Anwendungsgebiete DIAZED und NEOZED?

2 Antworten

arbeiten wir das mal stück für Stück auf.

Diazed Sicherungen werden in Neuanlagen eigendlich nicht mehr verbaut. gelegendlich findet man sie noch in neuen Baustromverteilern. Neozed Sicherungen weden heutzutage gerne noch als Vorsicherungen für Unterverteilungen verbaut oder als Sicherungen für Duchlauferhitzer.

Was du über die Diazed Sicherungen gelesen hast, stimmt so weit. das trifft aber auch auf Neozed Elemente zu. wobei man ganz ehrlich sagen muss, dass Diazed Elemente impulsbelastungen deutlich besser wegstecken, als Neozed, ganz einfach auf grund der Tatsache, dass die Masse des Keramikörpers größer ist. daher geht das gleiche auch mit Neozed.

und WENN es auf eine wirklich impulsfeste Installation ankommt, dann bleiben immernoch NH Sicheurngen. die sind noch mal wesentlich robuster.

lg, Anna

Das ist so nicht richtig. Für Leuchten und Steckdosenkreise sind im Haushalt grundsätzlich Leitungsschutzschalter vorzusehen. Bei Alt-Bestandsanlagen dürfen dafür auch Schmelzsicherungen weiterhin verwendet werden. Schmelzsicherungen nimmt man im Haushalt als Vorsicherung oder für feste Verbraucher wie z.B Durchlauferhitzer.

Der grundsätzliche Unterschied zwischen DIAZED (D-System) und NEOZED (D0-System) liegt in der unterschiedlichen Baugröße (D0 ist kleiner und hat auch eine kleinere Verlustleistung) und in der Bemessungsspannung. DIAZED darf bis 500 V (in Sonderbauformen auch bis 750 Volt) betrieben werden, NEOZED "nur" für 400 Volt - also für den normalen Hausgebrauch. Das D-System findet man daher auch  noch oft im industriellen Bereich, das D0-System mehr im Hausgebrauch / im normalen Verteilerbau.

Leitungen schützen beide Arten von Sicherungen. Alle Sicherungen gibt es aber in unterschiedlichen Nennstromstärken (bis wohin sie schützen sollen) aber auch in ihrem Ansprechverhalten (träge oder flink). Für Motore setzt man daher auch schon mal gerne Schmelzsicherungen mit der Cherakteristik "gM" ein - also extra ein Typ, der hohe Ströme am Anfang "durchläßt", später im Betrieb den Motor auf Nennstrom schützt. Als Motorschutz setzt man aber eher sogenannte Birelais oder Motorschutzschalter ein, die ein Metall eingebaut haben, daß sich bei zu hoher Wärme derart verformt, daß das Schutzorgan auslöst. ach Abkühlen kann es wieder eingeschaltet werden.

Hier kannst Du alles nachlesen :

https://de.wikipedia.org/wiki/Schmelzsicherung#Schraubsicherungen

Danke für die Antwort. Es wäre trotzdem schön für Diazed, Neozed und NH Sicherung ein genaues Beispiel zu nennen.

0
@MBorni

Bleiben wir beim Beispiel privater Haushalt. Da werden am Übergabepunkt des Energieversorgers zum Haus - im sogenannten Hausanschlußkasten - NH-Sicherungen verbaut, weil diese hohe Nennströme absichern können aber auch ein hohes Schaltvermögen aufweisen. Nachgeschaltete Schmelzsicherungen können dann wahlweise Diazed oder Neozed-Sicherungen sein, dies ist lediglich abhängig von dem zur Verfügung stehenden Platzangebot. Da NEOZED (D0) kompakter sind, greift man heute eher zu diesen. Im privaten Hausgebrauch - gerade bei Neuanlagen - wird man kaum noch DIAZED benutzen (mehr Platzbedarf und höhere Verlustleistung). Die Reihenfolge im privaten Haus ist dann selektiv gestuft : NH-Sicherung (Hausanschlußkasten), dann Neozed-Lasttrennschalter (Vorsicherungen für den Unterverteiler) und im Unterverteiler Leitungsschutzschalter für Beleuchtung/Steckdosen und wiederum Neozed für Durchlauferhitzer. Das wäre die Reihenfolge einer "üblichen" Installation.

