An die Altenpfleger

3 Antworten

ja wir bekommen Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld - zu mindestens variiert das nach deiner Arbeitsstelle/-ort und Bundesland.

Du solltest bedenken das du auch am Wochenende, Feiertage (Weihnachten, Silvester, Geburtstage) und auch Nachts arbeiten musst.

Du bist für andere Menschen zuständig, die besonders auf deine Hilfe angewiesen sind.

Du solltest ein großes Einfühlungsvermogen haben, einen starken Magen, ausdauer, Sozial eingestellt sein, Hilfsbereit, starke Nerven. Und nicht zu nah am Wasser gebaut sein oder zu viel mit dem Herzen denken. Du baust eine Verbindung zu den "Patienten"/Bewohner auf, das kann an die Psyche gehen (Todesfall)

An sich ist es kein schlechter Beruf - das große Gegenteil ;)

Wichtig sind Pflege & Betreuung, Grundpflege, Kunst/Musik/Bewegung, Ernährung/Kochen, Hauswirtschaft, Deutsch und Kommunikation, Psychologie, Krankheitslehre, Anatomie...

Also ich bin Krankenschwester... keine Altenpflegerin. Urlaubs- und Weihnachtsgeld habe ich in der Ausbildung bekommen, in meinem Betrieb nach der Lehre nicht mehr. Kommt auf den Tarifvertrag an.

Zu Frage 4. Wichtig sind gute Umgangsformen und vor allem Empathie, stellenweise braucht man auch Nerven aus Stahlseilen um ehrlich zu sein. Wichtig ist auch dass du mit sämtlichen Körperausscheidungen umgehen kannst. Blut, Stuhl, Urin.

neben allem negativen auch ein sehr sehr schwerer...**

die Politik muss das ändern....das Geld ist es nicht .....ein Hilfsarbeiter verdient mehr ... leider hat unser Beruf keine LObby **

Was möchtest Du wissen?