Abluftwärme im Kamin zum Heizen nutzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach meinem Verständnis ist hier ein einwandiges Edelstahlrohr durch einen großen alten Schornsteinschacht geführt. In diesem Edelstahlrohr können im Durchschnitt im Durchschnitt Temperaturen bis 400°C sein. Aus brandschutztechnischen Gründen bestehen an das vorhandene Schornsteinmauerwerk Anforderungen in Richtung Brandschutzklasse F 90!

Dieser Brandschutz wäre durch Öffnungen für den angedachten Lufttransport generell nicht mehr gegeben. Zu beachten sind die Anforderungen nach DIN V 18160.

Dieser Lufttransport ist auch unter einem anderen Gesichtspunkt nicht empfehlenswert: Unter der Voraussetzung, dass die Feuerstelle fachgerecht aufgestellt und betrieben wird, stellt sich im Edelstahlrohr eine Abgastemperatur ein, die für den Abtransport zwingend erforderlich ist.

Wenn nun zur zusätzlichen Wärmenutzung um das Edelstahlrohr Luft zirkuliert, wird durch die große Entwärmung des Edelstahlrohres das Abgas stark heruntergekühlt mit der Folge, dass die Abgastemperatur erheblich sinkt und damit die Abgasführung ins Freie nicht mehr sichergestellt ist. Außerdem ist dann auch schnell mit Kondensat im Abgasrohr und den damit verbundenen negativen Begleiterscheinungen zu rechnen.

So verlockend dieser Gedanke der zusätzlichen Wärmenutzung auch ist, davor ist dringend zu warnen!!!

Sachverständiger im Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk.  www.rewiofen.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie soll die warme Luft in deine Bude kommen? Der Schornstein ist von unten dicht; bei der Grösse würde ich mich nicht wundern wenn der Edelstahleinsatz mit Dämmschalen versehen sind. 

Wenn überhaupt wäre nur die Höhe deiner Wohnung nutzbar; das bringt keine Effektivität. Du müsstest oberhalb des Fussbodens und unterhalb der Decke Gitter einbauen, ausserdem bräuchtest du dazu einen Lüfter Lass es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arlas
14.12.2015, 09:15

Im Kaminzug läuft nur das Rohr nach oben, ansonsten ist da nur Luft drin. Kamin von unten dicht -  Nicht ganz, im Keller ist ne ehemalige Reinigungsklappe, wenn ich die öffne, kommt von unten Luft rein und die Thermik sorgt für ne Luftzirkulation, wodurch die Luft aus dem Kaminzug ins Haus käme. Ich will an dieser Stelle eigentlich auch nur wissen, ob es vom Brandschutz oder aus Versicherungsrechtlichen Gründen etwas gibt, was dagegen spricht.

0

Wieviele kWh/a wären dadurch nutzbar ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arlas
14.12.2015, 09:08

Der Ofen selbst hat eine Nennleistung von 9,5kw, die Grundfläche jeder Etage sind ca 40m²

0

Was möchtest Du wissen?