Andere Blutgruppe als die Eltern

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, da hast du recht.

Deine Eltern sollten vielleicht auch ihre Blutgruppe testen lassen (vielleicht ist es ein Irrtum).

Machen die Blutgruppen meiner Großeltern auch was aus? Also die Blutgruppen der Vorfahren

0
@slash95

Nein. Nur die deiner Eltern.

Sprich mit deiner Mutter erst mal unter 4 Augen.

0
@swallowtail

@swallowtail:Kann man so nicht sagen, da die Eltern ja wiederum die BG-Merkmale ihrer Eltern tragen. Somit kann ein Elternteil ja im Phänotyp BG. A haben, aber im Genotyp A0 (was ja von den Großeltern kommt), somit kann ja an das Enkel das 0-Merkmal übergehn obwohl Elternteil BG. A hat....

0
@Xiphoid

Nein.

Die Blutgruppe wird ausschließlich von den Eltern vererbt.

0
@swallowtail

Ja du bekommst die Blutgruppenmerkmale deiner Eltern...aber nicht direkt die Blutgruppe...bedeutet wenn dein Vater bsp.weise Bg. A hat, kann er genotypisch A0 sein und somit ja das Merkmal 0(was er wiederum von seinen Eltern mitbekommen hat)an sein eigenes kind weitergeben....verstehst wie ich das mein...Also wenn Mutter Bg. B hat und Vater A, kann das Kind trotzdem 0 haben...

0

Hallo,

ein Blutgruppentest kann -wie jeder medizinische/biologische Test- mit Fehlern behaftet sein. Es ist möglich, dass Antikörper-Antigen-Niederschläge, welche für den Nachweis der Blutgruppe A, B oder AB sprechen, nicht richtig sichtbar waren oder nicht genug Blut aufgetragen wurde oder, oder, oder. Dann wäre das Testergebnis fälschlicherweise 0. Ich würde auch an eine solche Möglichkeit denken und den Test wiederholen. Die Blutgruppe Deiner Eltern wurde nicht auf die gleiche Art in einem Screening bestimmt, sondern steht in einem Blutgruppenpass? Nur dann halte ich die Bestimmung für ausreichend verlässlich. LG Anama

Das läßt jetzt Vermutungen aufkeimen, solange bis Deine Eltern die Blutgruppen neu bestimmen lassen. Sprich am besten erstmal mit Deiner Mutter. Vielleicht kennt die schon eine Erklärung, dann gibt es wahrscheinlich auch direkt mehr Taschengeld. Wenn die 95 für Dein geburtsjahr steht hat sich die Dame vom DRK übrigens strafbar gemacht, da Blutabnehmen eine (gewollte)Körperverletzung ist und dieser müßen die Erziehungsberechtigten zustimmen.

ist schweigegeld nicht verboten?^^

0

Nein, meine Eltern haben ein Blatt unterschrieben, das besagt, dass mir das Blut abgenommen werden kann und ich es überprüfen lassen darf

0
@slash95

Dann glaube ich auch, dass deine Eltern auch wirklich deine Eltern sind. Wenn deine Mutter einen Seitensprung gehabt hätte, hätte sie dir bestimmt nicht die Erlaubnis zur Blutuntersuchung gegeben. Frag nochmals deine Mutter, was sie für eine Blutgruppe hat und lasst die Blutgruppen vorsichtshalber nochmals testen.

0

rein biologisch finde ich das die sache klar ist,vgl antwort von darkyogi... psychologisch ist das etwas schwierig:) rede nochmal mit deiner mutter und zeige ihr die ergebnisse!

Normaler Weise dürftest du kein 0 haben wenn die Blutgruppen deiner Eltern so sind...

Frag noch mal bei deinen Eltern nach...ob die wirklich A und AB haben.

Bei dem Elternteil mit Blutgruppe A kann durchaus das zweite Merkmal 0 sein,deshalb wäre 0 prinzipiell möglich...aber dann müsste der andere Elternteil im Genotyp 00, A0 oder B0 haben, AB geht definitv nicht!

Also wenn du das leiblich Kind deiner Eltern bist...dann könnte immer noch eine Genmutation für deine BG. verantwortlich sein...könnte ich mir bei Bg. 0 zumindest vorstellen...da es ja bedeutet das du keine (also 0) Antigene auf der Erythrozytenmembran hast...möglich wär sowas....aber frag nochmal zu Hause nach.

0

Was möchtest Du wissen?