2. Fremdsprache abwählen (Gymnasium, Hessen)

2 Antworten

Wenn Du keine zweite Fremdsprache nachweisen kannst, bekommst Du nur die fachgebundene Hochschulreife (das ist nicht Fachhochschulreife !), mit der Du nur eingeschränkt an Universitäten studieren kannst. Als Nachweis würde auch gelten wenn Du in der Mittelstufe (bei Dir Realschule) 4 Jahre lange eine 2. Fremdsprache hattest und die Leistungen mind. ausreichen waren. Da das bei Dir aber nicht der Fall ist, bleibt Dir wohl gar nichts anderes übrig als mit Französisch anzufangen.

Da Du Deine Schwäche ja kennst, rate ich Dir von vornherein für geeignetes Selbstlernmaterial zu sorgen, gut aufzupassen und alle Hausaufgaben sorgfältig zu erledigen. Du kannst Deine Kenntnisse dann z.B. auch bei abfrager.de testen.

Französisch ist etwas tückisch, wegen der vielen unregelmässigen Verben, der mitzulernenden Artikel und der Schreibweise bei vielen Vokabeln. Da baut man halt leicht Fehler. Da hilft z.B. ein Vokabelabfrageprogramm, welches sich Deine Fehler merkt und dann später (am besten nach 3 Tagen) wieder abfragt.

Ich habe mich bei der Schule nochmals informiert und kann die erste stunde spanisch mitmachen. Halten sie das für sinnvoll?

0
@kkicker

Sorry ich meine damit, dass ich mich danach entscheiden kann.

0
@kkicker

Das ist sehr grosszügig von dieser Schule ! Das solltest Du auf jeden Fall tun !

Sonst kannst Du die erwarteten Spanisch-Kenntnisse am Gymnasium auch bei abfrager.de mal testen. Dort wählst Du Gymnasium, Klasse 8, Spanisch. Klasse 6 (2. Lernjahr !). Lass Dich von Klasse 6 nicht irritieren, entscheident sind nur die 2 Lernjahre.

Bei mir war es nun so, dass ich auf der Realschule 4 Jahre lang Französisch hatte und mich nur mit einer knappen 4 durchs Ziel gerettet hatte. Das lag wohl an einem eher bescheidenen Lehrer und meiner eigenen Nachlässigkeit. Auf der Oberstufe (Kolleg) habe ich dann mit Spanisch von vorne begonnen. Das hat das ganz gut funktioniert. Ich selbst finde Spanisch etwas einfacher zu lernen.

0

Wenn man dir das in der Schule so gesagt hat, wird es schon stimmen.
An deiner Stelle würde ich mich für Französisch entscheiden:

  • Du kannst kein Spanisch und wärest in einem Kurs, in dem die anderen die Sprache bereits können.
  • Du könntest in Französisch mit allen anderen zusammen bei Null anfangen = gleiche Chancen für dich.

Manche können genauso viel spanisch wie ich und haben das schon insegsamt vier jahre. Ich kann die erste stunde spanisch mitmachen und mich später entscheiden. Halten sie das für sinnvoll?

0
@kkicker

Sicher, das ist doch noch viel besser! :-))

PS: Bei gf duzen sich übrigens alle.
Ich finde das ganz witzig - die Vorstellung, dass man hier evtl. locker flockig mit irgendwelchen "hohen Tieren" schreibt, die man im RL nie kennenlernen würde ;-)

0

Was möchtest Du wissen?