Alternative zu Studiengang "BWL-Industrie: (4.0)" oder "Digital Business Management"?

3 Antworten

Ich bin immer etwas skeptisch bei diesen sehr spezialisierten BWL-Studiengängen. Wirtschaft ist ein sehr breites berufliches Feld. Natürlich kann man eine zusätzliche EDV-Qualifizierung damit verbinden, wie es wohl bei den genannten Studiengängen der Fall ist aber doch nicht als Basisstudium. Ich habe Jahrzehnte im Hochschulbereich gearbeitet und vertrete die (inzwischen vielleicht altmodische) Meinung, dass man zuerst ein Grundlagenstudium absolvieren sollte, worauf dann eine Spezialisierung aufbauen kann. Meine Empfehlung geht daher zur allgemeinen BWL (dual oder solo). 

Danke für deine Antwort, leuchtet mir auch ein.

Diese Perspektive ist für mich sehr nachvollziehbar und finde ich gut. Die nächste Frage wäre dann, wie das mit der Spezialisierung aussehen würde.

Bitte berichtige mich, aber man kann sich dann doch auf Personal, Marketing, Vertrieb, Controlling, etc. spezialisieren. Das, was mich brennend interessiert: Industrie 4.0, also Digitalisierung hat damit ja erstmal rein garnichts zutun, richtig?

Welche Wege gibt es, diesen Weg einzuschlagen?

Ich hoffe, dass das verständlich formuliert ist.

0

Duales Studium BWL Industrie - nach Ausbildung zur Industriekauffrau?

Ich werde diesen Sommer meine Ausbildung zur Industriekauffrau abschliessen und möchte dann gern studieren - am liebsten dual und etwas in der BWL-Richtung.

Hab mich schon mal über den Studiengang BWL-Industrie informiert und bin mir jetzt nicht sicher, ob das von Vorteil wäre, dass ich bereits eine Ausbildung zur Industriekauffrau absolviert habe oder ob das (da es ja dual ist) alles nur Wiederholung wäre und nicht so sinnvoll wenn ich diesen Studiengang antrete.

Hat jemand zufällig den gleichen Weg eingeschlagen oder kann mir so eine hilfreichen Tipp geben? Danke schon im Voraus.

...zur Frage

Duales Studium oder doch Uniabschluss?

Hallo Leute,

Ich habe vor demnächst ein duales Studium in Richtung Bwl (Industrie) anzufangen. Nur habe ich jetzt gelesen das man nach dem dualen Studium (3 Jahre) weniger verdient als wenn man Bwl an einer Uni studieren würde (3 Jahre, bzw Bachelor) und sich dann eine Arbeitsstelle sucht.

Da ich aber nicht weiß, welche Aussage richtig ist, würde ich gerne von euch Wissen ob ihr in der Hinsicht Erfahrung habt oder jemand genauere Daten dazu hat? Wäre auch schön zu wissen mit was für einem Einstiegsgehalt man rechnen darf sowohl mit Uni - Abschluss als auch mit Dualem Studium.

Vielen dank im vorraus

...zur Frage

Welches Duale BWL-Studium passt zu mir?

In BWL begeistern mich vorallem Marketing, Rechtsgeschäfte, Nichtigkeit, Mängel und so Sachen. In Sprachen bin ich dazu auch sehr gut. Rechnungswesen und andere rechnerische Themen liegen mir nicht so. (Mathe allg. schlecht) Von den vorhandenen dualen BWL-Studiengänge kommen für mich nur "Konsumgüter-Handel" oder "International Business" in Frage. Welches davon würde besser passen?

...zur Frage

Duales studium- chance?

Hallo liebe community,

Ich habe mein Abitur geschafft mit einen notendurchschnitt mit 1,8 und beginne ab dem wintersemster 2016 wahrscheiblich ein studium in Richtung bwl.

Ich wollte eig dual studieren, habe mich jedoch leider in zu wenig plätze beworben und nicht geschafft.

Deshalb wollte ich euch fragen wie stehen meine chancen wenn ich ein bwl studium beginne dieses jahr und mich gleichzeitig für ein dualen platz fürs nächste Jahr bewerbe?

Habt ihr da schonmal erfahrung gemacht?

...zur Frage

was ist der unterschied zwischen bwl und international business

Ich muss mich für einen studiengang entscheiden

...zur Frage

Anschreiben, wirtschaftliches Interesse

Hallo liebe Community,

ich würde mich gerne für ein duales Studium bewerben und frage mich, wie ich zeigen kann, dass ich Interesse an wirtschaftlichen Themen besitze und/oder wie ich es möglichst gut präsentiere.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?