20 km joggen jeden tag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

20 km am Tag ist völlig absurd. Wenn du das überhaupt einmal schaffst ist die Ausdauer beim Joggen sehr sehr gut. Viel weniger und alle paar Tage ist sinnvoll. Natürlich hebt Ausdauersport die Kondition. Ansonsten ist als Unterstützung um besser Fußball zu spielen ein gemischtes Sportprogramm besser als nur joggen. 

Nö.

Damit ist alles gesagt, aber meine Antwort soll mindestens aus 5 Zeichen bestehen.

Beim Fußball kommt es nicht aufs Joggen an. In den wichtigsten Szenen geht es um Anspurten aus dem Stand und vehementes Stoppen. Und manchmal kommt noch ein langgezogener Sprint zum Tragen, der bis über die Grenze der Laktattoleranz führt.

Da kannst du Jogggen trainieren, bis du schwarz wirst. Beim ersten Sprint bist du direkt genau so außer Atem, als wärest du nie gejoggt. Schlimmer noch: Durch die einseitige Belastung ist zu erwarten, dass du an Schnelligkeit und Spritzigkeit verlierst.

Als Ergänzung kann ein bißchen Joggen okay sein. Und bei Bierbauchmannschaften kann das sogar einen echten Gewinn bringen. Aber normal bringt das für das Fußballspielen nichts.

Ein zielgerichtetes Training mit Tempo- und Intervalleinheiten und selbstverständlich auch langen Läufen würden Deine Ausdauer verbessern. Jeden Tag 20 km zu laufen ist keine gute Idee. Ist zu einseitig und wird den Anforderungen (Schnelligkeit, Kraftausdauer, Tempowechsel, Intervalle), die beim Fußball benötigt werden, nicht gerecht. Frag Deinen Trainer, der sollte Dich unterstützen können.

Was möchtest Du wissen?