Arten von Zwillingen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die beiden bekanntesten Formen der Zwillingsentstehung sind:

Eineiige Zwillinge (monozygotisch) die befruchtete Eizelle (Zygote) teilt sich im Verlauf der Entwicklung in zwei Embryonalanlagen, auch Zwillingsschlupf genannt. Sie entstehen aus einer einzigen befruchteten Eizelle, haben das gleiche Erbgut und die gleichen Erbanlagen. Zweieiige Zwillinge (dizygotisch) zwei innerhalb eines Zyklus gereifte Eizellen werden von zwei Spermien befruchtet.

Zwei weitere überaus seltene Möglichkeiten der Entstehung von Zwillingen sind:

Polkörperchenzwillinge Polkörperchen entstehen bei der Reifeteilung des Eies im Eileiter, haben normalerweise keinen Zellleib und werden von der Gebärmutter abgestoßen. Ausnahmsweise können diese Polkörperchen einen kleinen Zellleib behalten, der dann neben dem reifen Ei auch von Spermien befruchtet werden kann. Diese Zwillinge sind sich nicht ähnlicher als normale zweieiige Zwillinge, da die Polkörperchen durch Meiose entstanden sind und sich bezüglich des Erbgutes von der Eizelle unterscheiden.

Zwillinge aus zweikernigen Eizellen In seltenen Fällen verfügt eine Eizelle über zwei Zellkerne. In einem solchen Fall können beide Kerne von Spermien befruchtet werden. Die Zwillinge haben daher mütterlicherseits die gleichen Erbanlagen, unterscheiden sich aber in den vom Vater geerbten Anlagen. Hierbei handelt es sich zwar nur um ein Ei, aber da sich das Ei bereits vor der Befruchtung teilt, wird diese Form nicht zu den klassischen eineiigen Zwillingen gezählt.

Die fünf Säulen der Persönlichkeit Im Magnetresonanz-Tomographen lässt sich das Denken sichtbar machen

Psychologen teilen die vielen unterschiedlichen Eigenschaften, die die Persönlichkeit ausmachen in fünf Kategorien ein, die sogenannten "Big Five":

Emotionale Ansprechbarkeit: Ängstlichkeit, Reizbarkeit, Depression, Befangenheit, Impulsivität, Verletzlichkeit

Extraversion: Herzlichkeit, Geselligkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Aktivität, Erlebnishunger, Frohsinn

Offenheit für Erfahrungen: Fantasie, Ästhetik, Gefühle, Handlungen, Ideen, Werte und Normen

Verträglichkeit: Vertrauen, Freimütigkeit, Altruismus, Entgegenkommen, Bescheidenheit, Gutherzigkeit

Gewissenhaftigkeit: Kompetenz, Ordnungsliebe, Pflichtbewusstsein, Leistungsstreben, Selbstdisziplin, Besonnenheit

Inwiefern diese Persönlichkeitsmerkmale durch genetische Faktoren bestimmt sind, hat eine Untersuchung an der Universität Bielefeld ergeben, die Deutsche Beobachtungsstudie an erwachsenen Zwillingen (German Observational Study of Adult Twins, GOSAT). Darin wurden 300 gleichgeschlechtliche Zwillingspaare für jeweils einen Tag in verschiedenen Situationen beobachtet: sie mussten sich vorstellen, Streitgespräche mit den Nachbarn zu führen, Zeitungsschlagzeilen vorlesen oder einen Witz erzählen. Sie wurden auch beobachtet, wenn ihnen das gar nicht bewusst war, zum Beispiel beim Warten auf den nächsten Test. Aus den zahlreichen Beobachtungen, die bis zu 60 Beobachter pro Person machten, filterten die Wissenschaftler eine Zahl heraus: 42. Das ist der prozentuale Anteil, den die Gene zu den Unterschieden im Verhalten zwischen Menschen beisteuern. 26 Prozent macht die gemeinsame Umwelt der Paare aus, 32 Prozent steuern die individuellen Erfahrungen bei.

hauseltr 03.02.2012, 23:13

Was hat das mit der Frage zu tun?

0

leute die im selben moment geboren sind, die heisßen auch so iwie ...zwilling

Dann gibts noch die "zweivätrigen Zwilling"!

Achtung: nicht ganz ernst zu nehmen! Das ist keine wissenschaftliche Antwort, auch wenn es dies tatsächlich gibt!

Chrysaetos 28.01.2014, 19:02

Ja, das nennt man Halbzwilling, weil es Halbgeschwister sind, die in der selben Schwangerschaft ausgetragen wurde.

0

astrologische Zwillinge

Was möchtest Du wissen?