1500 kcal genug?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also: Für den Muskelaufbau sind 1500kcal definitiv zu wenig. Wieviel du wirklich brauchst, der Link zu Mics Kalorienrechner wurde ja schon gepostet. 

Und denke dran: Um Muskeln aufzubauen musdt du auch den entsprechenden Sport treiben. Also irgendwas, wo du auch mit der Kraft an deine Grenzen kommst.

Joggen und Zumba bringt's da nicht.

Was sind denn genau deine Ziele?

Mendesarmee 29.06.2017, 19:33

Also, das wäre dann meine nächste frage gewesen, ich dachte mir ich mache 2-3 Monate Muskelaufbau(2×Cardio, 3-4×Kraft), 2000 kcal, die letzten 2 wochen schraube ich meine kcal um je 100 runter und dann weil man ja zwingends beim Muskelaufbau auch Fett ansetzt eine Diät, 1 1/2 Monate 1500kcal(3-4×Cardio,2×Kraft) je die ersten 3 Wochen 100 runter. Geht das vom stoffwechsel her und so überhaupt? 😂

0
ozz667 29.06.2017, 20:15
@Mendesarmee

Geht schon. Aber, gib den Muskeln Zeit. Wenn du deinen tatsächlichen Kalorienbedarf errechnet hast, legst du einfach noch 300kcal oben drauf und fertig. Das ist ein Wert, bei dem du nicht so viel Fett ansetzst. Und dann entscheide nach dem Spiegelbild, wann du in die Definition gehst. 3 Monate Muskelaufbau scheinen mir etwas knapp berechnet. Und bleib auch in der Definition beim Krafttraining. Du willst ja die Muskeln behalten. Bei zu wenig Krafttraining bauen die sich ab. Kannst auch nochmal stöbern bei fitness-experts.de Sie Frauen-Rubrik ist gut. Und der Rest der Seite gibt dir auch viele Infos.

Was ist denn eigentlich deine Zielsetzung?

0

Ich denke dass das genügend Kalorien sind, aber mach dir keinen Kopf wenns auch mal 2000 sind
Und 6x die Woche Sport ist recht viel...

Hör auf Kalorien zu zählen. Iss ausgewogen und gesund, aber auch mal worauf du bock hast. Übertreibe es mit dem Sport nicht. Mehr ist nicht immer besser.

Was möchtest Du wissen?