Abgelaufenes Proteinpulver noch genießbar?

4 Antworten

Ein Proteinpulver ist ein sehr trockenes Produkt und damit eher weniger anfällig für Verderbung. Die Proteine können ihre Struktur verlieren, was aber nicht so schlimm ist, da unser Körper sie sowieso in ihre Bausteine, sprich Aminosäuren zerlegt, um sie zu verwerten. Zugesetzte Aromen können verfliegen und damit den Geschmack verändern. Enthaltene Fette können ranzig werden. Bei den Fetten sehe ich die größte Problematik bzgl. Verderblichkeit. Auch wenn sie nur zu einem kleinen Teil enthalten sind, kann ranziges Fett doch ziemlich fies für den Körper sein.

Wenn es noch ganz normal schmeckt kannst du es mal testen, aber 3 Jahre ist schon verdammt lange.

Im Zweifelsfall würde ich es nicht nehmen, speziell wenn es relativ großen Fettanteil hat.

Das geöffnete auf jeden Fall wegschmeißen.

0

Hatte vor ein paar Wochen das gleiche Problem.

Mein Protein Pulver war auch abgelaufen, hab es aber regelmäßig verwendet und es schmeckt nach wie vor und ich habe nicht negatives bemerkt. 

Probier es mal aus und entscheide dann nach Gefühl. Aber ich glaube, da kann besonders bei verschlossener Verpackung eigentlich nichts schlecht werden.

Für beides gilt: einfach den eigenen Sinnen trauen: sieht das Produkt verfärbt aus, riecht es schlecht, schmeckt es abartig? wenn ja, lieber entsorgen, wenn nein - ran an die Buletten!

Vergiss das Ablaufdatum, es hat bei solchen Produkten keine Bedeutung. 

Was möchtest Du wissen?