11. Klasse/J1 wiederholen wegen zu schlechten Noten :/

1 Antwort

Du kannst Ende der 11. wiederholen oder im 1. Halbjahr der 12. Klasse zurückgehen...spätestens dann weißt du ja,ob es besser für dich ist, du wiederholst, dann hast du vllt dein erstes Halbjahr leicht verkackt, aber kannst dann das zweite Halbjahr der 11.und das erste Halbjahr der 12. verbessern..

aber wenn du merkst es geht echt nicht, dann solltest du vllt echt runtergehen, denn ein 2,3er Schnitt Ende der 10 Klasse ist jetzt auch nicht das schlechteste und wenn du jetzt schon nicht hinterherkommst, dann bist du beim Abitur vllt leicht überfordert...also leicht ist es alle male nicht.

Studentl.

Von der Schule zu gehen und eine Ausbildung zu machen oder Fachhochschulreife oder der gleichen habe ich mir auch schon überlegt.. Ich kanns nur nicht so glauben dass jetzt wirklich alles so schwer geworden ist oder wird..sodass ich von einer schlechten Arbeit in die nächste rutsche..

0
@MuffinFan66

Ich kann dir da nicht weiterhelfen.. die 11. und 12.Klasse dienen ja eigtl zur Wiederholung mit letzter Vertiefung..

Natürlich wird es noch etwas schwerer, aber dass du so stark abgebaut hast ist nicht normal...vllt solltest du dich aber für ein paar Referate melden..Auch wenn du damit deine Freizeit ein wenig opferst...du verdienst dir dadurch leicht gute Noten, da du alles im Internet findest und es würde dir dann bestimmt zu gute kommen... Habe ich auch gemacht..ich habe ein 2,5er Abi dadurch und bin zufrieden

Studentl.

0

11 Jahrgangsstufe freiwillig wiederholen?

Hi:) Und zwar war ich im letzten Halbjahr 1 Monat lang nicht in der Schule weil ich eine Lungenentzündung hatte und hab dadurch sehr viel Stoff verpasst. Deswegen stand ich in allen Nebenfächern auf nur 7 oder 8 Punkten. Vor allem in Chemie merke ich wie groß meine Lücken sind (wobei ich dieses Halbjahr auf 12 Punkten stehe) trotzdem bin ich jetzt am überlegen ob ich die 11 Klasse freiwillig wiederhole um bessere Noten in mein Abitur einbringen zu können.. da ich auch vorhatte in Chemie ins Kolloquium zu gehen. aber ich bin mir nicht ganz sicher ob ich es machen soll oder nicht, den 1 ganzen Jahr ist ziemlich lang.. Bitte um ehrliche Meinungen :) Danke & schönen Abend.

...zur Frage

9. Klasse freiwillig wiederholen?

Ich besuche die 9. Klasse einer Realschule und bekomme am 31.01.16 mein Halbjahreszeugnis, welches schlecht sein wird. Kann ich die Klasse wiederhole ?

Wann soll ich den Lehrer Bescheid sagen das ich wiederholen will?

Vor oder nach den Halbjahreszeugnis ?

Mir ist es egal ob ich am ende der 9. das Schuljahr wiederhole oder nach das Halbjahr, nach den Osterferien wäre es auch nicht schlecht...

Am liebsten würde ich nach der 9., das ich gleich wieder in einer 9. bin.

Wann soll ich den Lehrer Bescheid sagen, und den Antrag stellen?

Kann ich die Klasse wiederholen wenn ich im Antrag schreibe das ich meine Leistungen verbessern will (muss ich/meine Eltern überhaupt ein Antrag stellen?

Ich wohne in Rlp.

...zur Frage

Welche Noten brauche ich um es auf die Mittlere Reife (10 Klasse) zu schaffen? (Frage lesen)

Also im Halbjahreszeugnis hatte ich in Mathe:3, Deutsch:3 und in Englisch eine 2. Und wenn man es in die Mittlere Reife schaffen will, braucht man in Mathe, Deutsch und Englisch einen Schnitt von 2,3. Meine Frage welche Noten muss ich im Quali (Mathe,Deutsch und Englisch) schreiben, damit ich einen Schnitt von 2,3 oder besser habe? Der Schnitt im Quali wird irgendwie anders ausgerechnet, deswegen frage ich euch.

Danke im voraus :)

...zur Frage

Würdet ihr mit diesen Noten die 11 wiederholen?

Hallo,ich bin in der 11 Klasse (g8) und werde im halbjahr wahrscheinlich auf diese noten kommen: Mathe (LK): 7 Chemie(LK):8 englisch(LK): 5-6 Deutsch: 8 Kunst: 12-13 Geschichte: 9-10 Biologie: 11-12 Ich habe zwar noch paar andere Fächer (noten: von 5-9 Punkten) diese brauche/werde ich aber nicht ins abi einbringen.

...zur Frage

Medizinstudium - wie sind meine besten Chancen, was soll ich tun?

Hallo.

Seit ich 5 Jahre alt bin ist es mein größter Traum Medizin zu studieren. Aktuell befinde ich mich in der 11 Klasse (12 Jahre-Abi in Sachsen) und mein Notendurchschnitt vom ersten Halbjahr ist ca 10,8 (also ca 2,1). Das liegt zum einen daran, das ich (glaube ich) die falschen Leistungskurse gewählt habe. Bis zur 10 Klasse befand ich mich in so einer Art Naturwissenschaftsklasse, die ein Zertifikat erhält, wenn sie 3 Leistungskurse wählt (einer muss man Mathe sein.) Das habe ich gemacht und ich komme insgesamt zwar durch, aber eben nicht mit meinem gewünschten Schnitt. Das Problem ist eigentlich nicht, dass ich den Stoff nicht verstehe, sondern das ich vor allem vor Klausuren sehr nervös bin. Daher überlege ich nun, was ich machen soll.

Wie sehen meine Chancen für Medizin besser aus (kann mir da evtl jemand weiterhelfen?)

Entweder ich mache mein Abi ohne Wiederholen, mit Glück mit einem Schnitt von ca 1,8/1,9 (ich denke das ist noch möglich), mache dann den TMS (ich denke, ich werde darin nicht allzu schlecht abschneiden, da das, was ich darüber gelesen habe bzw die Übungen die ich gesehen habe nicht allzu schwer waren) und evtl noch ne Ausbildung zum Notfallsanitäter und ein Jahr Au-Pair (das möchte ich sowieso machen). Würde ich dann ohne 7 Jahre Warterei mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Studium zugelassen werden, oder nicht? (Wo ist mit dabei egal, ich ziehe dorthin, wo ich was bekommen würde.)

Die andere Möglichkeit wäre, dass ich die 11 Klasse wiederhole(was ich eigentlich sehr ungern mache, weil ja dann ein Jahr"verloren geht"), dann einen Schnitt von insgesamt vlt 1,4 habe, TMS natürlich und das 1 Jahr Au-Pair.

Wo denkt ihr (bitte nicht schätzen sondern mit Begründung) sehen meine Chancen auf ein möglichst schnelles Studium ohne sehr lang zu warten besser aus?

danke, lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?