Angst um Abitur Eignung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke bei dem Schnitt brauchst du dir keine Sorgen zu machen den Eignungstest nicht zu bestehen. 

Ein Problem jedoch ist, dass du dein Glück einem Schulabschluss abhängig machst. Erstens muss Abitur nicht immer auf dem ersten Bildungsweg erworben werden, zweitens kannst du auch ohne Abitur einiges erreichen. 

Ich will die Bedeutsamkeit vom Abitur heutzutage nicht bestreiten, aber habe dennoch was an deiner Perspektive auszusetzen. Auf Dauer wird dich deine Sichtweise sehr unglücklich machen. 

Ja, hast schon Recht Temas. Mein Glück mache ich von einem Schulabschluss abhängig, das stimmt ich kann auch an nichts anderes denken. Auch ein danke an dir.

1

Also bei deinen Noten glaube ich nicht dass da was schiefgehen kann.

Für das Abi brauchst du aber nicht unbedingt die klassische Oberstufe am Gymnasium, berufliches Gymnasium könnte eine Alternative sein, auch die sogenannte Fachhochschulreife an der FOS oder mit einer Assistentenausbildung (HBFS). 

Ausbildung muss nicht Handwerk sein. Wenn du in 6-7 Jahren tatsächlich noch in Richtung Wirtschaft willst ist auch eine kaufmännische Ausbildung zielführend für dich. Nur weil du meinst, dein Leben ohne Abitur wäre sinnlos.

In Hessen musst du eigentlich nur befriedigende Leistungen in den Hauptfächern erbringen um die Empfehlung für die gymn. Oberstufe zu bekommen. Glaube mir, ich hatte damals (zwar schon 20 Jahre her) einen Schnitt von 2,3 und kam ohne Probleme auf die Oberstufe und habe mein Abi mit 1,4 bestanden!

Man darf sich nur nicht so unter Druck setzen.

Korrekt, danke Alex und danke an anderen ihr habt mir in wenigen Minuten viel Mut gegeben, das war mir nicht mal meine Mutter gibt. 

0

Was möchtest Du wissen?