0

das ist so nicht ganz richtig. schmelzsicherungen dürfen auch weiterhin bei neuanlagen für Licht und Steckdosenstromkreise verwendet werden, macht aber keiner mehr.

zum einen hast du bei einem ausfall das Problem, dass ersatz vorhanden sein muss, zum anderen sind automaten kompakter.

natürlich ist da, wo ein mehrpoliges Abschalten gefordert wird eine schmelzsicherung überfordert...

lg, Anna

0
@Peppie85

Für Deutschland gilt bei Neuinstallation gemäß DIN 18015-1 Abschnitt 5.2.5:

Im Stromkreisverteiler von Wohnungen sind für Beleuchtungs- und Steckdosenstromkreise Leitungsschutzschalter vorzusehen. Schmelzsicherungen sind zulässig für fest angeschlossene Geräte (z. B. Durchlauferhitzer) oder als Vorsicherung für Unterverteilungen.

Schmelzsicherungen für Beleuchtungs- und Steckdosenstromkreise in Altbestand dürfen weiterhin verwendet werden.

Dies ist ein Auszug von Wikipedia. Demnach sind Leitungsschutzschalter für Beleuchtung/Steckdosen vorzusehen. Selbst während meiner Lehrzeit (1984-1987) wurden dafür schon LSS und keine Schmelzsicherungen verwendet.

0
@Karsten1966

Und da haben wir es auch schon: "In Wohnungen"...dafür ist die DIN 18015-1, die gilt nämlich für Wohnräume. In Baustellenverteilern, Werkstätten usw. findet man auch aktuell noch Schmelzsicherungen, meist Neozed, mit denen dann CEE-Steckdosen abgesichert werden. Wenn es die Schleifenimpedanz zulässt ist das auch kein Thema und z.B. die 16A CEE-Steckdosen können dauerhaft 16A ab, also nicht so wie Schuko das eigentlich nur für 10A dauerhaft zugelassen ist, aber kurzzeitig auch 16A (deswegen oft mit 10/16A beschriftet). Wobei nirgendwo beschrieben ist was kurzzeitig ist...

Und man kann Diazed auch ohne Probleme ersetzen durch die sogenannten "Schraubautomaten". Diese haben die Charakteristik L, die ist nur noch für Schraubautomaten zugelassen, für Aufrastmontage darf die bei Neuinstallationen nicht mehr benutzt werden. Vom Kurzschlussauslöser entsprechen die der Charakteristik B, bei der thermischen Überlast sind sie weitaus gutmütiger als B und lassen 1,4 bis 1,75 fachen Nennstrom durch, wobei bei 1,75 fach in unter einer Stunde abgeschaltet werden muss.

0
@germi031982

??? Ich rede doch schon die ganze Zeit von "Wohnungen"....... dort sind eben LSS vorzusehen.....

0

Snowskate Sicherung?

Habe mir ein Snowskate gekauft und macht echt mega Spaß allerdings ist das Board schnell ganz unten wenn man fällt.... habe jetzt von Sicherungen gelesen aber weiß nicht wirklich wo ich die befestigen kann :') Danke im Voraus :)

...zur Frage

Wie hoch ist der Widerstand einer Sicherung bei einem Stromfluss von 150 Ampere?

Ich hatte die Frage schon einmal, aber ungeschickt gestellt. Mein Problem ist, einen 12V Kreis abzusichern, in dem ca. 150 Ampere fließen (Wechselrichter-Betrieb im Kfz).

