Antworten auf "Und was machst du beruflich?"

8 Antworten

Sag doch einfach die Wahrheit, irgendeinen Grund wirds ja wohl geben, dass du das machst, was du tust und wenn es nicht so toll klingt, dann ist es halt so... wenn du mit blöden Sprüchen kommst, dann bestätigst du nur wie sehr es dich ärgert und das du nicht glücklich mit der Situation bist... Vielleicht hilft es ja die Erkenntniss zu nehmen und endlich was daraus zu machen bzw. aus dir ;-)

nein so ein quatsch, du weißt doch gar nicht was der hintergrund ist. ich verrat ihn dir: ich hab nebenbei um mein studium zu finanzieren im supermarkt gearbeitet, aber einige leute haben mir gar nicht geglaubt, dass ich wirklich studiere und nicht nur hartz4 + aufstocken mache.

0
@billibilli

Das ändert doch aber nichts an der Antwort von Angie.

Oder glaubst Du, z.B. mit dem gigantischen RTL-Spruch von oben, der lustigerweise wieder vorne liegt bei den "Daumen hoch" werden die gleichen Leute, die Dich jetzt nicht respektieren bzw. Dir jetzt nicht glauben, plötzlich vor Erfurcht erstarren ob Deiner überlegenen Intelligenz und nie mehr Anzweifeln, dass von Deiner Arbeit das Wohl und Wehe unseres Planeten abhängt?

0
@billibilli

wenn es so ist, dann gibt es nichts zu blödeln, dann hast vielleicht mehr Größe als der, der fragt ;-) ... klär ihn freundich auf und lass ihn mit seiner Meinung stehen, kann dir doch egal sein, was sich manche in ihren Spatzenhirnen ausdenken, wenn du die Wahrheit kennst...

0
@HeinDaddl

"endlich was aus mir zu machen"....diese fomnulierung stört mich, denn das trifft nicht mal im ansatz den kern.

0

Bei Günther Jauch war auch mal jemand, der die ewige und oft aufdringliche Fragerei nach dem eigenen Arbeitsleben wohl auch satt war. Ich find's auch mittlerweile nur noch blöd, daß für viele Menschen die ganze Identität eines anderen sich nur noch an der Erwerbsarbeit zu bemessen scheint; und das in Zeiten in denen immer mehr Menschen gar nicht mehr unbedingt einer Arbeit nachgehen können, die ihnen wirklich gerecht wird.

Dieser Mensch bei Günther Jauch antwortete auf die Frage "Und was machen Sie dort?" (gemeint war offensichtlich: "Und was für eine Erwerbsarbeit üben Sie an Ihrem Heimatort aus?"): "Ich lebe dort!" Diese Antwort kam so selbstverständlich und mit so viel echter Charakterstärke, daß nicht nur ich, sondern auch alle bei Günther Jauch sichtlich beeindruckt waren.

Denn es ist doch so: Wer einen Beruf ausübt, der wirklich der eigenen Persönlichkeit entspricht, hat heutzutage sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit nicht nur selbst etwas geleistet, sondern zu einem großen Teil auch sehr viel Glück gehabt. Aber viele andere leisten mindestens genauso viel und Großes, haben aber weniger Glück und werden zusätzlich dann noch von außen dafür herablassend behandelt.

Wenn jemand einen anderen Menschen nur über seine Erwerbsarbeit definiert, dann tut er sogar solchen Leuten Unrecht, die tatsächlich in ihrem Beruf die größte Erfüllung finden, denn Menschsein ist viel, sehr viel mehr als das - oder sollte es zumindest sein!

Von daher: antworte doch einfach irgend etwas Einsilbiges und laß solche Leute dann stehen, ohne sie allzu wichtig zu nehmen.

Ich manage meine eigene Familie, nebenbei geh ich noch meinen Hobbys nach.

als hausfrau kann man immer gut sagen: "ich leite ein erfolgreiches familienunternehmen"

ansonsten kannst du sagen wie glücklich du bist mit deinem job, dass er/sie sich das ja garnicht vorstellen könnte wie es ist so in seiner arbeit aufgehen zu können.

Bitte sehr:

http://www.youtube.com/watch?v=h33F7YDqXM4

Was möchtest Du wissen?