125er ohne Fahrerlaubnis?

2 Antworten

Wenn du das so vor Gericht erzählst, wie hier, dann ca. 3.000 EUR Geldstrafe (in Tagessätzen) und Führerscheinentzug + 1 Jahr Neuerteilungssperre.

Du gilst als sehr erfahrender Führerscheinbesitzer, der sich immer an die Gesetze gehalten hat und weiß, was er darf und was nicht. Nun stellt sich heraus, daß du vorsätzlich jahrelang ohne Fahrerlaubnis gefahren bist und dich das alles nicht interessiert hat. Strafmilderung kannst du nicht erwarten.

Wie wäre es mit Führerscheintausch in EU-Kartenführerschein und anschließend Erwerb von Schlüsselzahl 196? Mit B 196 kannst du mit wenig Aufwand und wenig Geld ganz legal 125er fahren.

Was möchtest Du wissen?