Angenommen man ist Hirn tot und man bekommt ein Spender Hirn...wäre man dann noch der selbe Mensch?

161 Antworten

Du kannst den Körper als eine Art Maschine sehen.Die Maschine ist ansich Dumm und tut nur das was ihr der Computer(Das Gehirn eben)Der Körper speichert nichts.Alle Äusserlichen Daten etc. werden vom Computer(Gehirn) aufgenommen und gespeichert.Stirbt der Computer muss die Maschine am Leben gehalten werden(Tun eben die Ärzte usw.)würde jetzt die Maschine einen neuen Computer bekommen(Was bei unserem Stand der Medizin Technik (noch)nicht möglich ist(Wobei das ist eher ne Ethische Frage ob du jemandem dem Körper klaust um dann selbst Weiterzuleben)dann wäre es nicht der Alte Computer sondern der neue mit seinen Erinnerungen etc.

ich denke nicht das es überhaupt möglich ist, man müsste jede einzelne funktion des gehirns genau kennen und diese löschen und kopieren können.. dann könnte man eventuell dein gehirn klonen, oder bereits vor-geklonte hirne benutzen und dann aus deinem alten zerstörten hirn möglichst viele daten extrahieren und sie auf ein neues gehirn kopieren.. ein hirn von einem menschen in den anderen zu transplantieren wäre meiner meinung nach ziemlich suboptimal und exakt der gleiche mensch wäre man nicht mehr, auch wenn der geist komplett derselbe bleibt hat man doch die errinerungen des anderen in sich, quasi alles was er in seinem leben gelernt hat, dies umfasst natürlich auch das bewegungsvermögen, ein dicker großer mensch lernt sich anders zu bewegen als ein kleiner dünner, man würde also ständig auf die schnauze fallen ^^ ich glaube aber auch, wie die ägypter es schon taten, dass das herz ein sehr wichtiger faktor des mensch sein ist und dass der komplette charakter des menschen schon bei der geburt vorhanden ist und nicht erlernt werden muss.. oder meine zweite theorie: der geist/charakter des menschen befindet sich nicht im herzen sondern überall in jedem atom des körpers.. dies würde automatisch bedeuten dass jeder mensch unsterblich ist und der geist weiterlebt.. allerdings heist es nicht das auch das hirn weiterlebt wenn der geist es tut, man würde also sämtliche errinerungen verlieren, wodurch man es wiederrum nicht mehr wirklich weiterleben nennen kann, aber wie auch immer, ich denke das reicht langsam ^^

Mach dir keine Gedanken um ungelegte Eier. Bis heute gibt es keine Hirntransplantation, und sicher auch in den nächsten Jahren nicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Medizinstudium und Anstellung im Universitätsklinikum

dann wäre die ganze persönlichkeit, alle erfahrungen, alle Erinnerungen plötzlich anders, du würdest dein Haus nicht mehr kennen, auch nicht deine Familie und wärst vermutlich maximal verwirrt, warum du plötzlich einen anderen Körper hast. Weil im Hirn ist ALLES gespeichert. In der Not könnte man das auch mit Geist, Seele oder so Zeugs verstehen aber Tatsache ist, dass es so etwas einfach nicht gibt.

das ist eine sehr philosophische frage da könnte man tage drüber diskotieren es gibt menschen die sagen das die seele alles ist was einen menschen aus macht und das man dann auch hirntot sein kann und die seele trotzdem weiter lebent aber da sagt die forschung das alles im hirn gespreichert ist was auch meine meinung ist aber es gibt eben auch andere meinungen MfG

Was möchtest Du wissen?