Ab wann wolltet/wurdet ihr gesiezt?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Ich wurde ab dem 16. Lebensjahr gesiezt. Jetzt mit 19 frage ich die Leute auch ganz frech, ob ich ihnen das Duzen angeboten habe. Verkäufer machen das gerne mal, wenn man Spiele ab 18 Jahren kauft. Finde ich persönlich respektlos. Wenn man sich kennt, beispielweise wenn ich Stammkunde bin, ist das ok.

Viele schätzen mein Alter falsch ein. Entweder bin ich 3 Jahre älter oder um einiges jünger. Das merke ich bei dem Kauf von Spielen/Filmen und bei Alkohol und Zigaretten. Einmal hat mich eine Verkäufer als 12 eingeschätzt. Die wollte mir doch fast den Film der ab 12 Jahren war, nicht verkaufen.
Gut das ich meinen Ausweis mit hatte, da hat sie nichts mehr gesagt. ;-)
Aber wie man sich um fast 8 Jahre verschätzen kann (werde in kürze 20) bleibt mir ein Rätsel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
herzilein35 20.09.2016, 14:16

Ich werde auch für 15 Jahre jünger geschätzt als ich bin. Ich bin nun 35 und mag siezen garnicht. Fühle mich sehr jung und nicht alt.

0
XNightMoonX 20.09.2016, 15:38
@herzilein35

Kann ich verstehen. Für mich ist das Siezen eigentlich eher eine Frage des Respekts. Alt fühle ich mich dadurch nicht.
Wenn mich ein Fremder Duzt, ist das für mich zu selbstverständlich, da man eben fremd ist.

0

Das erste mal gesiezt wurde ich mit 16 in der gymnasialen Oberstufe von einigen Lehrern. Ich bestehe nicht darauf, gesiezt zu werden, und es ist mir 2010 (mit 40!) auf einem Spaziergang mit meinem Pony Felix noch passiert, dass mich wildfremde Menschen (aus einer älteren Generation) einfach gedutzt haben, fand ich witzig und sah es als Kompliment an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich wurde in der Öffentlichkeit von Leuten, die mich nicht kannten, schon mit 14 Jahren meistens gesiezt. Ich war relativ groß, sah durch meinen Auftritt, Frisur, Kleidung usw. älter aus, wirkte mit 14 schon eher wie 20.

Bei Leuten, die ich nicht näher kenne oder nicht ständig treffe, bin ich grundsätzlich immer lieber per Sie & da war der 18. keinesfalls die Schwelle, da mich viele schon vorher per Sie ansprachen. 

Außer man kennt sich schon lange, dann biete ich das Du schonmal an. Wird es mir angeboten, nehme ich es allerdings gerne an. Ich bin in der Hinsicht ggf. etwas konservativ.. ich sage immer ----------> es ist leichter "du (Schimpfwort)" gesagt wie "Sie (Schimpfwort)". Im Zweifel daher lieber per Sie.

Das heißt: Wie mich die Leute ansprechen ist mir eig. egal, aber ich bin von mir aus lieber per Sie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wurde ab der Berufsschule mit 16 von Lehrern das erste Mal gesiezt. Lange Zeit war es mir dann egal, ob ich gesiezt werde. Anfang, Mitte 20 ungefähr empfand ich es dann als unhöflich, wenn ich von einer fremden Person geduzt wurde. (Es gab Ausnahmen: Zum persönlichen Kennenlernen z. B. oder wenn die Person selber noch recht jung oder gleich alt war, dich mich geduzt hat)

Ich kann mir vorstellen, dass gerade recht jung wirkende Personen länger damit ein Problem haben, geduzt zu werden. Ich wirkte immer schon als Teenager älter, als ich war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 15 und werde manchmal von Kindern gesiezt, weil sie absolut nicht einschätzen können, wie alt ich bin und ab wann man Leute siezt, die denken halt einfach "Die ist schon groß, die muss man siezen" :D

Aber auch ältere Leute siezen mich manchmal, besonders aufgefallen ist mir das bei Ärzten.

Wenn ich gefragt werde ob ich es okay finde, geduzt zu werden, wilige ich immer ein, weil ich meiner Meinung nach in meinem Alter noch nicht berechtigt bin, auf ein Sie zu bestehen.

