100 ml Wasser haben 100 Grad und weitere 100 ml wasser haben 20 Grad. Wieviel Grad müssen die 200 ml noch abkühlen, damit es 40 Grad hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du die beiden mischst erhältst du den Mittelwert der beiden Temperaturen, weil von beiden die gleiche Menge vorhanden ist. Die Mitte aus 40°C und 100°C ist 70°C. Bis zu 40°C muss es dann noch weitere 30K abkühlen.

Ich gehe mal davon aus, dass es sich hier um eine theoretische Physik-Unterrichts-Aufgabe handelt und solche Einflüsse wie das Verdampfen von Wasser während dem Kochen und ähnlichem vernachlässigt werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wechselfreund
10.11.2015, 18:38

1. Temperatur war 20°, Mischungstemperatur also 60°.

0

20 Grad und jetzt gib Ruhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnackbaer
11.11.2015, 14:23

Ich habe diese Frage für die Mathehausaufgabe meines Sohnes gebraucht. Ich hatte beim ersten Mal die Frage falsch formuliert. War das erste Mal in Gutefrage.net.

0

Die ersten 100ml wird es nicht mehr geben da wasser bei 100 Grad ihren Siedepunkt erreicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorDerSchatten
10.11.2015, 17:07

Aha. Das bedeutet, wenn ich einen Topf Nudelwasser aufsetze, und es erreicht 100 Grad und kocht - dann ist es verschwunden??

In der Frage steht nirgends, daß es so lange kocht, bis alles verdampft ist.

Nach deiner Theorie müssten ja dann die ungekochten Nudeln in einem leeren Topf landen, wenn Wasser beim Siedepunkt verschwindet.

Du hast noch nie Nudeln oder Wasser gekocht und dabei beobachtet?

0

Was möchtest Du wissen?