Äthiopisches Menü - Bitte Vorschläge! :)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.ethiopianrestaurant.com/recipes.html

Hier bekommst Du eine recht gute Sammlung von Rezepten, das wichtigste an einem äthiopischen Essen ist aber eine große Platte, auf der die einzelnen Fleisch und Gemüseportionen positioniert werden, man greift dann mit einem Stück Injera diese Speisen und führt sie zum Mund, i.d.R. ist der Boden dieser Platte bereits mit Injera bedeckt. Äthiopier essen durchaus mehrere verschiedene Gerichte, die Vorspeise erschöpft sich aber zumeist in einem frisch zubereiteten Fruchtgetränk, dazu werden zerkleinerte Mangos, Ananas und Avocado in mehreren Schichten übereinander gelegt...

Als Nachspeise wird oft äthiopischer Kaffee gereicht, dieser wird mit enorm viel Kaffee in einer kleinen Kanne und kleinen Kaffeschalen (Mokkagröße) serviert. Dazu bekommt man in Afrika ein paar Blätter eines Strauchs mit starken ätherischen Ölen, zudem brennt man in einer Schale mit Holzkohle Weihrauch ab...

Es gibt die wirklich urigen Restaurants wirklich nur in Ostafrika, in meiner Zeit in Nairobi haben wir das ausgiebig genutzt, zudem diese Restaurants zu den günstigsten überhaupt gehören. Das Hauptproblem sind die Zutaten, ich finde die hier erhältlichen Gewürze und Zutaten längst nicht so bezaubernd wie in Afrika, das Fleisch ist m.E. auch ein großes Problem, beim Rindfleisch benutzt man gut abgehangenes Filet, alleine die Unterschiede zu den frei laufenden und Grasfressenden, afrikanischen Rindern, zu den hier erhältlichen Stallkühen sind enorm. Alternativ kann man argentinisches Rind verwenden...

Amäsägänallehu (Amharisch - Danke)...:-)

Die Nachfahren der Könige Abessinien's gehören trotz der jüngsten Vorfälle zu den respektvollsten und liebenswertesten Afrikanern die ich kenne. Es verbindet mich viel mit den Äthiopiern und Eritreanern die ich in Nairobi kennengelernt habe, Ihre Küche und Kultur sind uralt, die Sprache alleine ist schon spektakulär, wenn sie dann noch gesungen wird, fühlt man sich in ein anderes Zeitalter versetzt...

0

Injera ist bei einem Äthiopienabend ein muss :) Wird mit verschiedenen Dips (vegetarisch und fleisch) serviert. Leider nach der orginalrezeptur doch etwas länger zum Vorbereiten, da der Teig quellen muss.

hmmm, eine derartige menüfolge ist schon mal gar nicht traditionell für diese küche.

in äthiopien wird vor allem injera (eine art fladenbrot) mit verschiedenen "saucen" gegessen, unter dem angegebenen link findest du ein paar gute rezepte.

http://www.ethiopian-initiative.org/rezepte.php

es wird alles zusammen (in schüsseln oder auf platten) serviert, das fladenbrot wird abgerissen, und damit nimmt man dann die saucen/eintöpfe auf.

als nachspeise würde ich am ehesten frisches obst und kaffee servieren (die "traditionelle" kaffeezeremonie ist für zuhause wohl ein wenig aufwendig).

Was möchtest Du wissen?