Abwärme von Kühlschrank ableiten?

6 Antworten

Das wird leider nicht funktionieren, weil der Kompressor samt seiner Wärmetauscher-Elemente leistungsmässig garnicht für diese Zwecke ausgelegt sind.

Als grober Vergleich hier mal das Beispiel eines Lötkolbens ( als Beispiel für einen Kühlschrank ) gegenüber einem elektrischen Ölradiator ( stellvertretend für eine Klimaanlage )

 - Lötkolben = 100 Watt Heizleistung / Ölradiator = 1000 - 2000 Watt

 - Lötkolben ( ungeregelt ) nur in kurzen Intervallen nutzbar / heizbar, Ölradiator dauerhaft nutzbar dank entsprechend ausgelegter Technologie

 - Lötkolben : hohe Energiedichte auf sehr geringer Transferfläche, Ölradiator = geringe Energiedichte auf sehr grosser Transferfläche.

Daher mal grundlegend meine einfache Frage : "schaffst Du es im Winter eher mit einem 100 Watt Lötkolben, oder mit einem 1000 - 2000 Watt Ölradiator, Dein Zimmer zu heizen ?

Der Kühlschrank-Kompressor schafft es definitiv nicht, er würde Dir im Dauerbetrieb sogar recht schnell durchbrennen. ( der ist nicht darauf ausgelegt, stundenlang am Stück zu "arbeiten" )

Deswegen wird es mit Deinem Vorhaben leider grundsätzlich nichts werden.😕 

Ausführlich, verständlich und klar beantwortet. Ist dem nichts hinzuzufügen. Danke!

1

Wie bei einer normalen Klimaanlage auch. Abwärme wird durch Lüfter und Schlauch rausgeleitet und und die gekühlte Luft wird durch einen weiteren Lüfter im Raum verteilt. Wie du das mit einem Kühlschrank anstellen willst, wirst du wohl selbst wissen.

Dass das nicht funktioniert und sehr teuer im Stromverbrauch ist weisst Du selber

Hole Dir einen flexiblen Achlauch und befestige den mit einer Schlauchschelle...und dann viel Spaß

Nietzsches Tod Gottes?

Hallo, es geht um Nietzsche und sein Zitat 'Gott ist tot'. Ich hab zumindest grob begriffen, was er damit meint, verstehe aber nicht so ganz, was sich daraus für positive und negative Folgen ableiten lassen. Hat da jemand eine Idee? Und was wäre ein Idealbild Gottes im 21. Jhd.? Lässt sich Nietzsches These darauf übertragen? LG und Danke schon mal

...zur Frage

Dachgeschoss wärme durch alten Kamin ableiten

Hallo

Seit Jahren stellt sich mir die Frage, wie ich die Hitze aus meinem Dachzimmer bringe. Eine Klimaanlage kommt nicht in Frage da immer wieder warme Luft von unten nach oben strömt (offene Treppe). Durch Zufall habe ich gerade zum alten Kamin geschaut, welcher durch mein Zimmer geht und der, weil wir eine neue Gasheizung haben, eigentlich nicht mehr gebraucht wird. Nun frag ich mich, ob man da nicht so eine Art Ventilator einbauen könnte, welcher die Wärme vom obersten Punkt im Zimmer ansaugt und durch den Kamin nach aussen transportiert.

Habt ihr eine Idee? Evtl. schon selber was ähnliches gemacht?

Danke und Gruss

Max

...zur Frage

Angst vor Gebäudebelüftungen bzw. Klimaanlagen

hallo ich stell mich ma eben vor bin alex, 17 jahre alt und habe angst vor gebaüdebelüftungen bzw. wen ich an einem gebäude vorbei gehe und ich dann höre das da irgendwo luft auströhmt wegen der klimaanlage des gebäudes und ich dan weis das die rohre durch das ganze gebäude gehen und ich weis das hört sich dumm an aber es is hald so das wen ich in der stadt auf dem bürgensteig gehe und dan hald eben sowas sehe bzw. erstmal höre und dan sehe würd ich mich am liebsten klein machen oder auf den boden legen und zusammenhocken boor schon wen ich hier drüber nachdenke hab ich schon so ein ekelhaftes gefühl ... also ich würde gern wissen woher das kommen könnte oder ob es was mit meiner arachnophobie zutun hat.

...zur Frage

Welche Sorten von Klimaanlage gibt es und welche wäre für mich die beste?

Ich muss nur einen Raum kühlen, der im Erdgeschoss liegt und in dem es im Sommer bis zu 35° warm wird. Der Raum hat ein Fenster.

Normalerweise kühle ich morgens, indem ich die Fenster öffne und lüften lasse, denn pro Tag sind es nur die wenigen Stunden zwischen 4 und 7 Uhr, wo kühle Luft herrscht.

Theoretisch würde ich dann das Fenster schliessen, damit keine warme Luft von aussen eindringt, doch selbst dann erwärmt sich die Luft massiv und wird stickig, allein durch Körperwärme oder Elektrogeräte.

Mit Klimaanlagen kenne ich mich nicht gut aus, nur, dass sie Strom fressen und manche nicht sehr effektiv sind.

Ein Bekannter hat sowas wie eine Split KA, das grosse Gerät steht auf dem Balkon und rattert dort rum. Sowas könnte ich nicht umsetzen, deshalb dachte ich an eine mobile Anlage.

Jedoch gibt es da soweit ich weiss auch verschiedene Sorten. Die mit dem Rohr sollen ineffektiv sein, da man dazu ein Fenster aufbehalten muss und natürlich somits ständig warme reinkommt.

Eine Mini Klimaanlage hab ich auch schon versucht, aber die hilft vllt nur in Autos. In Räumen senkt sie die Temperatur um maximal ein halbes Grad und muss ständig neu mit Eis befüllt werden, also absoluter Quatsch.

Gibt es gescheite und effektive Alternativen? Wir reden von einer Temperatursenkung um etwa 10°, das wär angenehm.

...zur Frage

Klimaanlage defekt - warum?

Hallo!

Seit einigen Wochen hatte die Klimaanlage in meinem Mazda 3 an Leistung verloren. Vor zwei Wochen kam während einer Autobahnfahrt plötzlich garkeine Kühlung mehr. Nurnoch warme Außenluft durch die Lüfter. Wer nun (wie ich) auf fehlendes Kühlmittel tippt - Fehlanzeige! Die Autowerkstatt konnte nichts auffüllen, da der Stand noch voll war.

Durch die (konstant) sinkende Leistung des Systems und der komplette Ausfall während Autobahnfahrt, würde ich auch nicht unbedingt auf den Kompressor schließen - vorallem da meine Klimaanlage fast täglich in Betrieb war.

Hat jemand eine Idee woran es noch liegen könnte? Welche Funktion hat dieser Magnetschalter?

P.S. Heizwirkung lässt sich regeln und Gebläse ebenfalls.

Danke im Voraus und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?