Ab wann Verloben?

5 Antworten

Man sollte sich dann verloben wenn man tatsächlich heiraten möchte. Nicht um nach außen zu zeigen dass man fest liiert ist und vielleicht irgendwann mal heiraten will.

Üblicherweise ist eine Verlobung ein angenommener Heiratsantrag und man beginnt dann auch direkt mit der konkreten Hochzeitsplanung.

Alles andere ist nur Augenwischerei.

Es ist bei uns zum Glück ganz individuell, da kann ich Blacklight nur zustimmen. 
Aber es ist halt schon ein Unterschied, ob man über sich in der Beziehung über die Zukunft unterhalten kann, und die ungefähr ähnlich aussieht. 
Wenn sich die Vorstellung aber ganz dolle voneinander unterscheidet, ist das auch blöd und man möchte dann umso mehr wissen, wo man in der Beziehung steht. 

Ab wann eine Verlobung normal ist? Freunde von mir haben sich nach wenigen Wochen verlobt, andere sind seit Jahren zusammen, haben gemeinsame Kinder und sind nicht verlobt. 

Von dem her: wenn man nicht heiraten möchte wird die Verlobung gar nie zur Pflicht, ich denke es ist wichtiger, dass man sich ähnliche Vorstellungen hat, wie die Zukunft aussehen soll, und dass man es sich gut überlegt, ob man bereit ist, Kompromisse einzugehen. 

Es gibt meiner Meinung nach keinen richtigen Zeitpunk, denn Du hast Recht, es liegt an dem Paar selbst. Eigentlich sollte man nicht länger verlobt sein, als ein Jahr, dann den Bund der Ehe eingehen. Inoffizielle Verlobung...hm...darüber kann man auch verschieden denken

Was möchtest Du wissen?