Achterbahn fahren - Was macht da so süchtig?!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist das was in deinem Körper passiert was dich süchtig macht! Du hast ja eig absoluten Kontrollverlust! Das wirkt bei jedem anders... Es werden Endorphine freigesetzt (also Glückshormone) diese schütten noch zusätzlich Adrelanin aus und dieser "Cocktail" zeigt deinem Körper, das es ihm gut tut! Es werden dann bestimmte bereiche in deinem Gehirn angesprochen! Diese sind dann wieder auf der suche nach diesem Cocktail und deshalb sagt dein gehirn, "achterbahnfahren ist geil" ;)

es liegt an der anspannung (adrenalyn) das bei dem bergauf fahren sich im krper des menschen sammelt. wenn du also eine achterbahn fährst, die du schon 60 mal gefahren bist, wird es sehr lange nicht langweilig. aber wenn du eine weile nicht im europapark oder so bist, legt sich dein gefühl, jeden tag achterbahn zu fahren. aber wenn du das nicht willst, würde ich einfach am wochenende (so alle 2-3 wochen) mal mit einer achterbahn fahren. so kannst du auch einen achterbahn-fahr-rythmus erstellen. lg UFOgirl99

Ganz einfach der Adrinalin stoß . Das haben viele menschen das sie es empfinden wie eine droge Deshalb auch Fallschirm springen,bungee jumping usw. Genau das gleiche wie bei der achterbahn.Aber heut zu tage ist Adrinalin nicht mehr so wichtig früher war es für die jagd wichtg oder vor gefahren weg zu rennen heute nr noch um spaß zu haben in achterbahnen (oder sich zu kloppen -.- ) also viel spaß beim weiter fahren und versuch nicht zu reihern :P xD

Beim Achterbahnfahren werden Adrenalin und Endorphine ausgeschüttet, kann schon sein dass man das wie ne Droge empfindet.

Adrenalin! Der Nervenkitzel ist das was Süchtig macht,

Was möchtest Du wissen?