5.1 Soundsystem an Fernseher anschließen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem ist, dass die PC 5.1 Systeme auf Soundkarten ausgelegt sind, in Bezug auf die Anschlüsse und die Konfiguration, d.h. 1x Subwoofer, 1x Rear und 1x Front&Center. Wenn du dein Sorround Signal per optischem Kabel schickst, dann brauchst du Hardware die das Signal dann wieder auf die einzelnen Kanäle umwandelt. Es gibt zum Glück eine Hardware die das für dich macht: http://www.amazon.de/Ligawo-Wandler-Decoder-Surround-Netzteil/dp/B004B62C5A/ref=sr_1_16?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1370505591&sr=1-16&keywords=toslink+auf+klinke

Kostet ein bischen was, aber die Bewertungen sind recht gut!

Eisenkreuz 08.06.2013, 05:46

So, es ist 6 Uhr morgens und ich habe das Bedürfnis zu klugscheiss.en

Bei 5.1 über Klinke ist die Kanalverteilung etwas anders; wie folgt:

  • 1x Klinke: Front L/R
  • 1x Klinke: Rear L/R
  • 1x Klinke: Center/Sub (Center und Sub erhalten jeweils ein Mono Signal und benötigen daher nur eine Phase)

So, jetzt hole ich mir nen Kaffe ;-)

0

Warum nur kommt diese Frage jede Woche und keiner scheint die alten Beiträge anzusehen, oder das Hirn etwas anzustrengen? Ein 5.1 Soundsystem mit 3 Klinkensteckern hat keinen 5.1 Decoder eingebaut. Diese Systeme kann man nur verwenden, wenn das ausgebende Gerät einen Dekoder eingebaut hat. Da hat kein Fernseher! Du brauchst also einen Dekoder. Ob Du einen Verstärker brauchst musst Du selbst wissen. Haben die Boxen auch einen Stromanschluss, dann sind es schon Aktivlautsprecher. Die haben schon einen Verstärker eingebaut. Dann brauchst Du nur einen Dekoder. Da gehst Du mit den optischen Toslink-Kabel vom Fernseher rein und hast dann die Ausgänge für die Boxen.

http://www.amazon.de/Ligawo-Wandler-Decoder-Surround-Netzteil/dp/B004B62C5A/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1370507604&sr=8-4&keywords=5.1+dekoder

Lass es einfach bleiben.

Diese Creative sets klingen einfach wie ein Furz in ner Konservendose. Ein Adapter (sofern es sowas gibt) macht das Signal nur noch schlechter; ein AV-Receiver sprengt wieder das Preisverhältnis zu den Creative-"Boxen".

Creative baut Computerlautsprecher. Und um es präzise zu machen nicht einmal gute.

Entweder du gibst 5-600 € für einen absoluten low-Budget AVR + kleines 5.1 Set aus oder es bleibt auf dem Nivou das es jetzt hat.

Eisenkreuz 08.06.2013, 05:51

P.S.:

Das Problem mit diesen aktiven Wandlern / Decodern ist,

  1. dass sie genau so viel kosten wie die meisten dieser PC-Lautsprecher-Sets und damit den Preisrahmen eigentlich schon wieder sprengen wenn manns im Verhältnis sieht. (Für 90 Euro hätte ich nen gebrauchten AVR gekauft)
  2. dass die darin verbauten D/A-Wandler in dieser Preisklasse gelinde geagt Abfall sind und man das Signal eher vergewaltigt als decodiert.
0

Was möchtest Du wissen?