Ältere Katze nach Tod der Katzenfreundin alleine lassen oder wieder eine dazu nehmen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kommt auf die katze an- eine 10jährige katze kann durchaus noch flexibel sein und sich an etwas neues gewöhnen. wenn du nicht gerade einen "zwangsneurotiker" hast, der seit jahren nur noch das gleiche futter frisst und dessen leben wie ein uhrwerk verläuft, würde ich es wagen. die katze kann noch etliche jahre alt werden und vielleicht findet sie die neue gefährtin spannender als die alte. ich würde eine katze im ähnlichen alter aus dem tierheim holen.

Katzen sind meistens relativ besitzergreifend und ich bezweifle fast dass sie jetzt in dem alter noch eine neue katze in ihrem gebiet akzeptieren würde :/ es ist nicht schlimm sie alleine zu halten nachher gibt es nur stress mit der anderen und sie vertragen sich nicht oder so..

Ich würde sie in ihrem Alter alleine leben lassen: evtl. sich einwenig mehr mit ihr abgeben: "schmusen" etc. ich glaube auch nicht dass sie eine andere Katze akzeptieren würde.

Kommt dadrauf an.

wenn die katze alleine leben kann.

aber Zwei sin dimmer schöner als eine

Hallo,

ersteinmal möchte ich euch sagen das es nicht schlimm ist wenn eure Katze nur im Haus lebt. Ich habe auch Katzen und sie Leben auch nur in der Wohnung... Die Katzen sind alle ganz glück mit der Situation...

Ich würde euch empfelen zwei Juntiere aufzunehmen. Am besten zwei die sich bereits kennen. dabei würde ich auber keinen Kater aufnehmen der sehr Dominat ist sondern Zwei Katzen die sich gerne unterwerfen und denen das nichts ausmacht...

Wenn ihr euch für zwei Jungtiere entscheidet ist es so das falls (hoffentlich nicht) eure Katze stirbt die anderen Katzen nicht alleine sind... Außerdem ist eure Katze dann nicht so eisam und Katzen brauchen einfach mindestens einen Paartener...

Also ich würde euch empfelen zwei neue Katzen aufzunehmen...

Ich hoffe ich konnte helfen

LG yokozwerg

Was möchtest Du wissen?