Von Leuten in meinem Alter, bzw jungen Erwachsenen (grob pauschalisiert bis zu einem Alter von 30 ungefähr) werde ich eigentlich immer geduzt.

Natürlich duzen mich aber alle Leute, die mich kennen (darunter auch Lehrer), egal wie alt sie sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn mich jemand fragt, ob ein du in ordnung ist, dann sage ich imm sofort ja, auch wenn ich schon weit über 18 bin.

aber es kommt immer auf das umfeld an. in der schule oder im sportferien oder beim feiern wird dich natürlich niemand siezen. aber in einem beruflich umfeld,  oder einem eher offiziellen anlass, wirst du garrantiert gesiezt werden.

da du in der regel der jüngere sein wirst, kannst du auch nichts dagegen machen, den es sollte der ältere sein, der einen das du anbietet.

ich denke die entscheidung wird dir daher abgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TheTrueSherlock

Wissen Sie, Ich wurde mit meinem 14en Lebensjahr zum ersten mal gesiezt. Es ist eigentlich nichts dabei, Ich wäre sogar froh, wenn man das bei mir öfter machen würde.

Fremde oder Personen die Ich nicht mag spreche Ich immer in der Höflichkeitsform an (geistige Distanz auch wenn dies in erster Linie albern sein mag).

Ich meine ja, dass die direkte anrede also "Du", zu persönlich ist und man erst machen sollte wenn man sich näher kennt. Aber machen sie sich nichts daraus, wie vorhin erwähnt man gewöhnt sich daran, es sind ja nur Worte.

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im 5 Schuljahr haben viele Lehrer schon gesiezt, aber seitdem ich wie 18 aussehe werde ich oftmals gesiezt (ich bin noch 17). Nur biete ich sofort das "du" an. Ich bin ehr freundschaftlich, also habe ich bis jetzt noch niemandem das "du" verweigert. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Schule ab der 11. Klasse. Das ist auch gut so. Ich finde es komisch, fast erwachsene Menschen, die mich siezen, zu duzen.

WEnn mich fremde Erwachsene duzten, habe ich dann zurückgeduzt. Das fanden die meisten ziemlich unverschämt. Dabei fand ich das Duzen seitens fremder Leute unverschämt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab der 10. Klasse (mit 16) haben plötzlich alle Lehrer angefangen uns zu siezen, einige von ihnen haben uns jedoch gefragt, ob dies in Ordnung für uns wäre. Die meisten bestanden darauf, weiterhin geduzt zu werden, weil sie es gewohnt waren. Ich denke, dass es komisch ist, einen 16-jährigem bereits zu siezen, da man halt immer noch ein Kind ist, es ist einfach ungewohnt aber zugleich fühlt man sich dadurch erwachsener, was manche als positiv und andere als negativ sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 20.08.2016, 17:50

Hm ja.. schon sehr ungewohnt. Ich fühle mich mit 19,5 Jahren noch keinesfalls erwachsen ._.

0

Grundsätzlich lasse ich mich mit inzwischen 27 viel lieber duzen. Es gibt aber Momente, in denen ich auf das Sie bestehe. Glaube das hängt davon ab, was mein Gegenüber damit ausdrücken will und ob die Unterhaltung auf Augenhöhe stattfindet.

Wenn mich z.B. jemand mit +/- 10 Jahren Altersunterschied duzt und nach dem Weg fragt, passt das. Wir begegnen uns in der Situation komplett gleichberechtigt.

Anders ist das in Situationen, wo Leute mit dem Du eine Rangordnung etablieren möchten, mit der ich nicht einverstanden bin, z.B. Fahrkartenkontrolleure, Polizisten oder Verkäufer in teuren Geschäften. Dann bestehe ich schon einmal auf das "Sie".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das kommt auf den Rahmen an. Auch Fremde dürfen mich Duzen, z.B. auf einer Grillfete (das muss aber auch vom Alter passen. Ich würde z.B. ein 50 jährigen nicht einfach Duzen).

