18 ssw und rauche (noch)

10 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mir ist es auch EXTREM schwer gefallen aufzuhören! Ich hatte auch bei jeder Zigarette die ich geraucht habe (bis zur 8. SSW) ein total schlechtes Gewissen und auch große Angst um mein ungeborenes Baby!! Ich habe nicht wirklich eine Methode gehabt - aber vielleicht hilft dir das ja trotzdem:

Meine Arbeitskollegin hat mir das gesagt: Stell dir vor, dein Würmchen ist jetzt gerade mal ein paar Tage auf der Welt und jemand stellt sich neben den Kinderwagen, nimmt einen Zug an der Zigarette und bläst den Rauch direkt in das Gesicht deines Mäuschens! Genauso ist es, wenn du während der Schwangerschaft rauchst ...

Ich habe mir daheim eine Zigarette angezündet und mir kam das wieder in den Kopf - ich habe die Zigarette sofort wieder ausgemacht! Bis heute habe ich keinen Glimmstengel mehr angerührt (unsere Maus ist jetzt 4 Monate alt)!! Und ich bin tierisch stolz, dass ich es geschafft habe und meiner Maus einen großen Risikofaktor für ihre Gesundheit erspart habe!!

Wenn du es wirklich willst, schaffst du es - sei stark für dein Würmchen und stelle dir diese Situation immer vor, wenn du Lust auf eine Zigarette hast!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass du es schaffst ...

Kannst mich ja mal auf dem Laufenden halten! :-)

  • erstens: sprich mit dem arzt!

  • zweitens: reduziere doch gleich jetzt mal von 6 auf 3 zigaretten am tag!

  • drittens: ich habe vor3 monaten aufgehoert zu rauchen und habs nur mit der hilfe von einer rauchstop organisation geschafft (in der schweiz, also wenn in der schweiz wohnhaft, kann ich dir die nummer geben).. auf alle faelle musste ich ein rauchstop datum festlegen, dass in ca 3 wochen sein sollte. und dann ueber jede zigarette die ich rauche buch fuehren, wann, wo, mit wem, stimmung/grund fuer diese zigarette, was haette ich anstelle von rauchen machen koennen, alternative finden und wie wichtig diese zigarette tatsaechlich war von 1-5, etc! und irgendwie hat mir das extrem geholfen! auch das buch "endlich nichtraucher" und "endlich nichtraucher fuer frauen" von allen karr fand ich super! guck da mal rein und sprich mit dem arzt!! Alles gute, MfGManon


freyjasc 
Beitragsersteller
 13.02.2010, 13:48

ne ich wohn net in der achweiz.. aber trotzdem danke..:)

0

Es wird sich erst nach der Geburt zeigen ob mit deinem Kind, aufgrund deiner Raucherei, alles in Ordnung ist. Das kann man in der 18 ssw nicht sagen.

An deiner Stelle würde ich dringendst mit dem Frauenarzt reden was er dir für Tipps hat. Denn ich habe auch mal gehört, wenn man vorher stark geraucht hat und dann versucht während der schwangerschaft aufzuhören das Baby mehr an den Entzugserscheinungen der Mutter leidet wie wenn sie den Zigarettenkonsum einschränkt.

Also kläre das bitte, auch zum Wohle deines Babys, so schnell als möglich ab


didig  13.02.2010, 14:01

genau so ist es. wenn eine werdende mutter plötzlich aufhört, KANN das kind auch entzugserscheinungen bekommen. da leidet nicht nur die mutter, sondern auch das kind. und das kann für das kind nicht gut sein. logische sache , oder nicht ? @freyjasc - auf dumme fragen kann ich auch verzichten ! frage doch deinen arzt ! wahrscheinlich bist du noch zu jung, damit du dich richtig informierst.

0
freyjasc 
Beitragsersteller
 13.02.2010, 14:02
@didig

wenn du meinst lach ach und das ist am anfang der ss nicht so oder wie?? doofguck

0
didig  13.02.2010, 14:09
@freyjasc

es kann sein , daß auch ärzte verschiedener meinung sind. unser frauenarzt hatte damals vom komplett aufhören abgeraten !und ein anderer arzt bei einer bekannten auch ! entweder vor der ss oder danach aufhören ist natürlich vollkommen in ordnung ! die kinder sind vollkommen in ordnung! und schluß. wirst schon sehen, was rauskommt...

