Architekturstudium zu schlecht beendet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin mir nicht sicher, wie das bei euch Architekten ist, aber in anderen kreativen Berufen zählt die Note eines Abschusses eigentlich recht wenig (Außer du willst dich z.B. auf einen Masterstudienplatz bewerben).

Was viel entscheidender ist, ist deine Erfahrung und dein Portfolio.

Mach dir da jetzt einfach keinen all zu großen Kopf, denn ändern lässt es sich sowieso nicht. Wenn du gut bist (Portfolio, Mappe) und Spaß an deiner Arbeit hast, findest du früher oder später auch den passenden Job.

Ich habe auch meinen Bachelor vor 1 Woche abgeschlossen... auch nur mit 2,5....Ich lebe zwar in Österreich, aber der Notendurchschnitt zählt recht wenig....Man muss sich viel mehr gut präsentieren können und Interesse haben für das was man tut.

Ich habe einen Master mit 1,2 und habe mich echt schwer getan danach.

einen Bachelor mit 3,0 würde ich nur nehmen wenn er teamfähig ist. Er muss gut kopien sortieren können, pläne falten können, scannen und photoshoppen können. Kreativ muss er nicht sein, solange er immer das macht was der Projektleiter sagt.

Als Bachelor der Architektur wirst du ohnehin nie eine Bauvorlageberechtigung von der Architektenkammer bekommen. Dafür brauchst du den Master. Ruf doch mal die Kammer an und frage dort nach.

Der Notendurchschnitt interessiert vielleicht gar nicht, sondern, wie du sonst rüberkommst.

Was möchtest Du wissen?