Älterer Mann steht auf mich?

23 Antworten

Du kannst bei einem 30 Jährigem Mann davon ausgehen, dass er dich gezielt ausgesucht hat.
Er kann dich wahrscheinlich als gut für seine Zwecke gebrauchen, weil du seine Motive nicht kennst.
Du räteselst jetzt, ob er wohl auf dich steht.
Fragst dich, ob du ihn ausnutzt.
Dabei hat er einen Plan mit dir, den du aber aufgrund geringer Lebenserfahrung nicht sehen kannst.
Er hat meiner Einschätzung nach das Ziel entweder mit dir Sex zu haben.
Oder dich in die Prostitution einzuführen.
Und er kauft dich gerade, Stück für Stück.

Noch findest du das gut. Aber es wird nicht lange dauern, dass er etwas fordert. Entweder nett oder brutal.
Tu dir den Gefallen, breche den Kontakt sofort ab.
Es ist nicht notwenig, abzuwarten, bis er seine Forderung stellt.
Besser du rennst vorher weg!

Dabei hat er einen Plan mit dir, den du aber aufgrund geringer Lebenserfahrung nicht sehen kannst.

Sehe ich genau so. Die Küken glauben die Situation im Griff zu haben in Wahrheit hat er sie im Griff.

1

Lass dich ruhig ein bisschen umwerben. Er ist ein erwachsener Mann und ist dir gegenüber sehr freigiebig. Klar, weil er auf dich steht.

Was du nicht tun solltest, ihn extra "anstacheln", weitere Geschenke fordern und ihn richtig scharf machen (wie deine Freundin Mira sagt). Dann würdest du dich ziemlich nuttig verhalten. Vielleicht würdest du dich dafür schämen und ihm würdest du seine Freundlichkeit übel zurückzahlen.

Klar, dass er alles bezahlt. Ein Kerl mit 30 Jahren, der anscheinend schon was erreicht hat im Leben (Job, Auto, etc.) will einer Frau natürlich auch zeigen, was er hat ;) Was seine Absichten betrifft, stellt sich leider immer erst im Nachhinein heraus. Was will er von dir? Erwartet er vielleicht früher oder später eine Gegenleistung wie Sex? Da ich nicht weiß, wie du eingestellt bist, wäre ich trotzdem vorsichtig bei der Idee "Ihn wie 'ne Weihnachtsgans" auszunehmen. Oder empfindest du was für ihn? 16 und 30 Jahre find ich schon krass, deshalb kann ich mir da nur schwer was festes vorstellen :/ Take care! 

Überstunden bezahlen hilfe?

Hallo Leute, ein Kollege von mir hat eine Frage. Kurz zu ihm, er ist 18 Jahre alt, arbeitet seid 1 Jahr in der Firma ist tätig als Bürohilfe. Er verdient monatlich 1520€ (brutto) pro Monat. In seinem Arbeitsvertrag steht er arbeitet 40h pro Woche das stimmt auch. Er arbeitet aber pro Woche um die 50h (ungefähr + - 10h Überstunden pro Woche) in einem Monat werden es dann 40h was er an Überstunden leistet. Die frage ist, in seinem Arbeitsvertrag steht das 10 Überstunden nicht bezahlt werden.

Ich füge mal ein was in seinem Vertrag steht.

4 Arbeitszeit

1.Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden pro Woche und ist mit einem Stundennachweis zu belegen. Der Stunden Nachweis ist spätestens bis zu 20 eines jeden Monats abzugeben.

  1. Arbeitszeit beginnt in der Regel um 7.00 Uhr früh.

  2. Überstunden werden nicht gesondert vergütet, sondern sind mit dem Gehalt abgegolten, soweit sie einen Umfang von drei Stunden pro Woche / zehn Stunden pro Kalendermonat nicht überschreiten. Darüber hinausgehende Überstunden werden auf der Grundlage des monatlichen Grundgehaltes gesondert bezahlt.

