Ansage beim Billard

4 Antworten

Du musst die angesagte Kugel in das richtige Loch versenken...wenn die Kugel des Gegners fällt, dann ist das ein Foul und der Gegner macht weiter....Deine Kugeln sind ja entweder die voilen oder die Halben...das entscheidet sich ja beim Anstoß. Hier die offiziellen Regeln: http://irgendjemand.de/Billard-Regeln.html Wenn du die Kugel in die falsche Tasche versenkst, kommt der Gegner ans Spiel und wenn du nicht die angesagte kugel versenkst, kommt auch der Gegner ans Spiel...nach Kneipenregeln ist das eher lockerer....

Du musst die angesagte Kugel in das richtige Loch versenken...wenn die Kugel des Gegners fällt, dann ist das ein Foul und der Gegner macht weiter....Deine Kugeln sind ja entweder die voilen oder die Halben

Es gibt viele Regeln, aber wenn an nach den offiziellen Poolbillardregeln spielt, ist Deine Aussae verkehrt.

Solange ich meine angesagte Kugel versenke, dürfen auch gegnerische Kugeln mitfallen, ich darf dann weiterspielen.

Ich habe bis 2006 im Ligspielbetrieb in der Landesliga gespielt und sollte daher auch die Regeln kennen.

Du hast wahrscheinlich google benutzt und das erste was angezeigt wurde als Quelle benutzt.

1
@johnnymcmuff

Ich habe nicht Google benutzt- einfach mal den Ball beziehungsweise die Kugel flach halten...könntest du richtig lesen, hättest du gemerkt, dass meine Aussage in keinster Weise in einem Widerspruch zu deiner Aussage steht...ich kenne die offiziellen Regeln, da ich jahrelang in einem Billardclub gepielt habe...! Ich meinte, wenn statt der eigenen angesagten Kugel die Kugel des Gegners fällt...man ich hasse diese Spitzfindigkeiten...Leben nervt schon genug! Kugel ahoi!

0
@Triangel74

Ich habe nicht Google benutzt- einfach mal den Ball beziehungsweise die Kugel flach halten

So sah es aber aus, weil es einer der erstLinks ist, die bei google kommen, das war ja nicht böse gemeint.

einfach mal den Ball beziehungsweise die Kugel flach halten.. Mache ich meistens beim Billard, es sei denn ich mache eine Jumpshot.

wenn die Kugel des Gegners fällt, dann ist das ein Foul und der Gegner macht weiter

Das ist nun mal nicht ganz richtig und nterscheidet sich erheblich von meiner Aussage:

Solange ich meine angesagte Kugel versenke, dürfen auch gegnerische Kugeln mitfallen

man ich hasse diese Spitzfindigkeiten.

Das hat mit Spitzfindigkeit nichts zu schaffen, das ist das/ ein Regelwerk.

Kugel ahoi!

Jetzt komme ich Klugscheißer:

Es heisst immer noch Gut Stoß.

ich kenne die offiziellen Regeln, da ich jahrelang in einem Billardclub gepielt habe...

Welcher Verein, welcher Verband und welche Liga?

0
@johnnymcmuff

Es gibt viele Verbände und mit verschiedenen Regeln.

Manche spielen immer noch die alten Kneipenregeln.

Ich habe nach diversen Regeln gespielt, sowohl Kneipenregeln als auch die die vom Deutschen Poolbillardverband

1

Huhu Triangel74,

wenn man die angesagte Kugel mit einem korrekten Stoß in das richtige Loch versenkt, können in dem Stoß auch Kugeln des Gegners mit versenkt werden. Man ist dann trotzdem weiter dran!

Gut Stoß.

1
@DerPMS

Noch einmal Huhu Triangel74,

eine kurze Ergänzung zu dieser Komentarantwort:

Wenn man bei einem Stoß eine seiner Kugeln korrekt anspielt, aber nicht die Angesagte wie angesagt versenkt, können ebenfalls auch Kugeln des Gegners versenkt werden, ohne das der Stoß ein Foul ist. Allerdings erfolgt dann trotzdem ein Spielerwechsel, weil man ja nur weiterspielen darf, wenn man die angesagte Kugel mit einem korrekten Stoß auch korrekt versenkt hat und dadurch sozuschreiben einen Punkt erzielt hat. So ein korrekter Stoß wird erst dann ein Foul, wenn entweder die 8 beim 8-Ball fällt, oder in allen Disziplinen wenn die Weiße fällt.

Weiterhin Gut Stoß!

1
@DerPMS

Huhu zurück....man gut, dass mein Gegner nie ans Spiel kommt....versenk dann einfach alle Kugeln und kugel mich anschließend in ein Kugelkoma der kugelrunden und ess einen Kugelhupf äh Gugelhupf....bei den ganzen Regeln bleibt einem ja glatt die Kugel im Hals äh Loch stecken...Kugel ahoi allen Billiardfreunden udn an die, die es werden wollen!!!! Bin froh, dass ich hier nochmal vorbeigekugelt bin, wäre sonst um einige Kommentare ärmer verblieben....dann kugel ich mal weiter....Treffer versenkt...Spiel Satz Sieg!