Ich bin der Meinung, dass eine Sicherung im Regelbetrieb sehr heiß werden wird. Der Spannungsabfall an der Sicherung würde eine zu hohe Verlustleistung erzeugen, was zu starker Erhitzung der Sicherung führt.

Was mir fehlen, um eine Entscheidung zu treffen, ist der (ungefähre) Widerstand einer solchen hochstromigen Sicherung. Um eine Regelbetrieb von 150A an einem 12V Blei-Säure Akku (also eine => Starterbatterie) abzusichern, würde ich zu einer 300A Sicherung greifen. Hoch genug, um den Regelbetrieb zu ermöglichen, und niedriger als der Kurzschlussstrom einer Starterbatterie.

falsch gestellt. Mir ist der Sinn von Sicherungen natürlich klar und ich habe auch nicht vor, irgend ein Risiko einzugehne (siehe "Natoknochen"). Aber ich kenne den Widerstand einer ... sagen wir mal .... 300A Sicherung nicht, wenn 150A (I max) fließen. Der Widerstand erzeugt einen Spannungsabfall, und dieser eine (meiner Ansicht nach) recht hohe Verlustleistung, und daher auch eine entsprechend hohe Temperatur. Aus diesen, meinen Schlussfolgerungen dürfte eigentölich erkannt werden, dass Fragesteller nicht "einfach so" auf Sicherung verzichten will, sondern nachvollziehbare Gründe hat, diese Frage in den Raum zu werfen.

Vielleicht kennt jemand den Widerstand einer so großen 12V Sicherung. Daraus kann man dann alle anderen Werte berechnen und entscheiden, was man tun soll (Sicherung kühlen?).

...zur Frage

Kann man, um einen Überspannungsschaden an Geräten zu verhindern, statt alle Netzstecker zu ziehen, auch die Sicherung bzw. Hauptsicherung (FI) herausnehmen?

von jedem Gerät in der ganzen Wohnung die Stecker zu ziehen ist ja extrem aufwändig und viele Stecker sind gar nicht so einfach zugänglich. Daher frage ich micht, ob es ggf. eine Möglichkeit ist, die Sicherungen bzw. den FI herauszunehmen?

...zur Frage

welche schmelzsicherung?

habe einen alten sicherungskasten mit schmelzsicherungen, es haben 8 schmelzsicherungen platz 3x2 und 2 separate, von denen werden für die ganze wohnung nur 4 gebraucht die anderen könnte ich auch rausdrehen. auf jedem dieser box wo 2 schmelzsicherungen drin sind steht 25a 500v. nun da ich nächstens 2 pc`s, 2 monitore und lüfter 24 stunden laufen habe, wollte ich wissen welche schmelzsicherung ich da nun reinmachen soll, 25a 500v schmelzsicherung passen schonmal nicht rein weil der kopf zu dick ist.

...zur Frage

Vorsicherungen berechnen!

Hallo, ich möchte ein Kabel NYM-J 5x4mm² Kupfer 25Meter lang im Kabelkanal Aufputz verlegt mit Neozed Sicherungen absichern.

Was für Neozed Sicherungen muss ich verwenden, wenn am anderen Ende des Kabels ein Unterverteiler mit: -1x Cekon 16A
-1x Cekon 32A -ca. 10 Schutzkontaktsteckdosen -und etwas Licht. Das Licht ist allerdings LED somit kaum Leistung.

Danke für die Berechnung.

...zur Frage

LS-Schalter, Scmelzsicherungen...dienen "NUR" zum Schutz der Leitung?

Also ich hatte eine Unterhaltung mit einem angehenden Elektromeister....Ich bin Azubi im 2. Lehrjahr. Ich habe behauptet, dass LS-Schalter und Schmelzsicherungen nicht nur dem Schutz der Leitungen dient, sondern auch indirekt dem Schutz des Menschen dient. Er sagte nein!!! Was sagt ihr dazu??? Dienen diese Sicherungen also "auch" dem Schutz des Menschen???

mfg Ostap Antonez

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?