Ab wann waren Elben erwachsen?

2 Antworten

Kennst Du den Text Laws and Customs among the Eldar? Wenn nicht, dann besorg ihn Dir (oder schreib mir Mail). Elben werden etwa mit 50 Jahren körperlich erwachsen, obwohl sie sich geistig eher schneller als Menschenkinder entwickeln. Ein Zitat:

The Eldar wedded for the most part in their youth and soon after their fiftieth year. They had few children, but these were very dear to them. Their fami­lies, or houses, were held together by love and a deep feeling for kin­ship in mind and body; and the children needed little governing or teaching. There were sel­dom more than four children in any house, and the number grew less as ages passed; but even in days of old, while the Eldar were still few and eager to increase their kind, Feanor was renowned as the father of seven sons, and the histories record none that surpassed him.

Ich kenne keine Quelle, die sagt, daß Feanor mit 16 Vater geworden wäre. Seine Geburts­jahr wird mit 1169 oder 1179 angegeben, und sein Todesjahr wäre knapp vor 1497 (die Schlacht unter den Sternen); so steht es in den Annals of Aman. Das sind aber Valische Jahre (oder „Jahre der Bäume“), von denen jedes knapp zehn Sonnen­jahre lang ist; seine Lebens­spanne entspricht also ca. 3000 Sonnen­jahren.

Daß die Elben des Ersten Zeitalters alle miteinander nicht alt wurden, ist den kriegeri­schen Um­stän­den zu verdanken; natür­liches Ablauf­datum haben sie ja keines. Im Dritten Zeit­alter war so gut wie niemand mehr am Leben, der die Alt­vorderen­zeit selbst erlebt hatte, bis auf Elrond (der ganz am Ende des Ersten Zeit­alters geboren worden war), Galad­riel (geboren im 1362­sten Jahr der Bäume, beim Fall Saurons also gut 8000 Jahre alt) und dem un­definier­bar uralten Círdan.

Danke

0

Also laut verschiedenen Quellen im Internet (z.B. Tolkien Forum) heißt es, zwischen 50 und 100 Jahren seien sie quasi volljährig. Aber eher in Richtung Hundert. Ob sie schon eher geistig ausgereift sind, kann ich nicht sagen und ich weiß auch nicht, ob sie dann erst ausgewachsen sind. Aber Menschen sind ja auch schon vor dem 18. Lebensjahr ausgewachsen und geistig ausgereift ist man, denke ich, erst auf seinem Sterbebett.

Hoffe, ich konnte dir da mit meiner Schwammigkeit etwas weiterhelfen :D

LG -SL

Ab wann ist man "erwachsen"?

Bei manchen Menschen merkt man keinen Unterschied, ob sie jetzt nun 13 sind oder 40. Ab wann ist man erwachsen? Mit der eigenen ersten Wohnung? Mit der Geburt des Kindes (von 13jährigen mal abgesehen)?

Lasst mal was "hören".

...zur Frage

Sims Freeplay automatisches Altern?

Hallo! Ich habe eine Frage zu die Sims Freeplay! Also ich habe jetzt die letzte Quest "Lebensträume+Vermächtnisse" beendet. Ab dann altern die Sims ja von allein, oder? Wann sehe ich wenn Teenager zu Erwachsenen werden? Momentan arbeiten sie an ein paar Lebensphären. Wird das ganze dann angezeigt oder sind sie dann einfach direkt Erwachsen ohne das das mitgeteilt wird?

Achso und: Können zu Erwachsenen gealterte Teenager auch ausziehen?

Danke, wenn ihr mir antwortet! :'D

...zur Frage

Warum altert man langsamer bei schnellerer Geschwindigkeit?

Also ich versteh die Logik hinter Einsteins Theorie und halt die ganze Sache mit der Zeitdillitation. Aber warum muss man dann z.B. langsamer altern. Ich meine die Zeit ist ja etwas war wir Menschen so definiert haben. Und dass wenn man sich bewegt das Licht mehr Strecke zurücklegen muss und somit eine längere Zeit. Somit vergeht die Zeit langsamer... aber warum? Nur weil Licht das schnellste ist, muss mein Körper, der nicht unbedingt der von den Menschen festgelegten Definition von Zeit gehorchen muss, doch nicht unbedingt langsamer alter... Mein Körper gehorcht ja nicht dem Licht.

...zur Frage

Stimmt es, dass Menschen mit dunkler haut langsamer altern

Kann es sein, dass Menschen Die eine dunkle Hautfarbe haben, nicht so schnell altern bzw jünger aussehen als sie wirklich sind ? Oder stimmt das überhaupt gar nicht ?! Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wieso wollen so viele Menschen wieder Kind sein und beschweren sich erwachsen zu sein?

Hallo, ich bin zwar es 16 und kann deswegen nicht wirklich beurteilen, wie es ist erwachsen "sein zu müssen", aber mir fällt auf, dass die Meisten Menschen in meinem Umfeld über ihr Leben als erwachsener klagen. Da kommen Sätze wie "Sei froh, dass du noch nicht erwachsen bist" "Ah wie gerne wäre ich wieder Schüler" und "Jaja du hast es halt gut im Hotel Mama"

Klar Kind sein war schon eine geile Zeit, aber nochmal will ich die Zeit nicht mehr, auch wenn es unbeschwert war. Als Kind bestimmen die Eltern alles, wann man schlafen muss, aufstehen muss, wann man lernt und was du darfst und was nicht.

Und auch wenn man als erwachsener mehr Verantwortung hat, ist man frei. Und wer sagt, dass man nicht hin und wieder kindlich sein darf und Drachen steigen lassen kann oder so?

Ich finde eigentlich jede Zeit hat was schönes.

Und dann behaupten alle Schule ist einfach. Ja kann sein, aber je nach Beruf arbeitet man seine 8h und kann dann aber zuhause abschalten und ich stecke gerade mitten in der Prüfungsphase und muss auch nach 7h Schule 3h lernen und mir immer Sorgen um die nächste Arbeit machen. So schön unbeschwert ist es ab einer bestimmten Klasse auch nicht mehr.

Ist erwachsen sein wirklich so anstrengend und würdet ihr lieber wieder Kind sein? Interessiert mich einfach mal

Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?