Angst vorm ersten Ausbildungstag in der Praxis?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,
Ich habe damals 2011 mit meiner Ausbildung angefangen und dass man eine Grundnervösität hat ist normal. Daran merkst du doch auch, dass es dir wichtig ist.
Du wirst sehen, dass alles halb so wild sein wird.
Die Fragen  werden automatisch kommen und du wirst ganz normal von deinen Kollegen langsam in den Alltag reingeführt.
Zunächst wirst du wahrscheinlich auch erstmal nur zuschauen.
Dir wird keiner böse sein, wenn irgendetwas nicht direkt zu klappt wie es sollte. Dafür lernst du den Beruf :)
Ich wünsche dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es schwer fällt: Mach Dir nicht so viele Gedanken. Sich jetzt schon Fragen zu überlegen macht keinen Sinn. Wenn Du dort bist, fallen die Dir ganz von alleine ein.

Denk an den Stoff, den ihr in der Berufsschule eventuell durchgegangen seid, und wenn Du davon etwas in Deiner Praxisphase wiedererkennst, frag das nach. Z.B. "Ah, das ist ein [Name eines medizinischen Instruments]" etc. So kannst Du Dein theoretisches Wissen mit praktischem Wissen verbinden und zeigst darüber hinaus, dass Du in der Schule aufgepasst hast und Begriffe richtig anwenden kannst.

Du wirst schon sehen, es wird gut werden. Hab keine Angst, 'dumme' Fragen zu stellen und wirf auch nicht das Handtuch hin, wenn mal etwas nicht klappt. Es ist Deine erste Praxisphase - da wird jeder Verständnis für haben, wenn Du am Anfang nervös bist.

Alles Gute
Noeru

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib locker. Es kommt meistens gar nicht so schlimm wie du es dir vorstellst. Du wirst zu erst mal allen vorgestellt, dir wird alles gezeigt und meistens darfst du sowieso erst nur zuschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ging uns allen mal so , und auch dein Chef wird wissen das du aufgeregt bist . Sei freundlich und aufgeschlossen , sie werden dir schon sagen was du zu tun hast . Ansonsten fragen ob du helfen kannst , Viel Glück !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache dir keine Sorgen dir wird nach und nach alles in der Praxis erklärt werden  und dann kannst du zb auch fragen stellen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach mach dir da keine sorgen drum... du bist ja nicht alleine und arbeitest da mit erfahrenen leuten zusammen... und wenn dich der beruf wirklich interessiert fallen dir die fragen von ganz alleine ein wenn du den arzt da arbeiten siehst.... und die ganzen instrumente etc.... viel glück (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?