A1 auf A2 aber weniger als 2 Jahre im besotz von A1?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

auch wenn du nicht - wie in anderen Antworten teilweise behauptet wird - die komplette Ausbildung machen musst, macht das trotzdem nicht viel Sinn.

Du hast viel höhere Kosten und gewinnst gerade einmal vier Monate.

Außerdem spricht die Jahreszeit gegen dieses Vorhaben. Die praktische Ausbildung und Prüfung würde dann im Winter stattfinden. Wenn du Pech hast und wir doch mal wieder Schnee und Eisglätte bekommen, kann die Ausbildung nicht stattfinden und verschiebt sich ins Frühjahr.

Dann hast du noch weniger Nutzen aus dem Ganzen.

Willst du es trotzdem machen heißt das für dich:

  • 6 Doppelstunden theoretischer Unterricht Grundstoff (anstatt 12)
  • 4 Doppelstunden Klassenspezifischer Grundstoff
  • 6 besondere Ausbildungsfahrten (anstatt 12)
  • theoretische und praktische Prüfung

Zusätzlich Übungsfahrten / Stadtfahrten je nach deinem Können. Diese liegen im Ermessen des Ausbilders.

Das mit dem theoretischen Unterricht verstehe ich auch nicht. Hat man die Fahrerlaubnis zwei Jahre oder länger und dadurch evtl. auch mehr vergessen, braucht man keine. Liegt sie kürzer zurück und ist dadurch auch noch besser in Erinnerung, muss man sie trotzdem machen.

Man muss das wohl so akzeptieren, verstehen aber nicht. Das hat keine Logik.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das schlag dir aus dem Kopf; max. erst 2 Jahre nach dem A1 machbar. Die Prüfung kannst so max. 1 Monat vorher ablegen - Fahren aber erst nach den 2 Jahren. 

Wann du 18 wirst interessiert nicht; die 2 Jahre mit der vereinfachten Prüfung ist relevant.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit: du must den A2 von vorne beginnen mit verkürzter Theorie und Praxis; so ein halbes Jahr vorher kannst da anfangen 

ob sich das kostenmässig lohnt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

A1 auf A2 nach 2 vollen Jahren kann man den einfachen Aufstieg machen mit nur der Vorbereitung in der Fahrschule will man aber vorher A2 haben weil man 18 ist muss man alles dafür machen und wen das nur Monate sind es gelten min 2 Jahre die um sein müssen  . 

Da fallen dann alle Kosten wie ohne A1 an man wird zu allen gehen müssen alle Theorie Stunden alle Grundfahrübungen und noch mehr . 

Was mit A1 gemacht wurde zählt gar nicht mehr als wäre das nicht vorhanden .

Wer von Klasse A1 auf A2 bzw. von A2 auf A erweitern möchte, muss diese Fahrerlaubnis mindestens zwei Jahre besitzen und benötigt neben einer Vorbereitung in der Fahrschule nur die praktische Prüfung.

Der neue EU-Führerschein 2013 ADAC 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du das. Theorieteil, zumindest den fürs Motorrad incl. Prüfung und die gesamte Praxis mit Platz und Pflichtstunden und natürlich die gesamte Prüfung.  Sorry,der Plan ist unsinnig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr zjr Fahrschule und frag da nach :/ die können dir am besten helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?