0
@Triangel74

Huhu zurück....man gut, dass mein Gegner nie ans Spiel kommt....versenk dann einfach alle Kugeln und kugel mich anschließend in ein Kugelkoma der kugelrunden und ess einen Kugelhupf äh Gugelhupf.

Das ist mir schon passiert. Der Gegener stößt an, Kugel fällt, und locht dann all seine Kugeln. Zwischendurch fällt dann auch noch eine gegnerische Kugel mit.

Das hat er dann dreimal hinereinander gemacht und hat mich in die Verleiereundes eines Tuniers geschossen.

Ich war so sauer, dass ich das Einzige und erste Mal das gleiche dann mit meinem Gegener gemacht habe.

Drei Partien An/Aus geschossen.

0
@johnnymcmuff

Hey, echt? Drei mal hintereinander An/Aus? Na dann herzlichen Glückwunsch!

0

Hallo, ich habe zu den offiziellen 8-Ball-Regeln, also mit Ansage, zwei Fragen: 1. Muss ich nur eine Kugel richtig ansagen, und wenn danach noch eine andere Kugel fällt, gilt diese, oder muss ich alle Kugeln ansagen?

Du musst nur die eine bestimmte Kugel ansagen, fällt diese Kugel und es fallen weitere Kugeln, so ist das ein korreker Stoß und der Spieler ist weiter dran.

Außer naürlich die 8 würde fallen, dann wäre das Spiel natülich verloren.

Was passiert, wenn ich eine Kugel in die falsche Tasche versenke, oder aber die angesagte Kugel nicht versenke, dafür aber eine andere?

Nach den offiziellen Poolbillardregeln, wechselt dann ie Aufnahme und die Kugeln verbleiben im Tisch. ( Früher gab es mal die Regel, dass die Kugeln wieder aufgebaut wurden)

Hallo, schön dass es noch Billardanfänger gibt, die sich für das Regelwerk interessieren. Nun aber zu deiner Frage. Falls die Kugel, die du angesagt hast, in der betreffenden Tasche landet, ist es völlig egal wenn noch andere Kugeln in irgendeine Tasche fallen. Auch wenn es Kugeln des Gegners sind (Ausnahme die Acht), bleibst du am Tisch. es ist also so, dass du nur eine Kugel anssagen musst. Zur Ausnahme, fällt die Acht unbeabsichtigt, ist die Partie verloren. Fällt die angesagte Kugel nicht in die entsprechende Tasche, verbleibt diese in der Tasche und die Aufnahme wechselt (der Gegner kommt an den Tisch). Das gilt auch für alle andern Kugeln die gefallen sind. Das trifft auch zu wenn z.B. deine Kugel nicht fällt, dafür aber die Kugel(n) des Gegners. Falls du noch andere Fragen zum Thema Billard hast...kein Problem.

Hallo sayka41,

das Ansage-Prinzip beim Poolbillard ist in allen Disziplinen gleich. Die Ansage muß angeben, welche Kugel in welches Loch gepottet werden soll. Es darf immer NUR 1 Kugel angesagt werden.

Wenn die angesagte Kugel mit einem korrekten Stoß in das angesagte Loch fällt, zählen auch alle anderen versenkten Kugeln.

Eine Außnahme gibt es besonders gerade beim 8-Ball, wenn nämlich bei einem bis dahin korrekten Stoß auf eine noch vorhandene eigene farbige Kugel die 8 mit hineinfällt. Diese Situation zählt dann beim 8-Ball sogar als Spielverlust.

Eine weitere Ausnahme gibt es beim 10-Ball. Wenn dort bei der Ansage und korrekter Versenkung einer anderen Kugel die 10 ebenfalls mit versenkt wird, wird die 10 wieder herausgenommen und auf dem Fußpunkt aufgebaut. So ein korrekter Stoß bei dem die angesagte Kugel korrekt fällt, bedeutet in dem Fall der mitgefallenen 10 eine weitere Spielberechtigung.

Ansonsten mal eine den Regeln entsprechende theoretische Situationsdarstellung zum 8-Ball:

Wenn beim 8-Ball durch einen korrekten Stoß die angesagte Kugel und alle anderen Kugeln ausser der 8 versenkt werden, ist das korrekt und man darf dann weiter und auf die 8 spielen. Es ist dabei (theoretisch gemeint!) grundsätzlich auch sogar egal, ob eine ganz andere, aber in jedem Fall eigene Kugel, als die Angesagte als erste Kugel angespielt wird und diese eventuell sogar erst nach allen anderen Kugel auf dem Tisch, ausser der 8, als allerletzte Kugel in ihr angesagtes Loch fällt. Hihi, dies ist aber nur eine den Regeln entsprechende Theorie, grinsssss!

Gut Stoß.

Was möchtest Du wissen?