0
freyjasc 
Beitragsersteller
 13.02.2010, 14:14
@didig

Du musst doch nich drauf antworten wenn die frage soooo dumm ist..:-D

0
didig  13.02.2010, 14:22
@freyjasc

wenn ich nichts über die materie wüßte, hätte ich auch nicht geantwortet! ich wollte nur helfen ! du kannst über das internet keine verbindlichen und wissenschaftlich korrekten antworten erwarten, sondern nur erfahrungswerte ! und ich habe meine erfahrung mittgeteilt. es kann sich niemand anmaßen, meine meinung oder erfahrungen in frage zu stellen ! (ich habe nach 26 jahren rauchen mit bis zu zwei schachteln am tag von heute auf morgen aufgehört ! schaffst du das auch ??? )

0
Uli74  13.02.2010, 20:20

äh, HALLO, didig, könntest du vielleicht in Zukunft deine beleidigenden Kommentare nicht unter andere Antworten geben,

das muss ja wohl nicht sein, sich hier aufzugeilen oder sich versuchen Bestätigung und Lob zu holen das DU es von heute auf morgen geschafft hast und andere nicht!

Also bitte!

0

Lass die Dinger einfach liegen.Sag dir immer wieder wie schlecht es für dich und dein Kind ist


Uli74  13.02.2010, 13:43

Einfacher gesagt als getan. Sowas kann nur jemand sagen der noch nie geraucht hat!

0
herby01  13.02.2010, 13:44
@Uli74

das ist nicht richtig.ich bin auch raucher

0
Uli74  13.02.2010, 13:47
@herby01

Dann weißt du ja auch wie "einfach" es ist einfach aufzuhören.

Zigaretten weglegen und fertig??????

0
freyjasc 
Beitragsersteller
 13.02.2010, 13:53
@herby01

es gibt leute die das können und ich sollte das ehrlich gesagt ab jetzt auch tun!!

0
Uli74  13.02.2010, 13:54
@herby01

na dann, herzlichen Glückwunsch! Das du das so einfach schaffst. Es gibt aber Tausende von Raucher die dies nicht können.

0
Uli74  13.02.2010, 13:55
@freyjasc

Ich wünsche dir freyjasc sehr viel Glück dabei, und alles Gute für dich und dein Baby

0
Sandysky79  13.02.2010, 14:00
@Uli74

Dabei hilft dir Disziplin und Konsequent sein. Nur wenn du es wirklich willst dann klappt das auch. Lenk dich mit was anderem ab. Manche kauen statt Zigarette dann Kaugummi, so Sonnenblumenkerne knabbern oder bekommen Schokoladenattacken.Such dir was zum ablenken.

0

Du wirst zerpflückt...!!!! Weil es verantwortungslos ist....da nützt Dir auch das schlechte Gewissen nichts....Wenn Du Dein Kind liebst,dann hör auf zu rauchen.


Uli74  13.02.2010, 13:45

Mein Gott, Vorwürfe bringen hier wirklich nichts, sie weiß doch selber dass sie Sch... baut.

Das aufhören ist einfacher gesagt als getan. Sowas kann nur jemand sagen der noch nie geraucht hat.

0
Mizi59  13.02.2010, 13:48
@Uli74

Du....ich habe geraucht.....habe 5 Kinder.....und bei jeder Schwangerschaft aufgehört.....Allerdings ist es mir leicht gfallen....mir wurde richtig schlecht....schon beim ersten Zug......

0
Uli74  13.02.2010, 13:52
@Mizi59

Dann beglückwünsche ich dich.

Allerdings geht es nicht allen werdenden Mamis so.

Ich finde es deshalb nicht richtig dass du schreibst "wenn du dein kind liebst dann hör auf..." ich bin der Meinung das hat damit gar nichts zu tun. ich sehe das so: SIE LIEBT IHR KIND! Denn sonst würde sie sich nicht so Gedanken machen.

0
freyjasc 
Beitragsersteller
 13.02.2010, 13:59
@Uli74

ja ich mache mir gedanken ich habe ein schlechtes gewissen denn nicht umsonst will ich was ändern.. wieviele schwangere tun das nicht???

0
ninsi1984  13.02.2010, 17:17
@Mizi59

Na dann kannst du das ja leicht sagen, wenn dir eh jedesmal schlecht wurde von den Dingern!! Aber es gibt nunmal auch viele Schwangere, denen es verdammt schwer fällt ... Also sollten wir sie lieber aufbauen statt runter zu machen, denn das bringt mal überhaupt nichts!!!!!!

0