Im Normalfall entwickelt man dafür eigentlich ein ganz gutes Gespür. Oder fragt direkt nach. Wenn ich z.B. jemanden wegen einer Kleinanzeige anrufe und merke er ist 16-26 dann frag ich sofort ob das Du okay ist.

Das erste mal gesiezt wurde ich mit keine Ahnung 12 in der Bank ?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rede schon immer fast alle Menschen mit Du an und möchte mit Du angeredet werden. Privat und Beruflich.

Beruflich fördert das Du den Abbau von Hierarchien. Heute arbeite ich in einem Konzern, in dem das Du selbstverständlich ist bis  zur Geschäftsführung.

Menschen mit Sie anzureden ist für mich dadurch  immer sehr  ungewohnt. Es stört mich jetzt aber auch nicht sehr. Es sind halt unterschiedliche kulturelle Entwicklungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ältere Leute duzen einen in dem genannten Alter in der Regel. In meiner Studienzeit hingegen war es so, dass mich jüngere schon gesietzt haben, was für mich aber immer komisch war und wobei ich mir dann alt vorkam ;-)

Was mir aufgefallen ist, ist dass es auch andersrum ein Problem war: Als ich noch jung war, habe ich die Eltern meiner Freunde immer gesiezt, aber mitlerweile (ü20) wollen die nur noch gedutzt werden, was ich dann aber manchmal vergesse.

Mich stört es manchmal, wenn ich in geschäftlichen Situationen geduzt wird, z.B. wenn ich bei ebay-kleinanzeigen etwas verkaufe. Das kommt mir ein wenig respektlos vor und verringert meine Verhandlungbereitschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meiner Jugendzeit war es üblich ab der Konfirmation (14) gesiezt zu werden.

War bei mir ebenso.

Ausserdem bin ich sehr für diese Art "menschlichen Mindestabstand."

Ich würde nie in einem Unternehmen angefangen haben, wo sich alle duzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TheTruesherlock,

eins kann ich dir in diesem Bezug auf das Thema sagen.

Es kommt nicht auf dein Alter sondern auf Deine Stellung an. Klar, du kannst dich von jedem beliebigen Siezen lassen, aber wenn du ein Vorstandsvorsitzender oder Leiter von etwas bist wirst du ohne gefragt zu werden gesiezt und darum geht es doch. Aber das ist etwas dass man immer für sich selbst anhand seiner Wohlfühlzone entscheiden sollte. Wie gehts dir damit gesiezt oder geduzt zu werden. Ich persönlich hab gar kein Problem geduzt zu werden aber gesiezt werde ich auch manchmal gerne einfach um eine klare Darstellung der Positionen zB zwischen Zahnarzt und Kunde (aber auch mehr aus Jux und Dollerei) klar darzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

-Teddy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wurde ab 16 oder so manchmal geziest. aber bei uns ist es eher üblich du zu sagen, auch zu älteren leuten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstes Mal mit 13 oder 14. Mit 15/16 ging das siezen so richtig los (wurde öfters gesiezt). Ich habe aber das duzen lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 15.08.2016, 12:45

oha dann siehst fu wohl älter aus als du eigentlich bist, oder?

0
Schischa3 15.08.2016, 12:56

Nicht sehr viel, ca. 1 Jahr. Manchmal rede ich wie Erwachsene und wirke wie 25.

Nicht alle können das Alter richtig einschätzen. Dann siezen sie lieber, damit sie niemand beleidigen.

0

Ich bin 19 und persönlich bevorzuge ich es, nicht gesiezt zu werden~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 15.08.2016, 12:49

bin auch 19 und bin ebenfalls so drauf.. habe noch keine Ausbildung angefangen, aber überlege schon wie es da wird. Mir ist ein "Sie" zu fremd, da fühle ich mich nicht angesprochen, aber anderseits will ich auch als vollwertige Person gesehen werden.. aber erst geduzt werden und nach der Ausbildung sagen, dass man gesiezt werden will, ist auch doof..

0

Mich kann jeder duzen, war mir schon immer egal.

Es ist zwar schon ein weilchen her, ich meine mich aber zu erinnern, dass es bei mir so mit 16 losging, dass die Leute mich von sich aus gesiezt haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?