12V Varta Silver 225Ah laden?

3 Antworten

Ein 12V Akku unter ca 11V ist defekt und ist nicht mehr zu laden... Bei 10,8V ist die Entladeschlussspannung für 12V Bleiakkus... Alles drunter ist definitiv kaputt und kann entsorgt werden...

so nicht richtig. hab beim alten clio ne 11 jahre alte betterie nach dem winter zum leben erweckt. diese hatte nach dem winter nur noch bissi was über 8V.

0
@vogtlaender3

Dann hattest Du in dem Fall viel Glück. Aber der Akku hat definitiv nicht mehr die Kapazität und Zuverlässigkeit. Auch wenn es dann vlt noch mal eine Zeit irgendwie geht.. Unter 10,8V ist ein Bleiakku mit 12V Nennspannung tiefentladen und ein Zellendefekt nicht ausgeschlossen, bzw sogar sehr wahrscheinlich... Und durch Unsymmetrische Spannungsverteilungen zwischen den einzelnen Zellen auf Grund der unterschiedlichen Zellstrukturen durch die Tiefenladung sind weitere defekte sehr wahrscheinlich.

0

ganz einfache mathematik.....LKW lichtmaschinen (generatoren ) laden mit um die 180A Ladestrom bei 28 V .

Fällt dir etwas zu deinem kleinen Ladegerät auf ?

Es fällt auf, dass er jeden Akku nur einzeln laden könnte und es wesentlich länger dauert. Und die Batterien werden auch nicht mit 180A geladen... Der Ladestrom regelt runter, je voller der Akku wird und um mit 180A zu laden müsste die Ladespannung erheblich erhöht werden... Das Problem liegt hier ganz wo anders...

0
@RareDevil

das ist mir schon klar das der ladestrom runterregelt aber diese kleine ladegerät für LKW betterien zu verwenden...... naja ....8A sind da schon ein klein wenig. Ich hab das Tablet mit 5 AH Akku Auch nicht an nem 500mA Ladegerät dran und wunder mich warum es am morgen noch nicht voll geladen ist.

0
@vogtlaender3

Der Bleiakku würde aber voll laden, wenn er nicht defekt wäre. Auch wenn es über 24h dauern würde (wohl eher ca 30-35h)... Nur ist der Akku hier defekt und kann gar nicht mehr geladen werden...

0

Bei nur 6V wird die Batterie tot sein. Dein Ladegerät erkennt nur 6V und ladet nicht mehr. Versuch macht klug. Lade mit etwas grösserem was ca 20 A bei 12 V hergibt. Ich habe so was im Keller, uralt und dem elektronischen Quatsch überlegen. Dein Spielzeug wäre was für die Ladeerhaltung.

OK, dann versuche ich es mit dem Solarmodul, damit komme ich über 20A. Wäre eine Parallelschaltung mit der 13V Batterie zusätzlich hilfreich?

0
@MeinMedo

Nein. Das Solarmodul läuft auf 14 V? Wie regelst du den Ladestrom? Je voller die Batterie, desto weniger Strom .

0
@martinreschke

Ich habe einen Laderegler. Aktuell habe ich an dem Solarmodul kleinere Batterien. Wären die 14V schädlich?

0
@MeinMedo

Bitte. Besser ein richtiges altes analoges Ladegerät versorgen. Eine zusammengebrochene Batterie ist schwer wieder zu richten. Wir hatten früher die Säure rausgekippt und mit Wasser eine Kadung gemacht. Dann wieder Säure drauf. Dazu muss die Batterie Füllöffnungen haben. Laden mit 10 Prozent der Kapazität.

0

Was möchtest Du wissen?