen zu pfuschen).

Dir ist aber schon bewußt, daß selbst direkt vor den Warnschildern die Gefahr einer Kontamination mit krebserregenden Stoffen niedriger sein dürfte, als auf dem Fußweg neben einer Hauptverkehrsstraße? Selbst der Genuß von in Folie eingepackten Lebensmitteln könnte gefährlicher sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucas000
05.11.2016, 16:29

Ich weiß nicht ob an dem Tag arbeiten am Dach vorgenommen wurden schließlich war ich immer in einem anderen Bereich und wenn ich draußen war saß ich in einem Auto. 

Ich selbst hab kaum Ahnung über Asbest was ich gelesen hab meinten paar Leute ein kurzer Atemzug reicht um sich zu infizieren, andere meinten du musst Jahre mit dem Zeug arbeiten. Die Schule stand aber still, also kein unterricht.

Denke für die Antwort 

0

Wenn du Schilder im Gebäude gesehen hast, kannst du sicher sein, dass die Räume untersucht wurden. Wären Räume belastet, wären auch die anderen Bereiche gekennzeichnet.

Dein Geselle hat keine Ahnung! Asbest wurde nicht nur auf dem Dach verwendet. Es gibt alte Sicherungen, die Asbest enthalten. Und viele Pappen, die in Schaltschränken verbaut wurden. Und als Kabelunterlage auf Kabelpritschen. Vor allem bei Wandschotts /-Spachtelmassen wurde häufig Asbest eingesetzt. Bei den Beispielen muss man vorsichtig sein, da diese alle als schwach gebunden gelten!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolluxHH
05.11.2016, 17:27

Daran hatte ich gar nicht gedacht, die Aussage des Gesellen interpretierte ich so, daß hier nur am Dach Asbest festgestellt wurde (Eternit-Abdeckung z.B., die entsorgt wird).

1

Frag in deiner Berufsgenossenschaft, Abteilung Prävention, nach. Schildere denen deine Erlebnisse und Befürchtungen. Sie sind für den Gesundheitsschutz von Beschäftigten zuständig bzw. überprüfen, ob die Unternehmer der Baustelle alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen auch eingehalten haben. Sie haben auch die Aufgabe, entsprechende Auflagen zur erteilen, wenn nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?