Aber sicher doch!

Wenn du klar machen kannst, dass du aus Abfall Gold produzieren kannst oder sonst ein aussergewöhnlich hervorragende Geschäftsidee dem Geldgeber (Bank vermutlich) plausibel erklären kannst.

Will heissen, die Geschäftsidee zählt und vor allem, ob und wie du sie einem Investor 'verkaufen' kannst.

...zur Antwort

Anscheinend hast du entzündetes Zahnfleisch. Das sieht vorerst nicht gar so schlimm aus, ist es aber!
Bakterien fühlen sich wohl bei dir und machen die Entzündung. Die haben aber in deinem Mund nichts verloren, denn sie können Prodontose verursachen die Parodontitis hervorrufen kann mit dem Endeffekt, dass

  1.  Deine Zähne entweder von selbst ausfallen (auch die ohne Karies)
  2. der Knochen  angegriffen wird.

Deshalb so schnell wie möglich diese 'Käfer' loswerden ist oberstes Gebot.

Wie?

Nutze eine elektrische Zahnbürste, denn offensichtlich hattest du mit deiner Methode wenig Erfolg. Die Bürsten dieser Geräte sind (normalerweise) weich und das ist sehr wichtig, denn du willst dein Zahnfleisch nicht noch mehr reizen. Gut ist auch eine Schallzahnbürste (der Preis einer solchen ist nicht so, dass teuere besser wären wie günstigere. Schall ist Schall. Ich kriegte meine bei einer Aktion bei Aldi für 10€) Mit diesen Geräten kommst du auch weniger in Versuchung, einfach immer nur hin und her zu schruppen, du führst die Bürste nur sanft den Zähnen entlang. Meist haben die auch einen Timer eingebaut, so dass du auch lange genug putzt = wenigstens 4 Minuten. Da sind aber die Zahnzwischenräume noch nicht mit bei, die du auch mit entsprechenden Bürstchen in verschiedenen Grössen sicherlich auch bei DM oder so erhälts.

Wenn du dann noch ein Mundwasser benutzt nach dem Reinigen das Chlorhexidin enthält, kann es gut sein, dass du die Entzündung in den Griff bekommst.

Ich kriege mein Mundwasser, "Plak Out" in der Apotheke. Vielleicht kriegst du aber auch "Curasept" ( www.curaprox.com )

...zur Antwort

Eine Diagnose, die nur der ZA nach eingehender Untersuchung machen kann hier zu erfragen: Sehr mutig!

Wenn es sich um einen kalt/warm Schmerz oder sauer/süss Schmerz handelt, wird vermutlich der Zahnhals freigelegt/er sein. Das heisst, Zahnfleischschwund. Dagegen helfen Zahncremes, die die Sensibilität des Nervs heruntersetzen. Dauert aber.

Wenn es sich um einen Druckschmerz handelt, könnte eine Entzündung vorliegen. Echt helfen wird nur der ZA können. Inzwischen, bis zu dem Termin, kannst du mit Chlorhexidin-haltigen Mundwässer die Infektion reduzieren. (Vielleicht.) Mit der weichen Bürste die Zähne sorgfältig putzen ist weiterhin unabdingbar, auch wenn es schmerzt.

Wartest du einfach zu, wird das grössere Probleme (noch höhere Kosten) mit sich bringen und die Behandlung wird nurmehr komplizierter (teurer).

...zur Antwort

Der Nachteil vom Rasieren ist, dass die nachwachsenden Haare stechende Haarspitzen haben (halt eben abgeschnittenes Haar) und deshalb die Haut verletzen/röten, sie 'beissen' bis sie wieder abgeschliffen genug sind.
Besser wäre dann die Haare nur zu kürzen, so dass sie beweglich bleiben und nicht so stark die Haut schruppen. Oder dann halt praktisch täglich rasieren, gerne auch unter der Dusche, elektrisch oder mit Messer.

Abhilfe käme durch das Epilieren = Haare auszupfen. Das tut beim ersten Mal noch ziemlich stark weh, kann sogar bluten, beim dritten und den nachfolgenden epilieren macht es dann sogar beinahe Spass.
Vorteil des Epilierens:

  • Viel länger Haarfrei - so rund drei Monate
  • keine unschönen Stoppeln mit all den oben beschriebenen Nachteilen
  • Haare werden immer weniger bis sie fast gar nicht mehr nachwachsen
  • immer glatte, saubere Haut

Wie?
Es gibt Epiliergeräte für so rund 20-50€, sehen ähnlich aus wie elektrische Rasierapparate, die zupfen die Haare so mehr oder weniger einzeln aus. Im Gegensatz zum Wachsen, wo ganze 'Teppiche' auf einmal ausgerissen werden (total nicht empfehlenswert für den Intimbereich, mag angehen bei Brust-, Rückenhaare, Po und Achselhölen, Beinen).

Nach der Prozedur (eben so alle paar Monate) unbedingt desinfiszieren.

Tipp:
Nicht so ganz alle Haare überall wegmachen. Irgendwo und -wie noch ein paar Dekorationshaare stehen lassen, wirkt besser als wie ganz 'nackt'.

...zur Antwort