Er sagt mir das man am 20 jedes Monats den Stunden zettel abgeben muss, der Chef rechnet dann die Überstunden zusammen und sollte dann eigentlich zahlen. Es ist aber bei jedem Arbeiter so, wenn man zb 30 Überstunden hat werden nur 20 davon bezahlt. Darf er das? Er hat mir auch erzählt das er bis jetzt noch nie gezahlt hat (bei anderen Arbeitern schon nur bei Ihm nicht). Vor 2 Monaten hatte er 22 Überstunden 22-10 (Laut dem Chef) ergibt dann 12 und 12 Überstunden zu bezahlen lohnt sich nicht (hat der Chef so zu Ihm gesagt). Oder er sagte er hat vergessen das dem Steuerberater zu sagen und das müsste auf dem Lohnzettel da es aber nicht mehr drauf kann verfallen die Überstunden. Darf er das so machen? Weil ich denke auch wenn es so im Vertrag steht, ist es nicht mit dem Recht ganz in Ordnung. Weil das er meinem Kumpel noch nie Überstunden bezahlt hat und dann so ausreden hat wie 12 Überstunden zu bezahlen lohnt sich nicht oder er hat es vergessen dem Steuerberater zu sagen auch nicht mit dem Rechts sind.

ich hoffe ihr könnt mir da Helfen.

...zur Frage

Ist es eigentlich erlaubt in einem Hallenbad als Mann mit einem T-Shirt schwimmen zu gehen?

Ist es eigentlich erlaubt in einem Hallenbad als Mann mit einem T-Shirt schwimmen zu gehen ??? ich meine natürlich mit einem sauberen weil man darf ja auch nicht mit unter der badehose eine unterhose tragen ? zumndinest hier nicht in der schweiz

...zur Frage

ist es illigal wenn man einen mann bezahlt damit er privat mir eine sein Sperma gibt?

Hallo ich bin Diana und bin 19 Jahre alt Ich und meine Freundin würden gerne ein Kind haben und ich wollte mal fragen weil wir beide es nicht wissen ob ich mir Sperma von einem mann nehmen darf ohne irgend einen Arzt davon zu sagen?

...zur Frage

Gibt es einen Betrag zur Grundsicherung nach Abzug der Pflegeheimkosten?

Hallo alle Zusammen,

folgendes Problem und die daraus resultierende Frage:

Meine kürzlich verstorbene Mutter und ihr jetzt im Pflegeheim lebender Mann (mein Stiefvater) haben im hohen Alter ( sind 80 und 85 Jahre) ,vor wenigen Jahren sehr hohe Kredite von einer Bausparkasse abgeschlossen. Diese waren für das Haus zum renovieren. Die Immobilie steht jetzt zum Verkauf und die Kredite (600,- € monatl.) können bezahlt werden. Mein Stiefvater bekommt 1700 € Rente inkl. Wittwenrente , davon werden 1520,-€ für das Pflegeheim abgezogen. Es bleiben also 180 € übrig. Gibt es einen Betrag, der nach Abzug der Kosten als sogenannte Grundsicherung nicht angetastet werden darf?

...zur Frage

Wie oft darf mann ein chiuahua baden...er ist 6 monate alt

wie oft darf mann ein chiuahua baden er ist 6 Monate alt

...zur Frage

Elternzeit später nehmen

Hallo,

mal eine Frage zum Thema Elternzeit. Ich habe mich zwar chon durch gelesen, weiss aber nicht ob ich das richtig verstanden habe.

Also ich habe nach der Geburt unseres Sohnes 3 Jahre Elternzeit genommen. Mein Mann ab Tag der Geburt 2 Monate.

Unser Sohn ist jetzt 4 Jahre alt, wir beide Arbeiten also schon längst wieder.

Nun habe ich erfahren das beiden Elternteilen jeweils 3 Jahre zustehen und gar nciht beiden zusammen. Soweit richtig ja?

Dann habe ich erfahren das man bis zum 8ten Lebensjahr diese Elternzeit nehmen darf. Auch richtig?

Heißt das mein mann dürfte rein Theoretisch nochmal Elternzeit nehmen?

Verstehe ich es also richtig?

Er hat 2011 2 Monate Elternzeit genommen, ich 3 Jahre. Er hat noch 2 Jahre und 10 Monate übrig und darf die bis zum 8ten Lebensjahr einsetzen wann er will?

Danke für die Aufklärung!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?