38.ssw ist dass anstoßen am bauch gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ungeborene Kind ist fast so sicher ist wie in Abrahams Schoss.
Immerhin ist es umgeben von reichlich Fruchtwasser, der Bauchmuskulatur
der Mutter und auch die Beckenknochen können einiges abfangen. Die
Fruchtblase schirmt das ungeborene Kind vor der Außenwelt ab und dient
zudem als Dämpfer und Schutz vor Verletzungen, auch wenn sie keine
völlige Unempfindlichkeit der schwangeren Frau gewährleisten kann und
Vorsicht nach wie vor geboten ist.

Leichtes Anstoßen macht dem Ungeborenen in der Regel nichts aus und reichlich Kindsbewegungen sind ein gutes Zeichen. Einem aktiven Kind geht es nicht schlecht!

Ich bin in meinen Schwangerschaften regelmäßig mit meinem Bauch z.B. beim Zähneputzen am Waschbecken angedötscht und habe jeden Tag auf´s Neue meinen wachsenden Umfang "vergessen".

Alles Gute für dich und eine gesunde und tolle Schwangerschaft und Geburt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
20.08.2016, 10:39

Vielen Dank für deinen Stern bella2786!

0

Wenn der Stoß nicht gerade außergewöhnlich heftig ist, macht das nichts aus. Das Kind in der Gebärmutter wird durch das Fruchtwasser sehr gut gegen Stöße geschützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bella2786
26.02.2016, 11:16

Nein also außergewöhnlich heftig nicht nein. Ich hab mich umgedreht und dann gegen den Stuhl gestoßen aber am Ende der Schwangerschaft ist es immer schwer zu navigieren. :-D

0

Käme auf den Stoß an...wenn D nur irgendwo anstößt, macht das gar nichts. Dann tritt das Kind höchstens zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bella2786
26.02.2016, 09:47

Ja ich bin auf der linken Seite so an den Stuhl angestoßen nicht direkt in den Bauch hinein. Denn dass würde ja weh tun... Und getreten wurde ich gleich danach ja gg

0

Was möchtest Du wissen?