Aquarium Filter austauschen

4 Antworten

Hallo,

den Ratschlag, das gebrauchte Filtermaterial aus dem Innenfilter zu nutzen, solltest du ganz schnell vergessen.

Die wichtigen nützlichen Bakterien sind extrem sauerstoffabhängig und fangen bereits nach ca. 0,5 Std. ohne laufenden Filter an, abzusterben.

Würdest du nun, nach einigen Tagen dieses Filtermaterial in den neuen Außenfilter packen, so hättest du erstens immer noch keine funktionierende Bakterienkultur und zweitens würden die ganzen Giftstoffe, die sich durch den Gammelprozess mittlerweile entwickelt haben, in dein Wasser pumpen. Nicht wirklich wünschenswert.

Und auch im Wasser befinden sich diese Bakterien nicht, denn sie können nur substratgebunden leben.

Ja, Bakterien hast du im Filter dann leider nicht und das dauert auch einige Wochen, bis sich diese in ausreichender Anzahl wieder gebildet haben. Aber die Nitrobacter und Nitrosomonas befinden sich ja ebenfalls im Bodengrund und auf der Deko und den Pflanzen - es gehen also nicht alle durch den Filterwechsel verloren.

Du solltest aber in den nächsten 2 - 3 Wochen sehr sparsam füttern und deine Schadstoffwerte im Wasser (Ammoniak/Ammonium und Nitrit) besonders gut im Auge behalten, um bei einem geringsten Anstieg direkt mit größeren Teilwasserwechseln gegensteuern zu können.

Gutes Gelingen

Daniela

Diese Starterbakterien kannst du dir schenken, die taugen nichts. Du kannst aber zu einem befreundeten Aquarianer gehen und ihn bitten, dir etwas von seinem Filterschlamm abzutreten. Natürlich macht das nur Sinn, wenn dieser in der Nähe wohnt ;) Dann hättest du noch lebende Bakterien, die deinem Becken helfen würden. Ansonsten wie schon jemand erwähnt, die Werte immer kontrollieren, sparsam füttern und trotzdem auch Filterschlamm aus deinem Filter nehmen, bzw. das gebrauchte Material einsetzen. Am besten ist, wenn du immer mal einen kleinen Notfilter mitlaufen lässt. Ich hatte später immer 2, die gelaufen sind. So konnte ich überbrücken, wenn einer mal ausfallen sollte.

Wenn du den kaputten Filter im Wasser gelassen hast, kannst du aus dem Filterschwamm des alten Filters Flüssigkeit in den neuen Schwamm ausdrücken (außerhalb des Beckens natürlich). Hast du den Filter jedoch herausgenommen, sind die Mikroorganismen alle abgestorben. Du musst dann den neuen Filter einfahren, wobei dir das im Aquarium existierende Biosystem hilft. Es geht also schneller, als bei einem völlig neuen Becken.

2 Aussenfilter gleichzeitig betreiben?

Hallo!

Ich habe momentan ein 72l Aquarium mit einem Tetra Ex800 Aussenfilter. Der Filter übernimmt seine Aufgabe wirklich exzellent, er läuft auch schon seit bald 2 Jahren.

Nun ist es aber so, dass ich mir in nächster Zeit ein 240l Aquarium von Eheim kaufen möchte, welches ein Komplettset ist, bei dem die ganze Technik schon vorhanden ist. Auch einen Eheim ecco pro 300 Aussenfilter.

Bei meinem Kauf des Tetra Filter habe ich sogar extra darauf geachtet, das er genug gross ist weil ich schon damals wusste, dass ich später ein grösserer Aquarium möchte. Ich dachte auch das Komplettsets sowieso einen viel zu schwachen Innenfilter hätten.

Sollte ich also die beiden Aussenfilter gleichzeitig in betrieb haben(mal abgesehen von der neuen Einlaufzeit des neuen Filters), oder nur einen davon? Und wenn beide gleichzeitig in Betrieb sein sollten, wie kann ich es schaffen das sie ein einer Reihe laufen können? Denn zwei Ein und Auslaufen wäre doch ziemlich hässlich.

Danke schön mal im voraus! ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?