Alternative für Gemüsebrühe?

Ist das fertige Instantbrühe oder selbstgemachte?

Fertige

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Instantgemüsebrühe hast du oft das Problem, dass diese nur aus Salz und chemischen Geschmacksverstärkern besteht. Und genau so schmeckt sie dann auch.

Ich schlage vor, dass du entweder selber Instantbrühe herstellst (Falls du Interesse hast, ich habe da 1-2 Super Rezepte), oder du die Brühe frisch aufsetzt.

Dafür eigentlich nur das Huhn, Suppengemüse und Gewürze deiner Wahl (Ich nehme gerne Pimentkörner, Pfefferkörner, Lorbeer) in einen Topf schmeißen, alles mit Wasser übergießen und um die 2 Std. köcheln lassen. Anschließend alles fein sieben, so das du eine leckere Brühe hast (die du dann mit Salz und Pfeffer nachwürzen kannst)

Die beiden Instant-Rezepte gehen übrigens ganz fix und sind locker 6 Monate haltbar.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit Jahren leidenschaftlicher Hobbykoch

Gerne :), dann könnte ich deine Rezepte mal ausprobieren

0
@Hearties

Also mein Grundrezept besteht aus:

500g Suppengrün (Karotte, Sellerieknolle, Lauch, Petersilie) und 100g feinem Meersalz.

Das Suppengrün klein häckseln und mit dem Salz gut vermischen. Fertig :)

Die Dosierung ist in etwa wie bei der gekauften Brühe, also 1TL auf 250ml Flüssigkeit. Das kann man aber selber austesten. Einfach langsam rantasten.

Ein anderes Rezept mit wesentlich mehr geschmacksvielfalt hat folgende Zutaten:

Knollensellerie

2 große Möhren

3 Stangen Lauch/Porree

4 Zwiebeln

etwa 6 Zehen (1/2 Knolle) Knoblauch

1 großer Bund Petersilie

1 Bund Liebstöckel

1 Bund Schnittlauch

1 Kästchen Gartenkresse

etwa 150-200 g Salz

Auch hier alles klein häckseln und mit dem Salz vermischen. Anschließend mit dem Pürierstab pürieren (ist kein Muss, macht das portionieren aber wesentlich leichter). Auch hier: ca 1TL auf 250ml

In sauberen Schraubgläsern sind die beiden Instantbrühen im Kühlschrank locker 6-9 Monate haltbar. Vermutlich auch länger, aber so lange "überleben" sie bei mir nicht, als das ich das austesten könnte :-)

1

Hi

Also ich würde bei Hühnersuppe keine Gewürze unabdingbar nennen. Salz halt.

Ich würd ein Suppenhuhn nehmen sowie Suppengrün. Das ist z.B. Lauch, Mohrrübe, Petersilienwurzel und Sellerie. Evtl. auch weiße Rüben, Zwiebeln.

Das Suppenhuhn macht die Brühe, bildet die Einlage, und es ist sogar noch was übrig für zB. Hühnerfrikassee oder Sandwichs oder was auch immer. Es in Brühe zu kochen ist doppelt gemoppelt- das heißt nicht dass das schlecht wäre aber es muss nicht sein.

Man kann ein Kochsäckchen oder ein Bouquet garni machen, also irgend eine Art Bündel das man mitkochen kann und das man ganz wieder rauskriegt- vielleicht auch im Teeei- und dort weitere Gewürze reintun, typische Gewürze bei Brühen wären Nelken (vorsicht schmeckt stark, nur ein zwei), Lorbeerblatt, Thymianzweig, Petersilienstängel. Pfefferkörner sind ganz gut dann muss man keinen Pfeffer in die Suppe machen, der sinkt dann nämlich ab 😀 Man könnte auch so was wie Piment oder Sternanis nehmen. Vielleicht etwas Zitronenschale sogar.

Man kann das mit den Gewürzen aber auch lassen.

Am Schluss kann man ein klein bisschen frische Muskatnuss über die Teller reiben.

Zuviel Brühe genommen!

Übrigens: Wenn Du Dir eine Suppe kochst, dann musst Du nicht mit Brühe würzen! Nimmst halt Salz, Pfeffer, etc. und gut ist!

Also wenn ich selber eine Suppe mache, dann kauf ich im Supermarkt immer ein Bündel Suppengemüse in der Gemüseabteilung und setz damit die Suppe an. Egal ob jetzt eine Rinderbrühe oder Hühnerbrühe oder nur Gemüsebrühe. Diese gekauften Brühen sind voll mit Geschmacksverstärkern und eben sehr viel Salz. Weiß ja nicht ob man da noch was retten kann. Du kannst sie noch etwas mit Wasser verdünnen, aber Gemüsiger wird sie davon nicht. Oder wenn du Zeit hast setzt nochmal Wasser auf und kochst paar kleingeschnittene Karrotten, Lauch oder Zwiebeln, Sellerie mit Petersilie auf und kippst das nachher zu deiner Suppe dazu. Ach dich mir fällt noch was ein, man kann auch etwas Milch oder Sahne dazu geben. Dann wird es bisschen milder vom Geschmack. Klingt komisch, schmeckt aber gut. Mit etwas mein ich auch etwas und nicht nen ganzen Becher :)

hm... Du wirst zu viel Brühe reingetan haben....

In dem Fall würde Geflügelbrühe ebenso versalzen schmecken.

Anstatt Brühe kannst Du vielleicht Wasser mit Kräutern (ohne Salz) würzen.....

Was möchtest Du wissen?