Ärger mit erwachsenem Sohn

1 Antwort

Ich rate Ihnen, sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen oder zu einem Therapeuten zu gehen. Allein können Sie es eventuell nicht schaffen. Ganz wichtig: Suchen Sie die Schuld nicht bei Ihnen. Sie sind nicht schuld, sondern Ihr Sohn hat sein Leben nicht im Griff. Er ist 30 Jahre alt und muss für sich selbst sorgen können und Sie sind auch keine Rabeneltern, wenn Sie sich bei Ihrem Sohn querstellen und ihm nicht alles geben. Eltern sind nicht dazu verpflichtet, ihr leben lang für ihre Kinder zu sorgen. Übrigens meine Tante hat einen erwachsenen Sohn, der in der selben Lage wie Ihr Sohn ist. Es fällt auch meiner Tante schwer.

Danke für die recht schnelle Rückantwort. Können sie mir helfen, wo ich eine Selbsthilfegruppe finde?

0
@herbstzeit62

Leider nicht. Aber Sie können sich sicher an Beratungsstellen in Ihrer Nähe wenden. Am besten finde ich immer Therapeuten, die schon selber mal in der Situation waren, denn diese wissen dann immer genau wovon sie reden

0

Was möchtest Du wissen?