Altes Buffet lackieren

4 Antworten

Hallo, FranziSN, aus deiner Frage schlie0ße ich, dass du nicht DIE Expertin für's Neulackieren von Anrichten bist ..... Ich verstehe das Angebott von deiner Kollegin so, dass du es weitgehend unverändert übernehmen könntest, dafür aber 100 km Transportweg auf die nehmen müsstest. Mal unterstellt, du hast jemanden im Freundeskreis, der ein Auto mit Anhängerkupplung hat. Hier bei uns auf dem Lande kann man derzeit einen - für ein Küchenbuffet allemal ausreichend großen - Pkw-Anhänger (ohne Anhängerschein zu fahren!) für 5 Stunden für 20,-€ mieten. Wenn man das Drumherum "zackig" organisiert UND die 100 km zum überwiegenden Teil auf der Autobahn zurückzulegen sind, sollte das in 5 Stunden zu schaffen sein. Ich plädiere also für "Zugreifen & Transport", weil's mir am leichtesten erscheint. Zum Griffloch: Ich habe gute Erfahrungen mit einer Art Holz-Ersatz gemacht. Das ist im Prinzip ein Epoxyd-Harz, das mit Holzstaub oder ähnlichem angereichert ist, in zwei Tuben verkauft wird, im Verhältnis 1:1 zusammengemischt werden muss, nach dem Zusammenmischen noch ca. 1 Stunde verarbeitet werden kann und danach richtig schön fest wird. Wenn man das Umfeld des Lochs schön mit Tesa-Pack o.ä. abklebt und sonst konzentriert arbeitet, ist das eine schöne Lösung. Nach dem Aushärten läßt sich das Zeug übrigens gut Raspeln, sägen schleifen & lackieren... Frag mal im Baumarkt nach "2-K-Holz", oft findest du das dort. Viel Erfolg!

Du kannst es abschmirgeln, wenn der Lack zu dick ist abschleifen und dann noch mal schmirgeln. Dann neu lackieren. Knaufe kannst du dir kaufen, das Loch kannst du füllen, indem du Holz einsetzt (Seiten mit Holzkleber einschmieren), dann ein kleines Loch für den Knauf bohren. Wenn du handwerklich begabt bist, kriegst du das hin.

Hallo,

ich antworte dir mal trotzdem noch, auch wenn schon Zeit vergangen ist. Interessant wäre, was du gemacht hast.

Hier findest du die Anleitung wie du ein altes Buffet aufarbeiten kannst:

http://www.wandelbar-wohnen.de/inspiration-projekte/00012-esszimmerschrank-zwischen-shabby-chic-und-landhaus-stil/

Wenn du mit Kreidefarbe streichst, musst du nicht vorschleifen.
Du entfernst alte Aufkleber und putzt das Möbelstück ab. Dann kannst schon losgehen mit Streichen.

Als Abschluss nimmst du eine Schicht Möbelwachs.

Das wäre auf jeden Fall die schnellste, einfachste und günstigste Möglichkeit.

Was möchtest Du wissen?